Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

2

Montag, 5. September 2011, 12:27

Hi Karsten,

viele Neuerungen, aber der Videoplayer ist leider immer noch unausgegoren und Hühnerkram, so wie wir bei uns auf dem Land zu sagen pflegen.

Herzliche Grüße, Horsty

3

Dienstag, 6. September 2011, 09:27

Hi,
viele Neuerungen, aber der Videoplayer ist leider immer noch unausgegoren und Hühnerkram, so wie wir bei uns auf dem Land zu sagen pflegen.

Danke für die netten Worte ;) aber könntest du das bitte genauer erläutern? - mir sind momentan eigentlich keine Probleme (bzw. nur eines mit der HTML5 Version) mit dem Videoplayer Plugin bekannt... - wenn aber ein Problem besteht - bitte einfach eine kurze Meldung und ich werde versuchen es zu beheben.

Probleme in den alten Versionen mit dem pausedonstart="true" oder der Videogröße waren größtenteils auf das undokumentierte und unterschiedliche Lade-Verhalten des Flashplayers mit verschiedenen Videoformaten zurückzuführen, diese sollten aber alle in der aktuellen Version behoben sein.
Und in der HTML5 Version des Videoplayers gibt es momentan nur das Problem am iPhone/iPad mit iOS < 5 - dort funktioniert systembedingt das "loop" nicht - dazu wird es aber in Kürze eine neue Version geben, wo das "loop" durch einen automatischen Neustart des Videos simuliert wird.

Bestimmte Systembedingte Einschränkungen, welche im Link unten beschrieben sind, lassen sich allerdings nicht umgehen - die sind von Apple/iOS vorgegeben:
http://krpano.com/plugins/videoplayer/#html5

Schöne Grüße,
Klaus

4

Mittwoch, 7. September 2011, 01:20

Klaus tolle Arbeit! Nachteil ist halt das ich irgendwie immer einige Stunden brauche um alles umzustellen auf die neue Version mit angepassten Configfiles für Droplet und immer wieder neu reinarbeiten. Das ist OK wenn man täglich oder Wöchentlich mit KRpano zu tun hat aber für gelegentliche Projekte viel Aufwand die ich nur mache weil ich Sachen umsetzen möchte nach meinen Vorstellungen und nicht will dass das eine wie da andere ausschaut. Habe mir aber auch schon überlegt das über einen Freelancer der "täglich" mit KRpano zu tun hat zusammen zu arbeiten.

Gruss Daniel
mein Blog | VRpix.ch | mein Panorama Head

5

Mittwoch, 7. September 2011, 07:10

Hallo Klaus
Vielen Danke für deine gute Arbeit
Ähnlich wie crohammer geht es mir auch immer neu alle Einstellungen usw , es ist schon immer wieder eine menge Arbeit wenn man nicht täglich damit zu tun hat.

Ich merke auch das der Funktionsumpfang immer größer wird und das du wahrscheinlich der einzigste in der Welt bist der
diese Fülle von Möglichkeiten dann auch in der Praxis umsetzten kann was der Player kann .

Für mich ist es inzwischen auch so ob ich einen Flugzeugträger habe aber nur Autofahrerlaubniss besitze (ps arbeite als Grafiker und habe durch aus Kenntnisse im Flash, Web, Script bereich)

Das ist was vieleicht was Horsty meint.
Und wenn die meisten ehrlich sind können viele mt diesen komplexen Funktionen und Variablen auch nichts anfangen (wenn man nicht täglich damit arbeitet)

Ich möchte aber die Qualität des Players nicht mindern und auch nicht missen, hoffe aber immer noch auf eine ordentliche GUI die auch das kann was der Player kann.

PS Es ist noch nicht darüber geredet , aber zum Jahresende soll Flash 11 offizell kommen, Bringt das auch Veränderungen beim KRPano Player

Mfg Achim
;)

6

Mittwoch, 7. September 2011, 09:35

Hallo,

die Umstellungsprobleme hat man auch in anderen "Welten". Das lässt sich wohl nicht vermeiden und ist der Preis des Fortschritts.

Meine persönlichen Wünsche hat der Entwickler (mit Ausnahme lokaler Variablen) bisher immer erfüllt. Ich bin also mehr als zufrieden.

Natürlich wäre ein richtiger Debugger ein Traum. Aber das wird wohl mit Flash nicht funktionieren.
Wenn Flash in ein paar Jahren "abgehakt" und HTML5 unser tägliche Brot ist kann man ja noch mal sehen.

