Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Frank360

Mega-User

  • »Frank360« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 781

Wohnort: Bergheim bei Köln

Beruf: Panograph, Regisseur, Webdesign, App-Entwicklung

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 22. März 2012, 07:34

Photoshop CS6 beta erschienen

Eben über Facebook reingekommen:

We’re excited to announce that Photoshop CS6 beta is NOW available! It’s been fun sharing some sneak peeks of what the team’s been working on. Director of Engineering, David Howe reflects on this release and what the team has done to make Photoshop better in this Photoshop.com blog post:

http://blogs.adobe.com/photoshopdotcom/2…ilable-now.html

Watch the video below to learn more about some of the amazing features like Content-Aware Patch and Move or the new intuitive Blur Gallery.



2

Donnerstag, 22. März 2012, 07:52

oh cool, danke dir, bin ja mal gespannt ob es sich lohnt diesem "immer wieder neu" irrsinn standzuhalten.

Frank360

Mega-User

  • »Frank360« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 781

Wohnort: Bergheim bei Köln

Beruf: Panograph, Regisseur, Webdesign, App-Entwicklung

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 22. März 2012, 08:05

Es gibt noch ein Video mit den Highlights:

http://www.youtube.com/photoshop

4

Donnerstag, 22. März 2012, 08:40

Eben über Facebook reingekommen:



bis heute verstehe nicht warum eines tages habe das ding gekauft?
alle aufgabe erledigt problemlos elements - kostet um 100 eu.
cs hat mehr fumktionen die so gut wie nie benutzt werden müssen - diese zusätzliche funktionen sind mir nicht mehr als 20% des elementspreises wert , also ich bewerte CS mit 120 - max 200 euro.

was kann elements im vergleich zu CS nicht ?
-16 bit bearbeitung bei elements nur bei manchen funktionen möglich ist - da eigentlich nicht kritisch ist weil die panoramen sowieoe schliesslich zeigt man in jpg 8 bit.
- max bildgrösse beträgt bei elements 30 000 px , also kein psb format. das ist manchmal bei gigapanos beschränkung .
Kann man nicht wirklich umgenen oder ? Wenn man panorama auf würfel zerlägt dann mit elements möglich ist die einzelne würfel bis zu grösse 30 ooo px bearbeiten, also das panorama 4*30 kpx= 120 000 px* 60 000 px. - nicht schlecht.

Kaufe nur , wenn mich mal irgendwelche geistige schweche beherscht.

ausserdem da elements weniger funktionen hat , die die man wirklich braucht sind einfacher zugängig . je mehr funktionen , desto die richtige schwer zu finden ist.

Aber die premiere von cs6 zu erwarten war , da sc5 wurde in div aktionen um ca 450 eu als neu angeboten.
Das ist vielleicht der weg um durch update etwas billiger an cs6 kommen.

Ist der preis bereits bekannt?

wenn mehr als 400 eu kostet es wird eine schande.
Ausserdem corell photopaint kann das gleiche wenn nicht mehr als cs.

5

Donnerstag, 22. März 2012, 08:44

was kann elements im vergleich zu CS nicht ?
Auf Formgitter und inhaltssensitive Füllung möchte ich nicht mehr verzichten.
Aber was der Bauer nicht kennt, dass frisst er auch nicht. ;)

Frank360

Mega-User

  • »Frank360« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 781

Wohnort: Bergheim bei Köln

Beruf: Panograph, Regisseur, Webdesign, App-Entwicklung

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 22. März 2012, 08:48

Ich sehe es genau so. Ich nutze CS5. Aber ehrlich gesagt brauche ich vielleicht nur 10 % vom dem was das Programm mir eigentlich für Möglichkeiten bietet.

Ich habe MS Word. Das ist so ein mächtiges Teil. Aber für mich ist es nur ne Schreibmaschine.
Ich habe Excel. Auch das Teil kann verdammt viel. Aber was mach damit? Ein paar simple Sachen wie meine Buchhaltung.

:-)

7

Donnerstag, 22. März 2012, 09:03

Auf Formgitter und inhaltssensitive Füllung möchte ich nicht mehr verzichten.
Aber was der Bauer nicht kennt, dass frisst er auch nicht.


inhaltssensitiv... nettes ding , aber reparaturpinsel kann das gleiche (pse hat es auch).
bei kleineren flächen ( zb kleine punkte entfernen ), beide funktionieren ident , bei grossen flächen , beide funktionieren nicht ganz ideal, die inhaltssensitive füllung etwas besser , aber weil sowieso effect sehtbahr ist, ist schwer bei grossen flächen gedankenlos anzuwenden.

formgitter , corel PP hat es ( costet auch um 100 eu) , für panoramen habe nie gebraucht
ups sorry einmal testweise vor jahren : HIER
( wartezeit um halbe minute) , dann nie mehr. deteils anzupassen geht sehr gut über transformation - beid programmen haben es.
Und corell übehaupt die transformationen hat genial gelöst - die sin sofort zur verfügung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Panpan« (22. März 2012, 09:32)


marijonas

Mega-User

Beiträge: 2 818

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Wasserträger

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 22. März 2012, 09:23

was kann elements im vergleich zu CS nicht ?


