Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 8. August 2013, 20:33

Nodalpunktadapter unter anderem für 70-200mm

Hallo zusammen,
da ich auch mal so langsam in die Panoramafotografie einsteigen möchte, bin ich momentan auf der Suche nach einem passenden Adapter für bezahlbares Geld (<500€, lieber noch unter 400€).

Momentan besitzen tue ich an Kameraausrüstung:
  • Canon 40D
  • Canon 18-55mm
  • Canon 70-200 2.8 IS II
  • Tamron 28-75 2.8
  • Canon 50mm 1.8II
  • Manfrotto 190XPROB Pro
  • Manfrotto 804RC2


Ich habe schon den NodalNinja 4 ins Auge gefasst. Allerdings bin ich mir unsicher, ob ich damit das 70-200 verwenden kann. Ich möchte mich später auch mal mit mehrzeiligen (Giga)-Panoramen beschäftigen und möchte dann nicht neu kaufen. Vom Gewicht her sollte das ja klappen (1,5kg Objektiv + 1kg Nodalpunktadapter + 0,8kg Kamera). Laut Datenblatt ist das Stativ für 5kg und der Kopf (brauche ich den dann überhaupt?) für 4KG ausgelegt.

Ich hoffe, ihr könnt mir ein wenig mit meiner Entscheidung weiter helfen.

Gruß Aaron

2

Donnerstag, 8. August 2013, 22:26

Habe Nodal Ninja und Roundabout NP.

Wenns Stabils sein soll und große Ausrüstung dran kommen soll, empfehle ich dir den Roundabout. Der ist an Stabilität einfach nicht zu übetreffen. Dafür ist er halt recht groß und lässt sich nicht so schön verpacken.

Da ich meine komplette schwere/große Ausrüstung gerade verkauft habe, denke ich übrigens über den Verkauf meines Roundabout NP in größe L mit Manfrotto Einheit nach.

Falls du dich für das System entscheidest, kannst du dich bei mir melden.

Meine Empfehlung hat selbstverständlich rein gar nichts mit der Möglichkeit meines Verkaufs zutun ;)

Gruß,
Stefan

3

Donnerstag, 8. August 2013, 22:43

Den Roundabout habe ich mir auch schon angeguckt, allerdings bin ich bei den beiden Grafiken stutzig geworden. Hier wird beschrieben, dass die Länge von 30-150mm reicht. Gucke ich mir dieses Bild an und schaue die in das Datenblatt vom Objektiv (ich habe es nicht hier, sonst hätte ich auch einen Zollstock nehmen können ;-)), ist das Objektiv 199mm lang. Das ist das Ganze, was mich ein wenig stutzig macht. Ich finde auch leider keine Fotos, wo jemand mal solche Objektive auf Nodalpunktadaptern draufgepackt hat.

Dein Angebot weiß ich zu schätzen, aber wie gesagt, ich wollte erstmal gucken und gebraucht Sachen kaufen tue ich sowieso ungern, sollte ich mich allerdings anders entscheiden, melde ich mich bei dir.

Gruß Aaron

4

Freitag, 9. August 2013, 00:18

Den Roundabout habe ich mir auch schon angeguckt, allerdings bin ich bei den beiden Grafiken stutzig geworden. Hier wird beschrieben, dass die Länge von 30-150mm reicht. Gucke ich mir dieses Bild an und schaue die in das Datenblatt vom Objektiv (ich habe es nicht hier, sonst hätte ich auch einen Zollstock nehmen können ;-)), ist das Objektiv 199mm lang. Das ist das Ganze, was mich ein wenig stutzig macht. Ich finde auch leider keine Fotos, wo jemand mal solche Objektive auf Nodalpunktadaptern draufgepackt hat.
Ich weiß ja nicht, was genau du damit vor hast. Aber beim üblichen Anwendungsbereich von Teleobjektivem im Panoramabereich, müssen diese nicht zwingend exakt im Nodalpunkt sein. Hauptsache weiter hinten und nicht die Kamea als Drehachse.

Gruß

5

Mittwoch, 21. August 2013, 13:25

Der Hersteller des Roundabouts hat ja leider Betriebsferien, deshalb kann ich das Teil leider noch nicht bestellen.

Benötige ich außer dem Nodalpunktadapter noch etwas? Ich würde die Variante mit Drehteller (5R) bestellen wollen. Selbst bei 200mm reicht dieser ja? Und kann vielleicht noch jemand was über den Roundabout schreiben? Wenn ich hier im Forum danach suche, finde ich leider nur die drei Beiträge aus diesem Thema

Gruß Aaron

6

Mittwoch, 21. August 2013, 13:57

Habe selbst den L hier mit 5R.

Hab mein 70-200 L gerade verkauft, kann da also keine Tests mehr anstellen.

Aber wie gesagt, wenn du damit kein Kugelpanorama machen willst, musst du bei diesen Brennweiten nicht exakt im Nodalpunkt sein.

Außer dem Roudabout brauchst du nichts mehr, außer eine entsprechende Schnellwechselplatte.

Wenn du noch konkrete Fragen hast, lass es mich wissen.

Gruß

7

Mittwoch, 21. August 2013, 22:45

Ich hab den Nodal Ninja M1-L. Damit kann man locker das 70-200 verwenden.

8

Montag, 2. September 2013, 01:38

Um das ganze mal abzuschließen: Habe mir jetzt den Roundabout NP 5R gekauft und bin mit der Qualität sehr zufrieden. Das 70-200 lässt sich damit, so weit ich es beurteilen kann, auch verwenden.

Gruß Aaron