Welche Anforderungen hättet Ihr denn an ein GUI und was würdet Ihr ausgeben wollen?

Gruss
Wolf

7

Mittwoch, 7. September 2011, 09:40

Ich möchte aber die Qualität des Players nicht mindern und auch nicht missen, hoffe aber immer noch auf eine ordentliche GUI die auch das kann was der Player kann.

Geht mir auch so. Kolor Panotour Pro ist für mich OK wenn ich "speditiv" eine Tour machen muss aber Kreativ kann ich da nur begrenzt wirken und das ist dann ein Werk wie tausend andere. Also eher was zum Geld verdienen als Künstlerich was kreativ umzusetzen. Eigentlich finde ich es OK wie es pano2vrgelöst hat. Auch nicht ganz Einfach aber man hat doch eine Hilfe und scheitert nicht schon am Syntax. Ich stelle mir halt ein GUI eher als Tool vor um Objektorientiert zu "programieren".

Gruss Daniel
mein Blog | VRpix.ch | mein Panorama Head

8

Mittwoch, 7. September 2011, 10:07

Klaus tolle Arbeit! Nachteil ist halt das ich irgendwie immer einige Stunden brauche um alles umzustellen auf die neue Version mit angepassten Configfiles für Droplet und immer wieder neu reinarbeiten. Gruss Daniel


muss man wirklich umstellen , oder reinarbeiten ?

habe noch die neue version nicht geholt , und eigentlich muss ich nicht , aber laut beschreibung paar funktionen erweitern wurden , etwas dazu gegeben , sonst funktioniert wie gehabt.
also alte configfiles werden gelesen , die neue möglichkeiten wenn man will , kann man kennelernen und ausnutzen , wenn nicht dann nicht.
Richtige umstellung wie ich glaube da überhaupt nicht notwendig ist - im sinne neu kenenlernen und reinarbeiten.

9

Mittwoch, 7. September 2011, 10:18

Ich möchte mich auch an dieser Stelle nochmal bei Klaus bedanken ich finde die neue Version top.

Als jemand der fast täglich damit arbeitet muss ich sagen das ich den Videoplayer sehr gut finde. Vorher habe relativ viel Zeit investiert und Videos per Shadowbox und Projekktor in die Versionen für das iPad integriert - da ist der neue Videoplayer eine wesentliche Erleichterung weil man jetzt nur noch ein Plugin braucht und der ganze Javascriptcode nicht mehr geladen werden muss.
Was aber der Hammer ist ist Autoplay in der HTML5 Variante - das war ein lang gehegter Kundenwunsch und bisher konnte ich einfach keine Lösung finden.

Einen kleinen "Bug" habe ich noch gefunden: Wenn man den Videoplayer als Plugin ohne Angabe von videourl und altvideourl nutzt (um mehrere Videos bei Bedarf abzuspielen) meckert krpano das er das Video nicht finden kann, Problem ist die fehlende altvideourl Angabe dort muss eine Angabe gemacht werden und das Video muss auch existieren. Das ist ein bisschen blöd für meine Arbeit da ich bestimmte Dinge einfach per include lade und so nun immer noch ein video an die entsprechende Stelle kopieren muss.

Was das Gui betrifft so brauche ich persönlich keins, aber ich verdiene ja auch Geld mit den Aufträgen anderer Fotografen :-)
Panotour Pro kann zwar einiges und ich kenne auch jemand der gerne damit arbeitet, aber trotzdem darf ich alle Nase lang helfen weil das Verhalten nicht dem gewünschten entspricht.
Dieses Programm so auszubauen dass es die Möglichkeiten von krpano voll ausreizt würde bedeuten dass es vermutlich genauso kompliziert wäre und ein Handbuch in Telefonbuchstärke bräuchte - da kann man gleich die Zeit investieren und krpano "lernen". Positiver Nebeneffekt: Wenn etwas nicht funktioniert weiß man warum und ob es ein generelles Problem - bei Panotour Pro könnte es auch ein Fehler im selbigen Programm sein.

So, und auch an dieser Stelle nochmal mein innigster Wunsch auch wenn ich weiß dass es vermutlich Systembedingt nicht geht:
Ich hätte gerne in HTML5 ein ebenso tolles Soundinterface wie in Flash. 3D Sound in Verbindung mit der Gyrosensorsteuerung wäre genial.