Ich schätze es sehr, dass man mit PS über eine neue Füllebene nur den Farbton überbügeln kann, z.B. bei grünstichigen Himmelübergängen.

Das Verschiebewerkzeug finde ich auch sehr nützlich.

9

Donnerstag, 22. März 2012, 09:30

Ich schätze es sehr, dass man mit PS über eine neue Füllebene nur den Farbton überbügeln kann, z.B. bei grünstichigen Himmelübergängen.


PSE hat das natürlich auch . das ist ein tagesbrot bei panoramabearbeitung.

marijonas

Mega-User

Beiträge: 2 818

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Wasserträger

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 22. März 2012, 09:33

PSE hat das natürlich auch . das ist ein tagesbrot bei panoramabearbeitung.


Danke. Das wusste ich noch nicht.

11

Donnerstag, 22. März 2012, 09:52

und inhaltssensitive Füllung möchte ich nicht mehr verzichten.
Aber was der Bauer nicht kennt, dass frisst er auch nicht. ;)


Haben wir GIMP User schon Jahre vor PS gehabt ;-)

Meister Pan

Mega-User

Beiträge: 455

Wohnort: Ravensburg

Beruf: Hobby und Beruf sind eins

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 22. März 2012, 09:56

Hallo,

ich arbeit immer noch mit meinem Aldus Photostyler,

Spaß beiseite, CS 5 ist eine mächtiges Programm und ich habe noch keinen/keine kennengelernt der Photoshop voll ausschöpft.

Für viele Standart-Bearbeitungen langt Elements absolut.

1200 Euro ist auch ein stolzer Preis für Photoshop, außer man ist Student, Lehrer usw. oder kennt einen ;-)

Werde die CS6 Beta jedoch testen und erst wieder 7 oder 8 erwerben, als Senior-Student ;-)

Grüsse

Klaus
"Wir sind vom internationalen Terrorismus konkret bedroht. Aber eine unmittelbare Gefahr besteht nicht."
Dr. Wolfgang Schäuble (z. Z. Finanzminister), am 05.09.2007

"Wissen Sie, wenn ich vorher immer schon weiß, was alles nicht geht, dann wäre die Welt nie erschaffen worden."
Dr. Wolfgang Schäuble, März 2012 in Brüssel




Panoramafotografie aus Ravensburg
Berufsfotograf aus Ravensburg

13

Donnerstag, 22. März 2012, 10:24

Haben wir GIMP User schon Jahre vor PS gehabt ;-)

Hier ging es aber um die Frage, was kann PSE im Vergleich zu PS nicht.
Und nebenher bemerkt, ist nicht jedem so wohl dabei auf Open Source zu setzen, dessen Entwicklungszyklen auch davon abhängig sind, wie groß gerade die Motivation der Software-Entwickler ist.
Ich finde es aber trotzdem toll, wie sich Gimp entwickelt hat.

14

Donnerstag, 22. März 2012, 11:40

und inhaltssensitive Füllung möchte ich nicht mehr verzichten.
Aber was der Bauer nicht kennt, dass frisst er auch nicht. ;)


Haben wir GIMP User schon Jahre vor PS gehabt ;-)

Du meinst jetzt aber nicht wirklich das hier, welches wir schon einmal kurz in diesem Thread besprochen haben, oder?
Dann bleibe ich doch lieber bei CS5 und probiere natürlich auch CS6 aus.

Meine Vermutung ist, dass das Grundgerüst von PSE und CS das Gleiche ist, man sehe sich mal die Größe der Installation an. In PSE sind einfach nur viele Funktionen nicht verfügbar. Aus Sicht der Softwareentwicklung ist es ja auch nicht sinnvoll, zwei komplett verschiedene Entwicklungszweige zu bestreiten, die im Endeffekt Ähnliches tun.

