Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 26. August 2010, 16:56

Luft Panorama - erste Ergebnisse

Hallo an alle

Was haltet Ihr von dem Versuch eines Luft Panoramas? Es hat einige Fehler und unschönheiten, aber mich würde trotzdem interessieren was ihr davon haltet und ob es trotz den "unschönheiten" brauchbar ist. Gibt es noch andere hier die Luft-Panos machen?





Gruss Daniel
mein Blog | VRpix.ch | mein Panorama Head

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »crohammer« (30. August 2010, 10:04) aus folgendem Grund: Zweites Panorama hinzugefügt


soulbrother

Mega-User

Beiträge: 873

Wohnort: München

Beruf: Werbe- und Panoramafotograf, Fototrainer

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. August 2010, 17:06

Definiere doch bitte mal Luftpanorama...

Wenn damit Panos gemeint sind, die von Fluggeräten aus aufgenommen sind, dann muss ich passen.


Zum gezeigten Bild/Pano: Bei diese relativ geringen Aufnahmehöhe kann ich noch mitdiskutieren, mein Teleskopstativ schafft bis zu 8 mtr und wenn ich es bis ca. 36 mtr benötige frag ich bei der Feuerwehr ( kein Witz, siehe meine Projekte auf meiner webseite).


Abgesehen von dn kleinen Unsauberkeiten, gefällt mir die DRI Umsetzung nicht besonders, aber wie ist es denn nun entstanden ??
Stativ / Hubschrauber / Kamera mehrmals in die Luft geworfen ?

D_i_r_k

Super-User

Beiträge: 361

Wohnort: Dortmund

Beruf: Luftbildfotografie, Luftbildpanoramen, Videoflüge für Film und Fernsehen, Fotograf

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. August 2010, 19:00

Boden, Bäume unten und Häuser schön scharf, aber die Bäume am oberen Waldrand und Wolken sind schon sehr weich und verwaschen.
Ansonsten gefällt es gut.

Dirk

Figo

Mega-User

Beiträge: 1 781

Wohnort: Bergheim bei Köln

Beruf: Panograph, Regisseur, Webdesign, App-Entwicklung

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 26. August 2010, 19:31

Ich finde es ein absolut tolles Motiv. Das noch bei besserem Wetter? Ein Traum! Wo ist das? Was mir auffällt: Das Gras ist nicht wirklich natürlich grün....

Gruß vom
Figo

Der Beitrag von »mischwerker« (Donnerstag, 26. August 2010, 20:35) wurde vom Autor selbst gelöscht (Montag, 9. April 2012, 19:29).

6

Donnerstag, 26. August 2010, 20:53

Eigentlich geht es hier eher um ein Hochstativpanorama.
Echte Luftpanoramen sehen etwas anders aus.
So z.B. wie hier:
http://bit.ly/dzKt2O
http://bit.ly/cpzhuL

P.S.:
The method of panoramas creation:
http://bit.ly/9idJLo

7

Donnerstag, 26. August 2010, 20:59

Die Gegend gefällt mir supi. Wo ist das?

Alles in Allem finde ich es gelungen.

8

Donnerstag, 26. August 2010, 22:45

...

... die schweiz ist scho schä, oda ? ....

grüsst
mthrills
make tomorrow today.

9

Freitag, 27. August 2010, 05:03

Erst mal Danke für die Beiträge, ich versuche mal alles zu beantworten:

Zum gezeigten Bild/Pano: Bei diese relativ geringen Aufnahmehöhe kann ich noch mitdiskutieren, mein Teleskopstativ schafft bis zu 8 mtr und wenn ich es bis ca. 36 mtr benötige frag ich bei der Feuerwehr ( kein Witz, siehe meine Projekte auf meiner webseite).

Teleskopstativ... ja das wäre vermutlich einfacher gewesen, die Höhe war aber einiges "höher" als es wirkt, da ist ein Steilhang. An die Feuerwehr respektiv so ein Mobil mit langem Arm habe ich auch schon gedacht. Da gibt es bei uns einen Händler um die Ecke, muss mich mal informieren was das kostet so ein Teil zu mieten.

Boden, Bäume unten und Häuser schön scharf, aber die Bäume am oberen Waldrand und Wolken sind schon sehr weich und verwaschen.
Ansonsten gefällt es gut.