Viele Grüße
Marcus

10

Mittwoch, 7. September 2011, 10:52

Dieses Programm so auszubauen dass es die Möglichkeiten von krpano voll ausreizt würde bedeuten dass es vermutlich genauso kompliziert wäre und ein Handbuch in Telefonbuchstärke bräuchte - da kann man gleich die Zeit investieren und krpano "lernen".

Ich denke, das ist der springende Punkt beim hüpfenden Komma.
Es nützt nämlich gar nichts, wenn man eine GUI hat, die als verkappter XML-Editor nur die krpano-Funktion als Dropdown Box auswählbar macht, wenn man nicht versteht, was diese Funktionen bedeuten.
Ich sehe da eher den Weg, dass man immer wiederkehrende Funktionen in Plugins auslagert, um nicht immer wieder denselben Code eingeben zu müssen. Vielleicht beherrscht man dann auch die wachsende Komplexität etwas besser. Problematisch sehe ich bei der ganzen Geschichte, dass man Versionen für den PC und für mobile Geräte getrennt entwickeln muß. Das hemmt aus meiner Sicht die Entwicklung, da dieser Entwicklungsaufwand eigentlich nicht zu bezahlen ist, das erklärt vielleicht auch die langen Entwicklungszyklen von krpano. Und eine GUI zu entwickeln, die BEIDES kann, ist mehr als eine Herausforderung und für eine einzelne Person normalerweise nicht machbar.
Und wer denkt, dass ActionScript (für Flash) eine veraltete Sprache ist, sollte sich mal eingehend damit befassen. Von den Möglichkeiten und der Dokumentation sowie den verfügbaren Entwicklungsumgebungen kann sich HTML5/JavaScript noch mehr als eine Ecke abschneiden.
Insgesamt haben die Herren von Appel den Webentwicklern aber auch den Benutzern mit der fehlenden Flash-Unterstützung einen Bärendienst erwiesen, denn ich glaube nicht, dass dieses Verhalten damit zu tun hat, dass sie die HTML5 Entwicklung vorantreiben wollen. Ich finde es nämlich schlimm, dass man Software in einer unausgereiften Sprache (HTML5) entwickeln muß, welche noch nicht alle Browser komplett beherrschen.

Gruß
Karsten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Angelheini« (7. September 2011, 11:00)


iceman_fx

Mega-User

Beiträge: 578

Wohnort: Riesa / Dresden

Beruf: Webdesigner / Webentwickler / Fotograf

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 7. September 2011, 19:41

Auch ich nutze krp fast täglich und schreibe den Code für jedes Pano/Tour von Hand.
Da ich mir vielen wiederkehrenden Code als includes auslagere, benötige ich keine GUI oder ein Generatorprogramm.

Auch hatte ich jetzt keine Probleme bei der Umstellung auf die aktuelle Version.
@crohammer: was genau musst du denn immer so aufwändig anpassen ?

12

Donnerstag, 8. September 2011, 09:10

@crohammer: was genau musst du denn immer so aufwändig anpassen ?


Ich muss nicht aleine mit KRpano zurecht kommen, also habe ich fast alles über Droplets mit Konfigfiles gelöst. Natürlich kann man auch alles bei der Version lasen wie man es hat und fertig. Irgendwann kam HTML5, also integrieren. Bei den ersten Versionen wurde aber vieles nicht richtig angezeigt oder gabe es für HTML5 nicht, also zwei Versionen. Mittlerweile ist ja fast alles auch mit HTML5 möglich, durch die Versionsupdates immer besser unterstützt, also mitziehen. Dann war da auch das Problem mit XML Encryption für HTML5 was jetzt ja möglich ist. Es ist nicht so das man überall mitziehen muss aber stehenbleieben ist sicher auch keine Lösung.

Ein "GUI" für KRpano wäre für mich eine Art Code Editor. Damit kann eigentlich nur jemand was anfangen der den Code, Möglichkeiten und Logik von KRpano versteht. Die meisten verstehen unter GUI halt eher sowas wie von KOLOR. Die Droplets sind ja schon mal eine tolle sache und Dran & Drop versteht auch ein DAU. Aber nur schon die Verwaltung der config files für droplet pro Kunde, Fall oder was auch immer ist aufwändig und mühsam. Was machen also viele, sie basteln sich ein CRM für Panos das halt dann für Sie OK ist. Aber da schaut es mit Unterstützung neuer Versionen noch schlimmer aus.