@Frank, danke für den Hinweis.
Was Julieanne Kost hier in ca. 11 Minuten abhandelt, dafür hätten Andere eine halbe Stunde benötigt ;)

Gruß
Karsten

15

Donnerstag, 22. März 2012, 12:53

Meine Vermutung ist, dass das Grundgerüst von PSE und CS das Gleiche ist, man sehe sich mal die Größe der Installation an. In PSE sind einfach nur viele Funktionen nicht verfügbar. Aus Sicht der Softwareentwicklung ist es ja auch nicht sinnvoll, zwei komplett verschiedene Entwicklungszweige zu bestreiten, die im Endeffekt Ähnliches tun.


ich glaube auch so , dabei CS hat nicht wirklich viel neuen funktionen mehr , schätze nicht mehr als um 20 % , und die sowieso sind nicht zwingend erforderlich.
Hab nie situation gehabt, das ich das foto im PSE nicht bearbeiten konnte und müsste auf CS zugreifen.
Einzige unanngenehme situation war mit fotogrösse über 30 kpx , aber es lässt sich über würfel meistens umgegen.

viele unterschiede sind eher kossmetischer natur.
zb funktion rote auge entfernen in cs ist in reparaturwerkzeug versteckt, in PSE gibt es dazu separate taste.
Sind oft die gleiche funktionen , unter anderen namen zu finden.

CS hat mehr regler - zb man kann die auch zusätzlich zu der leiste mit rechter maustaste aufrufen. in PSE regler sind nur auf der leiste . Keiner wirklich bedeutener unterschied.

In der praxis nur dann CS wirklich notwendig wäre , wenn man müsste in format PSB arbeiten , sonnst alles andere lässt sich mit PSE machen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Panpan« (22. März 2012, 13:01)


16

Donnerstag, 22. März 2012, 13:42

Weil das vielleicht in der Diskussion untergegangen ist:

Die Beta ist absolut kostenlos. Es kann sich also jeder ein selbst ein Bild darüber machen ob er die neuen Funktionen mag oder nicht.
Selbiges gilt für die Testversionen von Adobe die 30 Tage kostenlos sind.

Man braucht also eigentlich keinen Diskurs sondern nur ein wenig Zeit zum Testen.

Vielleicht hat ja Panpan Recht und der Rest der Welt ist dämlich...
Ich persönlich arbeite gerne mit gutem Werkzeug und hab auch keine Lust mir Workarounds für eventuell fehlende oder eingeschränkte Funktionen auszudenken. Wenn ich ein schönes Trainingsvideo sehe will ich es direkt nachmachen können - ohne zu improvisieren...
Aber es sollte jeder selbst entscheiden. Anderen die eigene Meinung aufoktroyieren zu wollen halte ich für absolut bescheuert.

17

Donnerstag, 22. März 2012, 13:51

Weil das vielleicht in der Diskussion untergegangen ist:


ist beta lebenslang kostenlos ?

Zitat


Funktionen auszudenken. Wenn ich ein schönes Trainingsvideo sehe will ich es direkt nachmachen können - ohne zu improvisieren...


also , a priori verzichtest auf eigene kreativität.
nichts schöneres als eine improvisation.
Improvisation - das ist nichts anders als kreativität , und die kann man entwickeln .
Jo Zawinul die imrpovisation verglichen hat zu einem autofahrt durch unbegkannte strasse im NY.
Wusste nicht wo er herauskommen wird - das war das spannenste .
Die gleiche strecke zum zwieten mal war schon weniger interessant.
Er sprach so über seiner musik .
In PS nachmachen was jeman d im film gezeigt hat muss fürchterlich langweilig sein.

Das buch über PS - habe nur geschaft das titel zu lesen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Panpan« (22. März 2012, 14:01)


18

Donnerstag, 22. März 2012, 13:52

Kann ich die Demoversion parallel zu meiner vorherigen Version installieren? Ich habe ein wenig Angst um meine Settings, PInselspitzen, etc... Bei vielen Programmen, gerade auf dem Mac, wird die neue Version ja einfach über die alte drübergebügelt... Und trotz Timemachine weiß man ja nie wo PS6 noch Settings verändert hat.

Vielen Dank, - Mark

19

Donnerstag, 22. März 2012, 14:27

Für alle, die sich einmal mit dem Gedanken tragen, ein Photoshop CS... zu kaufen, aber vor dem hohen Preis abgeschreckt wurden, sollten sich das aktuelle PSE zulegen und bei Adobe registrieren. Adobe bietet registrierten PSE Anwendern hin und wieder das aktuelle PS CS... zum halben Preis an. So habe ich z.B. für mein CS5 "nur" etwas über 500,- € bezahlt.
Ob das jetzt immer noch so ist und ob sich die Preise ähnlich wie bei Lightroom entwickeln und damit diese Option obsolet werden würde, weiß ich natürlich nicht.
Aber es ist vielleicht für den Einen oder Anderen eine Option.

Grüße
Karsten

Der Beitrag von »panox« (Donnerstag, 22. März 2012, 20:10) wurde aus folgendem Grund vom Autor selbst gelöscht: Mit einem Downloadmanager lief der Download durch. (Donnerstag, 22. März 2012, 23:21).

Ähnliche Themen

Verwendete Tags

beta, CS6, photoshop