Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Undertable

Mega-User

  • »Undertable« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 027

Wohnort: all over the world

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. Dezember 2013, 09:24

5DMkIII: wie Bracketing/AEB mit nur 1 Auslösung

Hallo Gemeinde,

hab mich bislang nur selten mit HDR und Bracketing/AEB überhaupt beschäftigt.
Da die 5DMkIII ja nun mit 7 Schritten arbeiten kann hab ich das vereinzelt probiert und so weit funktioniert das auch.
Wenn ich Bildmaterial für mehrere HDR hintereinander aufnehmen will stört es mich ein wenig daß ich jedes Bild einzeln auslösen muß bzw. komme ich dann ein wenig durcheinander.

Gibt es eine Möglichkeit bei Spiegelvorauslösung und z.B. mit einem einfachen Funkauslöser (bei mir Hähnel Combi TF) die Sequenz einmalig auszulösen und automatisch zu Ende laufen zu lassen?

2

Freitag, 27. Dezember 2013, 09:56

Bei meiner 70d stelle ich einfach auf Serienaufnahme und halte den Auslöser (Funk) so lange gedrückt, bis die Aufnahmen durch sind.



Gruß,

Eric

3

Freitag, 27. Dezember 2013, 10:09

Hallo Oliver,
stell in der Kamera automatisches Bracketing-Ende ein und schalte auf Selbstauslöser (2 oder 10 Sekunden, ganz nach Belieben) um. Wenn du dann auslöst, werden alle 2-7 Aufnahmen (je nach Einstellung) automatisch nacheinander ausgelöst. Ich arbeite in der Regel mit 5 Aufnahmen. Bei der 1DX funktioniert das ebenso.

@Eric: Sollte bei der 70D auch funktionieren, dann musst du nur einmal den Auslöser drücken (egal ob Fernauslöser oder nicht).

Undertable

Mega-User

  • »Undertable« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 027

Wohnort: all over the world

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

4

Freitag, 27. Dezember 2013, 10:29

Hallo Eric

auf Serienaufnahme und halte den Auslöser (Funk) so lange gedrückt, bis die Aufnahmen durch sind.
so war mir das bei ein paar lange zurück liegenden Versuche bei 400D und 50D auch in Erinnerung.
Hier an der 5D hat das so zunächst nicht geklappt.

War die ganze Zeit auf Einzelbild. Eben hab ich ein wenig dran rum gespielt und rausgefunden daß es geht wenn ich Serienbild bzw leises Serienbild einstelle.
Das klappt dann mit Kabel- und Funkauslöser



Hallo Namensvetter

Zitat

stell in der Kamera automatisches Bracketing-Ende ein und schalte auf Selbstauslöser (2 oder 10 Sekunden, ganz nach Belieben) um. Wenn du dann
auslöst, werden alle 2-7 Aufnahmen (je nach Einstellung) automatisch nacheinander ausgelöst.
Hab das eben mal ausprobiert. Mit Spiegelschlag klappt das. Ohne hab ich`s noch nicht hinbekommen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Undertable« (27. Dezember 2013, 20:30)


5

Freitag, 27. Dezember 2013, 11:07

Hab das eben mal ausprobiert. Mit Spiegelschlag klappt das. Ohne hab ich`s noch nicht hinbekommen.
Stimmt, mit SVA wird das schwierig.

Xside

Super-User

Beiträge: 300

Wohnort: Recke

Beruf: Selbstständig

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. Dezember 2013, 11:10

Wie PSNet schon richtig schrieb machst du das mit dem 2 bzw. 10 Sekunden Selbstauslöser.
Ich benutze selbst immer den mit 2 Sekunden... hab zwar die Mark II, dürfte aber auch an der Mark III nicht anders sein.

Undertable

Mega-User

  • »Undertable« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 027

Wohnort: all over the world

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

7

Freitag, 27. Dezember 2013, 11:22

klappt das bei Dir dann mit SVA?

8

Freitag, 27. Dezember 2013, 11:37

klappt das bei Dir dann mit SVA?

Wohl kaum.

9

Freitag, 27. Dezember 2013, 11:41

Ich habe es gerade mit der 5DIII getestet. Mit SVA musst du jede Aufnahme separat auslösen, allerdings musst du auch da nur einmal drücken. SVA und Aufnahme werden automatisch nacheinander gemacht. Hilft dir aber beim Bracketing nichts. Mit der 1DX hab ich es jetzt nicht getestet, weil ich mir 1. nicht vorstellen kann, dass es dort anders ist und es dir 2. nichts nützen wird, weil ich glaube, dass du keine 1DX hast, oder?

