Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nikopan

Mega-User

  • »Nikopan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 512

Wohnort: Innsbruck, Österreich

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 9. Februar 2012, 22:14

Nachtpano vom Birgitzer Köpfl

Hallo Community,

ein Nachtpano vom Birgitzer Köpfl mit Blick ins Inntal.





Equi (Ausschnitt)




Info: Nikon D300, Sigma 15mm, NN5, Blende 3,5; 6 Sekunden, ISO 640.

Grüße
Bernd

2

Donnerstag, 9. Februar 2012, 22:26

Wirklich sehr schön, auch wenn der Dunst über der Stadt schon wirklich enorm ist, hätte ich gar nicht gedacht, das man das so deutlich sieht...
Der Sternenhimmel ist auch wieder Klasse und vor allem bei der doch recht hohen ISO / Belichtungszeit.
Sony A7R III + Samyang 12 mm F2.8 ED AS NCS FISH-EYE / Nodal Ninja 3 & 4 + RD16 + Nadir Adapter + Novoflex MagicBalance / Nodal Ninja RS1 / Nodal Ninja R1 + R10 + Mini Rotator

3

Donnerstag, 9. Februar 2012, 23:15

grandios! :-))

marijonas

Mega-User

Beiträge: 2 820

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Wasserträger

  • Nachricht senden

4

Freitag, 10. Februar 2012, 08:24

Hallo Bernd,

einfach schön, dass Du mich in die Bergwelt mitnimmst und mir den Sternenhimmel zeigst und ich diesen hier im Warmen genießen kann.
Du lernst aber auch ganz schön fix ;-) . Mit jedem Mal werden Deine Panoramen noch schöner. Schön ausgewogene Belichtung und WB, finde ich zumindest.

Zwei Sachen vielleicht dennoch:

-evtl. kann man den Sternenhimmel partiell etwas Entrauschen?! Nur ein Vorschlag, keine Ahnung ob das geht und ob es dann besser ist.

-beim nächsten Pano, den Nadir vorher fotografieren, dann ist dieser nicht so "malträtiert" ;-) . Ich weiß, dass es sehr ungewohnt ist, wenn der Ablauf in der Regel anders herum ist. Mir kommt das auch immer wieder komisch vor, wenn ich das mache und mit dem scheinbar "Unwichtigsten" beginne.

Gruß

Richard

Nikopan

Mega-User

  • »Nikopan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 512

Wohnort: Innsbruck, Österreich

  • Nachricht senden

5

Freitag, 10. Februar 2012, 08:25

danke für eure Anmerkungen.

@CamBoy: ISO 640 ist ja nicht gerade viel - die Schwierigkeit bei Panos mit höherer ISO - die dunkleren Stellen sollten ja ein wenig aufgehellt werden und bei höherer ISO-Zahl kann dann Rauschen od./und farbrauschen enstehen.
Sonst ist bei ISO 640 und Temperaturen um die -8 C° beim unbehandelten Foto kein Rauschen vorhanden.

Grüße
Bernd

Nikopan

Mega-User

  • »Nikopan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 512

Wohnort: Innsbruck, Österreich

  • Nachricht senden

6

Freitag, 10. Februar 2012, 08:31

@marijaonas: Hallo Richard,
danke, der Nadir war schon ausgetreten weil ich ca. 2 Stunden dort fotografierte - leider. Aber bei einem Pano sicherlich der richtige Schritt.
Rauschen: war schwierig, weil ich nicht genau unterscheiden konnte was Nebel und was Rauschen war - speziell die Übergänge zwischen Nebel und klarer Sicht.

Grüße
Bernd

P.S.: Beim Nebel könnte es auch das schärfen sein - dann siehts etwas rauschig aus.:-))

7

Freitag, 10. Februar 2012, 08:40

Mal wieder traumhaft. Wie bist du da so spät wieder runtergekommen? Gibts auch noch Pano's vom Sonnenuntergang wenn du da 2 Stunden warst? Die würden mich auch interessieren.

Gruß Arno

Nikopan

Mega-User

  • »Nikopan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 512

Wohnort: Innsbruck, Österreich

  • Nachricht senden

8

Freitag, 10. Februar 2012, 08:53

danke Arno, der Sonnenuntergang war nicht besonders spektakulär weil noch keine Wolken da waren, aber zur blauen Stunde habe ich noch 2 Panos gemacht - muss ich noch fertig machen.
Runter gings per Schi mit Stirnlampe - war ein Traum (auf der Piste).

Grüße
Bernd

9

Freitag, 10. Februar 2012, 10:50

danke für eure Anmerkungen.

@CamBoy: ISO 640 ist ja nicht gerade viel - die Schwierigkeit bei Panos mit höherer ISO - die dunkleren Stellen sollten ja ein wenig aufgehellt werden und bei höherer ISO-Zahl kann dann Rauschen od./und farbrauschen enstehen.
Sonst ist bei ISO 640 und Temperaturen um die -8 C° beim unbehandelten Foto kein Rauschen vorhanden.

Grüße
Bernd


Ok, die D300 ist im Bereich ISO Rauschen ja auch sehr gut...
Sony A7R III + Samyang 12 mm F2.8 ED AS NCS FISH-EYE / Nodal Ninja 3 & 4 + RD16 + Nadir Adapter + Novoflex MagicBalance / Nodal Ninja RS1 / Nodal Ninja R1 + R10 + Mini Rotator

10

Freitag, 10. Februar 2012, 16:25

..absofucking lutely good!!!

Nikopan

Mega-User

  • »Nikopan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 512

Wohnort: Innsbruck, Österreich

  • Nachricht senden

11

Freitag, 10. Februar 2012, 18:12

@mops: :-)) danke.
Bernd

12

Donnerstag, 23. Februar 2012, 22:41

Hallo Nikonpan

Ein feines Nachtpano...klasse Arbeit....ein wunderschöner Sternenhimmel.
Gruß Uwe



---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Kugelpanowelten

Nikopan

Mega-User

  • »Nikopan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 512

Wohnort: Innsbruck, Österreich

  • Nachricht senden

13

Freitag, 24. Februar 2012, 08:45

@Kuwel:

Danke Uwe für deine tolle Anmerkung - es war ein spitzen Tag (+Nacht) zum fotografieren.

Grüße
Bernd

14

Freitag, 24. Februar 2012, 13:37

Deine Panos bringen mich regelmäßig in die Sinnkrise... einfach nur geili!

Nikopan

Mega-User

  • »Nikopan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 512

Wohnort: Innsbruck, Österreich

  • Nachricht senden

15

Freitag, 24. Februar 2012, 13:50

@panotix: danke, mein Rezept:

Absolute Verknalltheit ins Panomachen
Kritik annehmen und umsetzten (wenn es Sinn macht) - denn jeder hat seinen eigenen Stil.
sich nicht so viel um die Technik kümmern :)) - geht nur selten.
und natürlich Vorbereitung (Satelitenbilder, Wetterbericht, Google Maps, Ausrüstung, Freunde die bei so manchen Nachttouren mitmachen)
und das wichtigste

schooten, schooten und nochmals schooten - ohne Feldversuch geht nichts!

Grüße
Bernd