Dabei gibt es so viele "GUI" Ansätze oder entwiklungen die sich aber scheinbar nicht durchsetzen. Nur ein Beispiel. Das "Kapital" von vielen Einzelhandels Geschäften ist Ihre Ausstellung, Produktpräsentation, Lokalität. Wer aber das Internet ignoriert wird vermutlich Probleme bekommen, Otto ist wohl das beste Beispiel. Warum also nicht ein Pano/VT wo man einige Produkte als Shop lösung anbietet oder auch nur für die Präsentation und wenn das noch in einer Grösse von 360cities währe (powered by g**gle) würde das doch eine Namhafte "Reality Online Shop" Platform werden. Wie auch immer, ShopAlive ist mal so ein Projekt gewesen (ist es immer noch aber ich glaube nicht daran das sich da noch was tut). Die haben mal PanoShopentwickelt, eigentlich ein Adobe Air powered KRpano GUI mit Shopfunktion usw. Demo kann sich jeder für 30 Tage registrieren, aber auch da kommt man ev. nicht einfach so zurecht sondern muss ich die Videos anschauen oder gut im "rumklicken" sein. Ist aber ein gutes Beispiel das der Viewer eigentlich nur ein Tool für Frontendentwickler ist und die mit den Funktionen von KRpano zurecht kommen müssen. Vergleichbar mit "List & Label" bei ERP Systemen, weh das was sagt. Auch dort muss ja nicht jeder einen "Raport Generator" (vergleichbar mit Viewer bei Panos) neu erfinden, aber das eigentliche Produkt ist das ERP System.

Gruss Daniel
mein Blog | VRpix.ch | mein Panorama Head

13

Freitag, 9. September 2011, 11:43

@Klaus:
Definition: "Hühnerkram"
Nun ja, was etwas bodenständig, aber ehrlich formuliert wurde, meint vielmehr, dass der Videoplayer (auch in der jetzigen Version) nur eingeschränkt in plattformübergreifenden Projekten mit einheitlichen und verbindlichen CIs eingesetzt werden kann. Vor diesem Hintergrund kann ich im Moment Features und Funktionen in der Flash-Variante nutzen, die ich in der HTML5, CSS, Javascript-Version vermisse (Bspw. "Fly-Out-Videos"). Aus Sicht eines Developers ist das vollumfänglich nachvollziehbar, an der Beratungsfront ergeben sich leider Hemmnisse, die man nur schwerlich und verständlich begründen kann. Im Moment sehe ich zwei Probleme: 1. Hoher projektbezogener Entwicklungsaufwand, um den gesamten mobilen Kram inklusive notwendiger Workarounds kompatibel zu gestalten und 2. das Alles unter einem "krpano"-Hut zu bringen. Ich halte es vielleicht für sinnvoll, die iPad/iPhone/Android-Geschichten komplett als eigenständiges Projekt anzubieten, statt auf- und abwärtskompatible All-in-one-Lösungen zu setzen, die mehr schlecht als recht funktionieren. Und zu guter Letzt: Ich möchte die hervorragende Leistung von Klaus nicht schmälern, sondern eher offen und emotionslos über den aktuellen Entwicklungsstand diskutieren.

Zum Thema GUI kann ich nur sagen, dass ich mir alle mir bekannten GUI-Ansätze angeschaut habe und sie wieder verworfen habe. Einzig Kolor scheint mit Pano Tour einen 'Drag'n'Drop Ansatz zu verfolgen, der für standardisierte Rundgänge akzeptable Rundgänge produziert. Unser Geschäft sind aber meist Individualgeschichten, die man nicht per "Droplet" oder GUI anbieten kann. Von daher würde ich, wenn ich die Wahl hätte, mir eher eine Entwicklungsumgebung wünschen, in der ich einen zeilenorientierten Debugger mit aussagekräftigen Meldungen vorfinde. Alternativ wäre eine krpano-Fehlerbehandlung für mich echter Mehrwert, um 'mal die Kirche im Dorf zu lassen; denn nicht immer sind Warnungen und Fehler ein-eindeutig zu identifizieren.

In diesem Sinne, happy coding und herzliche Grüße, Horsty

14

Freitag, 9. September 2011, 23:19

Und zu guter Letzt: Ich möchte die hervorragende Leistung von Klaus nicht schmälern, sondern eher offen und emotionslos über den aktuellen Entwicklungsstand diskutieren.