Undertable

Mega-User

  • »Undertable« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 027

Wohnort: all over the world

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

10

Freitag, 27. Dezember 2013, 12:14

Hallo Oli,
Ich habe es gerade mit der 5DIII getestet. Mit SVA musst du jede Aufnahme separat auslösen
danke für`s Ausprobieren. Dann habe ich Gewissheit.

SVA wäre mir schon wichtig. Vermutlich werd ich künftig dann die "leise Reihenaufnahme" verwenden:



Wenn man dabei die SVA abschaltet läuft die Bildereserie mit dauergedrücktem Funk- oder Kabelauslöser durch.
Vermutlich ist das zwar keine SVA aber zumindest ein reduzierter Spiegelschlag. Ob dessen dämpfende Wikrung reicht muß man dann ausprobieren

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Undertable« (27. Dezember 2013, 12:21)


11

Freitag, 27. Dezember 2013, 12:27

Kannst ja mal über deine Ergebnisse berichten. Bei der 1DX hätte der Silent-Mode wenig Sinn, denn wirklich leise (also gedämpft) ist er nicht.

12

Freitag, 27. Dezember 2013, 12:39

Hallo Oliver,

ein Tipp am Rande: Die Fernsteuerungs-APP DSLRDashboard macht genau, was Du suchst - eine Belichtungsreihe mit frei wählbarer Aufnahmezahl und EV-Abständen z.B. im Live-View Modus (also bei Spiegelvorauslösung) mit nur einem einzigen Tipp auf den Auslösebutton durchlaufen zu lassen.

Die App ist für Canon und Nikon DSLRs geeignet und läuft mit der D800 bestens. Zu den Möglichkeiten bei Canon DSLRs kann ich natürlich nichts sagen, bei der D800 aber erweitert sie die Nikon-eigene Bracketing Funktion z.B. auf mehr als 1 EV Abstand zwischen den Einzelbildern. Es scheint also so zu sein, dass die Funktionalitäten der App nicht durch die Möglichkeiten der Kamera eingeschränkt werden.

Wenn Du ohnehin ein Android Smartphone oder Tablet haben solltest, brauchst Du zum Testen nur noch ein dazu passendes USB-OTG Kabel.
Herzliche Grüsse

Visual.Tom

Eine Auswahl meiner Panoramen

| D800 | 16er/10,5er Fisheye-Nikkor | Pano-Maxx | Capture NX2 | PTGui Pro | Panorama Studio 3 Pro |

Undertable

Mega-User

  • »Undertable« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 027

Wohnort: all over the world

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

13

Freitag, 27. Dezember 2013, 12:58

Hallo Tom

danke für den Hinweis! An ne Handy-App hab ich noch gar nicht gedacht. Zum Telefonieren bräuchte ich zwar keins, hatte mir aber eigens zur DSLR-Ansteuerung (focus bracketing) mal eins samt USB-Host-Kabel angeschafft. Könnt ich direkt mal nachschaun ob nicht vielleicht sogar eine der bereits installierten Handy-Apps (dslrcontroller) so ne Funktion hat?

edit:
nachdem ich Handy samt Kabel rausgekramt habe find ich an der 5D grad die passende USB-Buchse nicht bzw. scheint das hier ein dickerer Anschluß zu sein für den ich keinen passenden OTG-Adapter hab:

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Undertable« (27. Dezember 2013, 13:39)


14

Freitag, 27. Dezember 2013, 13:02

Hallo Oliver,
ich weiß nicht ob Du Magic Lantern verwendest. Schau Dir einmal an was man mit SVA für Möglichkeiten hat. Ich verwende es mit EOS 550d. Ist zwar keine 5D Mark III aber vielleicht bringt es ja auch den gewünschten Effekt..
Gruß
Klaus
Canon 7d, Canon 550d, Theta S, NN R1, Bushman monolite , Pano Catcher , Sigma 8/3,5, Canon 10-22

Undertable

Mega-User

  • »Undertable« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 027

Wohnort: all over the world

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

15

Freitag, 27. Dezember 2013, 13:07

Hallo Klaus,

Magic Lantern hatte ich mal mit der 50D getestet . Wenn ich mich recht entsinne musste man das auf die Karte kopieren wo es beim einschalten der Kamera gestartet wurde.
Möglicherweise wäre das auch ne funktionierende Lösung aber ich will`s nicht unbedingt auf jeder Karte haben