Ja das meinte ich unter anderem mit "Unschönheiten" ;-) Kamera war eine Nikon D5000 mit Nikor 10.5mm. Es war schon recht dunkel geworden und ich muss durch die relativ schnelle Drehbewegung auf ISO 800, 1/1000 Sek, f/8 gehen. Die Bäume waren recht weit am Bildrand, ich vermute daher kommt unter anderem die nicht so überzeugende konstante schärfe.

Ich finde es ein absolut tolles Motiv. Das noch bei besserem Wetter? Ein Traum! Wo ist das? Was mir auffällt: Das Gras ist nicht wirklich natürlich grün....

Das ist in Weggis (CH). Ich fand es unter anderem gerade wegen dem Wetter interessant. Die Gegend um Weggis und der Rigi ist wirklich Traumhaft. Gras... ja da wurde überall ein bisschen nachgeholfen, in der Kombination finde ich es aber OK.

Natürlich interessiert mich insbesondere, wie die Aufnahme entstanden ist.

Im Prinzip ganz einfach... Modelhubschrauber mit entsprechendem Umbau... in der Praxis leider nicht so einfach. Ohne elektronische Flughilfe und Stabilisierung ist das Ding zu ungenau zum fliegen. Durch die konstante Drehbewegung muss die Verschlusszeit relativ hoch sein um scharfe Aufnahmen zu bekommen. Der Himmel wird durch ein zweites Pano erstellt und dann geht die Arbeit am PC erst los. Ich habe mal zwei Bilder angehängt. Am Anfang habe ich noch das Falcon versucht aber das Nikon ist doch 1/3 leichter.

Eigentlich geht es hier eher um ein Hochstativpanorama.
Echte Luftpanoramen sehen etwas anders aus.
So z.B. wie hier:
http://bit.ly/dzKt2O
http://bit.ly/cpzhuL

P.S.:
The method of panoramas creation:
http://bit.ly/9idJLo

Wow... tolle Panoramen! Ganz so hoch kommen wir nicht, jedenfalls nicht ohne elektronische Steuerungshilfe. Da oben hatt man dafür dann vermutlich aber wenigstens kein Problem mit Stichen. Ich habe hier auch noch Aufnahmen aus höherer Umgebung aber zu denen bin ich nicht gekommen. In der Aufnahme ging es hauptsächlich um die drei Häuser. Weiter oben war dass dann nicht so interessant. Das nächste wird aber sicher mal was weiter oben sein, aber so hoch wie mit dem richtigen Hubschrauber wird es vorerst nicht möglich sein.

Die Gegend gefällt mir supi. Wo ist das?

Weggis in der Zentralschweiz... ;-)

__________________________________________________

Wie schon beschrieben war das "Fluggerät" nicht wirklich ruhig und das war noch ein Test der relativ ruhig war. Das Stichen ist fast unmöglich ohne Fehler... wehr mal versuchen möchte ist gerne eingeladen. ev. kann einer Tips geben? Ich habe mal die ganze Serie hochgeladen (32MB), ich habe nicht alle Bilder zum stitchen benutzt aus der Serie. Abgesehen von der schlechten Qualität der Bilder ist das Problem das nach einer Drehung die erste und letzte Aufnahme recht unterschiedlich sind und auch nicht immer alle wagrecht. Der restliche Himmel ist auf einem zweiten Pano am Boden entstanden. Die Aufnahmen selber sind schon recht schlecht bei ISO 800 und der einsteiger Kamera Nikon D5000, die chromatische Aberration ist extrem, bin mir nicht sicher ob da was mit der Kamera nicht OK ist (z.B. Heli Test Fänn-Weggis (198 von 205).jpg aus dem Zip File). Das Pano ist mit viel fummelei und Nachbearbeitung dann doch noch für mich akzeptabel entstanden. Daher auch die Frage ob jemand auch schon Erfahrung damitt gemacht hat, vorallem bezogen auf das Fotografieren und Erstellen des Panoramas.