Hm... ist das eigentlich nur ne persönliche Note, erstmal doller draufzuhauen um dann Heile-Heile-Segen zu sagen? Naja, merk ich mir halt, dann les ich ihn Zukunft über sowas hinweg. Als offen und emotionslos ist so ein Einstieg allerdings schwer zu verkaufen.
http://www.premiumpano.de
 
Unterstützerlink für eine andere Weltsicht: http://www.worldmapper.org/
Heiteres Augenöffnen für die deutsche Medienlandschaft oder: was man mit Bild und Text nicht alles anstellen kann http://www.bildblog.de/

15

Freitag, 9. September 2011, 23:34



Ich merke auch das der Funktionsumpfang immer größer wird und das du wahrscheinlich der einzigste in der Welt bist der
diese Fülle von Möglichkeiten dann auch in der Praxis umsetzten kann was der Player kann .

Für mich ist es inzwischen auch so ob ich einen Flugzeugträger habe aber nur Autofahrerlaubniss besitze (ps arbeite als Grafiker und habe durch aus Kenntnisse im Flash, Web, Script bereich)

Das ist was vieleicht was Horsty meint.
Und wenn die meisten ehrlich sind können viele mt diesen komplexen Funktionen und Variablen auch nichts anfangen (wenn man nicht täglich damit arbeitet)
[/color] ;)


Bisschen schiefer Vergleich ;-) Sagen wir mal, du hast nen Segelschein und bekommst einen Flugzeugträger gestellt. Auch das hinkt noch ein wenig, denn du würdest dich auch damit nicht auf die Brücke des Flugzeugträgers trauen können. Bei KRPano kannst du das schon machen. Du wirst dann aber eben lieber bei leichtem Wind ablegen und gemächlich (aber imposant) vorankommen. Die Flugzeuge bleiben an Bord. Aber: es gibt eben auch Leute die mehr drauf haben (meine ich jetzt nicht mich selbst mit) und die haben da einfach ein tolles Instrument. Und mit ein bisschen zugucken und ausprobieren (z.B. Forum, Beispiel-XMLs) kannst du dann nach und nach mal einen Flugzeuglift hochfahren, bei der Landung helfen usw. bis eines Tages... wer weiß :-)

Mir gefällt KRPano trotz des Einarbeitungsaufwands jedenfalls deutlich besser als eine Lösung wie Tourweaver. Wenn bei KRP etwas nicht funktioniert, kann ich reine Codefehler inzwischen ziemlich schnell finden. Das kostet zwar auch Zeit, aber anschließend bin ich etwas schlauer und zufrieden statt frustriert oder wütend. Schwieriger ist schon manchmal das, was man wohl so Programmphilosophie nennt. Da verstehe ich manchmal Dinge noch nicht so richtig und schreibe komplizierteren Code, als nötig wäre oder ich scheitere auch schon mal an einem selbstgesteckten Ziel. Dann muss man da einfach ein bisschen Zeit verstreichen lassen. Die Standardsachen funktionieren aber immer sauber, so dass man auch weiß, was man dem Kunden versprechen kann.
http://www.premiumpano.de
 
Unterstützerlink für eine andere Weltsicht: http://www.worldmapper.org/
Heiteres Augenöffnen für die deutsche Medienlandschaft oder: was man mit Bild und Text nicht alles anstellen kann http://www.bildblog.de/

16

Samstag, 10. September 2011, 05:24

Bisschen schiefer Vergleich
Sicher nur ein ( schiefer Vergleich) aber...
Meine feste Überzeugung ist das 95 Prozent der Benutzer von Krpano nicht über einfache Buttons, vielleicht paar Thumbnails ,
eine Grundrisskarte und mit den Doplets erstellte Tour darüber hinaus kommen
Dafür braucht man sicher einmal 4 Stunden Einarbeitung und dann hat gehts
Dabei sind die Möglchkeiten der Programierung jetzt so umfangreich gewurden ( wenn du dir die History des KrPano Players anschaust)
das er soviel Variablen und Funktionen hat die zu 95 Pro. nicht genutzt werden weil sie für die meisten zu komplex sind
(Ps. auch auf m_stossseiner Webseite ist das auch so , und bei mir auch )
Es geht auch darum das einfach der Spassfaktor, für Kreativität neue Ideen usw zu schwer umsetzbar ist ( es sind halt nicht alle Programmierer die die Zeit und möglichkeit haben jeden Tag damit zu arbeiten )
Es gibt auch nicht sehr viele außergeöhnliche erstellte Touren (nicht Panoramen sondern Umsetztung)
oder andere Panoramen wie dir Glückwunschkarte damals ( habe leider den link nicht mehr)