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Undertable« (27. Dezember 2013, 13:36)


16

Freitag, 27. Dezember 2013, 13:19

Hallo Oliver,
Ich habe deswegen eine extra Karte vorbereitet. Shutterauslösungen auslesen oder spezielle Funktionen zum Ausprobieren. Zum Ausprobieren nehme ich dann immer diese eine Karte. Nach dem Auswechseln der Karte ist dann alles wieder wie gehabt. Auf der Powershot G7 habe ich schon die ganze Zeit CHDK ist auch so etwas wie Magic Lantern. Ich würde es auch nur auf einer Extrakarte ausprobieren.
Gruß
Klaus
Canon 7d, Canon 550d, Theta S, NN R1, Bushman monolite , Pano Catcher , Sigma 8/3,5, Canon 10-22

17

Freitag, 27. Dezember 2013, 13:51

nachdem ich Handy samt Kabel rausgekramt habe find ich an der 5D grad die passende USB-Buchse nicht bzw. scheint das hier ein dickerer Anschluß zu sein für den ich keinen passenden OTG-Adapter hab:
Das OTG-Kabel kommt doch mit dem Mini-USB-B an das Handy oder Tablet. Auf der anderen Seite befindet sich in der Regel eine USB-A-Buchse. Dort kannst du dein ganz normales USB-Kabel von der Kamera anschließen und die Kamera mit Handy oder Tablet fernsteuern. Ich hab zwar alles hier, habe das aber die Bracketingfunktion via Tablet noch nicht getestet.

18

Freitag, 27. Dezember 2013, 14:06

Und wieder konnte ich es nicht lassen und habe es getestet. Ich hab die 5DIII an mein Tablet (Nexus 7) angeschlossen und via DSLR-Controller eine AEB-Reihe mit 5 Bildern gemacht. Allerdings bleibt die Kamera dabei nicht im LV-Modus, sondern führt bei jeder Aufnahme einen Spiegelschlag aus. Mag sein, dass man das anders einstellen kann, das hab ich aber jetzt auf Anhieb nicht gefunden.

Undertable

Mega-User

  • »Undertable« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 027

Wohnort: all over the world

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

19

Freitag, 27. Dezember 2013, 14:23

Hallo Oli,
Das OTG-Kabel kommt doch mit dem Mini-USB-B an das Handy oder Tablet. Auf der anderen Seite befindet sich in der Regel eine USB-A-Buchse. Dort kannst du dein ganz normales USB-Kabel von der Kamera anschließen und die Kamera mit Handy oder Tablet fernsteuern.
Damit liegst Du natürlich völlig richtig. Ich könnt mich in den Hintern beissen...
Da sieht man mal wieder daß ich nicht mehr der jungen Generation angehöre

Kaum macht man`s richtig funktioniert`s auf einmal :-)

Meine bereits installierte App dslrcontroller bietet HDR-Funktion mit recht vielen Optionen und nach kurzem Test scheint das auch zu funktionieren:



Zitat

Ich hab die 5DIII an mein Tablet (Nexus 7) angeschlossen und via DSLR-Controller eine AEB-Reihe mit 5 Bildern gemacht. Allerdings bleibt die Kamera dabei nicht im LV-Modus, sondern führt bei jeder Aufnahme einen Spiegelschlag aus.
Das Nexus 7 hätte ich auch und könnte auch das noch testen (sofern der Akku grad voll ist). Vermutlich würde sich das aber mit denselben Komponenten nicht anders verhalten als bei Dir.
Ich habs mit dem Samsung Galaxy S3 getestet. Eine Option für SVA hab ich auf die Schnelle nicht gefunden. Rein subjektiv klingt die Mechanik bei den Auslösungen zumindest ähnlich wie beim "leisen Serienbild". Ob`s dasselbe ist erschließt sich mir grad noch nicht

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Undertable« (27. Dezember 2013, 20:04)


20

Freitag, 27. Dezember 2013, 14:29

Der Jüngste bin ich mit 45 auch nicht mehr ;)

Hast du keinen Spiegelschlag? Bei mir wurde LV sofort beendet, als ich die HDR-Funktion aufgerufen hab.

Nachtrag: Hatte deinen Nachtrag zu spät gesehen ^^