Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Figo

Mega-User

  • »Figo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 781

Wohnort: Bergheim bei Köln

Beruf: Panograph, Regisseur, Webdesign, App-Entwicklung

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 14. Dezember 2010, 22:32

google street view in 3 D - wie geht das?

Nabend zusammen,
google street view bietet ja einen Pseudo 3D-Effekt an. Weiß jemand, wie das realsierbar ist?
Gruß und Dank
Figo

2

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 06:35

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxoo7« (4. Dezember 2011, 16:44)


3

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 06:52

Hallo Figo, Hallo Max,

Wim Koornneef hat ein Tutorial geschrieben, dieses findet Ihr hier .

Adrian

Figo

Mega-User

  • »Figo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 781

Wohnort: Bergheim bei Köln

Beruf: Panograph, Regisseur, Webdesign, App-Entwicklung

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 08:27

vielen dank. das ist sehr interessant.

verstehe ich das richtig? geht es in dem tutorial um ein single pano und nicht um zwei, die versetzt aufgenommen wurde?

gruss
figo

5

Mittwoch, 15. Dezember 2010, 11:37

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxoo7« (4. Dezember 2011, 16:44)


Belingo

Fortgeschrittener

Beiträge: 63

Wohnort: Starnberg

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 15:21

Es geht um ein single panorama, welches durch maskierung in ein linkes und rechtes bild verwandelt wird.
Allerdings müssen sowohl bei der aufnahme als auch beim stitchen einige parameter eingehalten werden.

Grüsse

7

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 15:41

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxoo7« (4. Dezember 2011, 16:45)


8

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 17:48

Ich weiß ja nicht. Dieses Tutorial kommt mir irgendwie etwas komisch vor. Vorallem da Objekte die näher an der Kamera liegen weniger verschoben sind als Objekte die weit entfernt sind, was ja eigentlich genau umgekehrt sein sollte.
Ich habe vor einiger zeit auch mit Stereo-Panos herumprobiert und ich denke man muss, wenn man einen schönen 3D-Effekt haben will einige Stitchingfehler einfach akzeptieren. Man kann auch ein normales Panorama machen und dann ein zweites was jeweils 5 oder 6cm versetzt ist. Dann kann man das stitchingfehlerfreie Bild z.B. für das Cyan der Brille nehmen und das mit Stitchingfehlern für das Rot. Dadurch fallen die Fehler deutlich weniger auf.

Die besten Stero-Panoramen, die im Netz herumschwirren scheinen aber immernoch die von Martin Kneth zu sein 360cities

Ich denke in ein paar Jahren, wenn man die Krücke der Anaglyphen los ist und 3D-Bildschierme verbreiteter sind, sollte man Stereo-Panoramen wieder ausgraben, dann geht es wahrscheinlich erst richtig los. Ich habe das Gefühl da wird es einen richtigen Boom geben (Ähnlich wie HDR in der normalen Fotografie, einer fängt es an und plötzlich wollen es alle machen).

Gruß,
WALL*E

Belingo

Fortgeschrittener

Beiträge: 63

Wohnort: Starnberg

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 18:01

Zitat von »Belingo«
Es geht um ein single panorama, welches durch maskierung in ein linkes und rechtes bild verwandelt wird.



Super dann hast zwei gleiche Bilder. Weiter so! http://www.panorama-community.de/wbb/wc…smilies/340.gif


Hmm... also im tutorial steht "shift forward" heisst für mich ich verschiebe die kamera nach vorne aus dem np raus. (und nicht seitlich)
Ausserdem heisst es, man soll die maskierung im gleichen bild vornehmen.

Einer von uns ist auf dem holzweg!?

marijonas

Mega-User

Beiträge: 2 818

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Wasserträger

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. Dezember 2010, 19:52

Hallo beieinander,

vielleicht kann ich Euch ja ein wenig behilflich sein.
Nachdem ich mir das Tutorial aufmerksam angesehen habe, habe ich fest gestellt, dass er 36 Fotos in PTgui geladen hatte. In den Einzelbildern sieht man, dass er alle 10° also ein Bild aufgenommen hat.

Wenn er jetzt die Kamera bei den Aufnahme ein paar Zentimeter nach vorne aus dem Nodalpunkt schiebt, dann bekommt er bei jeder Drehung einen seitlichen Versatz, den er dann auf das rechte und linke Auge aufteilt. Sprich, das eine Panorama enthält die Ausschnitte, die von weiter links aufgenommen wurden, das andere die von weiter rechts. Da er nur 10 Grad nutzt und den Rest des Halbkreises als überlapp nutzt, funktioniert auch das Stitchen recht gut. Die gleichen Bildbereiche liegen dann etwa 6-9 Bilder und einige Zentimeter Versatz auseinander.

Also prinzipiell kann das schon funktionieren. Er spart sich dadurch die 2. Kamera und hat trotzdem einen definierten Versatz.
Er hätte den Streifen allerdings sicherlich etwas schmaler auswählen können und nicht gleich das ganze Halbbild. Dann wäre die Umsetzung offensichtlicher.

Liebe Grüße

Richard

P.S.: Ich seh´ schon, ich brauche noch eine Rot-Grün-Brille. Vielleicht finde ich ja noch eine von früher, aus den Yps-Heften z.B. ;-) .

11

Dienstag, 21. Dezember 2010, 12:45

.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxoo7« (4. Dezember 2011, 16:46)


Belingo

Fortgeschrittener

Beiträge: 63

Wohnort: Starnberg

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 21. Dezember 2010, 14:20

Ohh Sch****. Berlingo hat doch recht gehabt! Sorry hab mich geirrt. Aber auf meinen Holzweg wärs auch gegangen ;)

Hehe... der holzweg is ja nicht immer der schlechteste, solange er stabil gebaut ist. ;)

Übrigens bin ich kein auto drum schreib ich mich mit ohne "r" zwischen "be" und "lingo"

Viele grüsse
Ingo

marijonas

Mega-User

Beiträge: 2 818

Wohnort: Kaufbeuren

Beruf: Wasserträger

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 21. Dezember 2010, 14:30

Hallo Belingo und maxoo7,

Ihr habt doch beide Recht gehabt! Das ist nur abhängig von der Betrachtungsweise:

Es werden 2 Panoramen in einem Durchgang gemacht bei einem seitlichen Versatz von +/-30mm.
Das ist richtig tricky.

Bloß die Reihenfolge ist eben um ein paar Bilder versetzt zueinander ;-) .

Lieben Gruß

Richard

14

Dienstag, 21. Dezember 2010, 23:02

Wenn ihr so etwas: http://www.360cities.net/image/kirche-3d…2.22,-1.23,70.0 machen wollt.
Zwischen den beiden Panos.
Das Stativ im Augenabstand verschoben, aber in einem Winkel von 45° nach hinten.