Mfg Achim

17

Samstag, 10. September 2011, 15:28

Bisschen schiefer Vergleich
Sicher nur ein ( schiefer Vergleich) aber...
Meine feste Überzeugung ist das 95 Prozent der Benutzer von Krpano nicht über einfache Buttons, vielleicht paar Thumbnails ,
eine Grundrisskarte und mit den Doplets erstellte Tour darüber hinaus kommen
Dafür braucht man sicher einmal 4 Stunden Einarbeitung und dann hat gehts
Dabei sind die Möglchkeiten der Programierung jetzt so umfangreich gewurden ( wenn du dir die History des KrPano Players anschaust)
das er soviel Variablen und Funktionen hat die zu 95 Pro. nicht genutzt werden weil sie für die meisten zu komplex sind
(Ps. auch auf m_stossseiner Webseite ist das auch so , und bei mir auch )
Es geht auch darum das einfach der Spassfaktor, für Kreativität neue Ideen usw zu schwer umsetzbar ist ( es sind halt nicht alle Programmierer die die Zeit und möglichkeit haben jeden Tag damit zu arbeiten )
Es gibt auch nicht sehr viele außergeöhnliche erstellte Touren (nicht Panoramen sondern Umsetztung)
oder andere Panoramen wie dir Glückwunschkarte damals ( habe leider den link nicht mehr)

Mfg Achim


Ich habe nichts anderes behauptet, aber ich sehe das nicht als Problem. Wenn Du dir mal ein Programm wie Tourweaver ansiehst, dann wirst Du feststellen, dass dort auch nicht mehr passiert als Panoramen, ein paar Thumbnails und eine Karte zu verbinden. Wenn Du Glück hast, klappt das einfacher als mit KRPano, wenn Du Pech hast, zickt das Programm aber gnadenlos herum, ohne dass Du was dran machen kannst oder nach nem halben Jahr funktionieren die Touren nicht mehr, weil die Entwickler die Flash-Vorgaben nicht zu 100% eingehalten haben. Für so eine Software zahlst Du dann auch noch das Weiße aus den Augen (wie der Däne sagt).

Die eierlegende Wollmilchsau ist nun mal noch nicht da und ich bezweifele, dass es sie je geben wird.
http://www.premiumpano.de
 
Unterstützerlink für eine andere Weltsicht: http://www.worldmapper.org/
Heiteres Augenöffnen für die deutsche Medienlandschaft oder: was man mit Bild und Text nicht alles anstellen kann http://www.bildblog.de/

18

Sonntag, 11. September 2011, 08:12

Ich habe nichts anderes behauptet, aber ich sehe das nicht als Problem
Es geht mir auch nicht um irgendein Problem.
Was ich meine ist um das klar zu erklären.
Wir nutzen von den Leistungen und der Vielfältigkeit die der KRPano Player kann nur 10 Proznt aus ( nur beispielhaft)
Und vergeuden den Rest des Potentials weil einfach die Programierung zu komplex gewurden ist.
Außer man hat die Zeit sich jeden Tag damit zu beschäftigen. ( was ich mal behaupte 90 Prozent von uns nicht hat)
Und dafür bräuchte man Tools die es vereinfachen , Codeelemente vorbereitet einfüge und auch erklärt werden usw
das was panotour pro kann ist damit nicht gemeint (jedenfalls im Moment)

mfg Achim

19

Sonntag, 11. September 2011, 13:59


Und dafür bräuchte man Tools die es vereinfachen , Codeelemente vorbereitet einfüge und auch erklärt werden usw
das was panotour pro kann ist damit nicht gemeint (jedenfalls im Moment)


Naja, der Ruf nach einem Tool ist ja schon lange da, aber ich denke, das ist eine komplett andere Liga. Klaus programmiert eben "den Kern von das ganze". Er hat soweit ich weiß auch nichts dagegen, wenn sich jemand daran macht, ein GUI dafür zu bauen. Sowas kann man sich ja aber nicht herbeiwünschen. Wenn jemand da ein Potential sieht, wirds schon kommen, aber scheinbar sieht das eben keiner so.
http://www.premiumpano.de
 
Unterstützerlink für eine andere Weltsicht: http://www.worldmapper.org/
Heiteres Augenöffnen für die deutsche Medienlandschaft oder: was man mit Bild und Text nicht alles anstellen kann http://www.bildblog.de/

Ähnliche Themen