Schöne Grüsse Daniel
»crohammer« hat folgende Bilder angehängt:
  • VRpix Airpano Test-7 [800x600].jpg
  • VRpix Airpano Test-14 [800x600].jpg
mein Blog | VRpix.ch | mein Panorama Head

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »crohammer« (27. August 2010, 05:39)


Der Beitrag von »mischwerker« (Freitag, 27. August 2010, 09:28) wurde vom Autor selbst gelöscht (Montag, 9. April 2012, 19:29).

11

Samstag, 28. August 2010, 14:17

Also ohne "Flughilfe" wird das recht mühsam. Helicommand ist die keinste Version noch so zahlbar, wir haben uns jetzt mal für AP-2000i entschieden. Das funktioniert auch nach dem gleichen Prinzip. Wir fliegen zu zweit, das heisst ich fotografiere und der Kollege fliegt. Auflagen... da könnte man jetzt lange diskutieren und in CH ist das dann noch mal anders... wir machen das auch nur als Hobby und ich den Fototeil. So ein RC-Heli zu fliegen und beherschen ist echt nicht einfach. Zeppelin, Microcopter usw... wir haben uns jetz mal für RC-Heli entschieden weil sich das schon länger bewährt hat und das nötige Wissen und Erfahrung da ist. Aus der foto Sicht würde ich vermutlich Zeppelin bevorzugen. Es gibt 100 Sachen auf die man achten muss, aber wir machen das ja auch nicht weil es leicht ist sondern weil es eine Herausforderung ist :-)

Gruss Daniel
mein Blog | VRpix.ch | mein Panorama Head

Der Beitrag von »mischwerker« (Samstag, 28. August 2010, 15:21) wurde vom Autor selbst gelöscht (Montag, 9. April 2012, 19:26).

13

Samstag, 28. August 2010, 16:28

Welche Auflagen (Wohngebiete, Verbrennungsmotor vs. Akku-Betrieb etc.) gibt es eigentlich, um so ein Modell zu fliegen?


Hier gibt's Infos u.a. zum Thema Modellflug.

Vor einigen Jahren wollte ich mal RC-Heli fliegen. Nachdem ich ca. ein Duzend Versicherungen abtelefoniert hatte, kam ich zu dem Ergebnis, dass die einzige bezahlbare Möglichkeit (Haftpflicht) der Beitritt in einen Verein wäre.
Auf einer Modellbau-Messe hatte ich mal das "Vergnügen" einen abstürzenden Heli und wild umher fliegende Teile von Rotorblättern zu erleben. Aufgrund der großzügigen Absperrung gab es zum Glück nur wenige leicht verletzte Zuschauer.
Meinen fertig gebauten Heli habe ich dann allerdings verkauft, ohne je geflogen zu sein.

Happy Panoing!


"Ich teile ihre Meinung nicht, aber ich bin bereit, mein Leben dafür einzusetzen, dass Sie sie äußern dürfen" (Voltaire)

www.panoramann.de

Miha

Power-User

Beiträge: 161

Wohnort: Opatija, Kroatien

  • Nachricht senden

14

Samstag, 28. August 2010, 22:10

Hallo Crohammer,

willkommen im Club und viel Erfolg. Hast Dir was vorgenommen :D

Gruss,
Miha
...dessen 1.8-m Heli (23ccm) meist im Hangar steht, da Helis fuer Luftpanoramen (und vieles andere) *nicht* die erste Wahl sind, um nicht zu sagen voellig ungeeignet ;) Sie sind aber sexy und schinden Eindruck wenn man sie vorfuehrt. Geld verdient man aber mit anderen "Traegern", mit denen man dort fliegen kann wo das Leben passiert ;)
"Der Neid der Menschen zeigt an, wie unglücklich sie sich fühlen, und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes Tun und Lassen, wie sehr sie sich langweilen." - Arthur Schopenhauer

15

Sonntag, 29. August 2010, 15:56

da Helis fuer Luftpanoramen (und vieles andere) *nicht* die erste Wahl sind, um nicht zu sagen voellig ungeeignet ;)

Das dachte ich zuerst auch als ich mich ein bisschen umgeschaut habe und trotzdem sind die Foren voll von Lösungen mit Hubschrauber. Meist im Ausland (ich nehme mal an da ist das mit den Auflagen auch nicht so "eng") werden viele Dienstleistungen angeboten. Auch Filmteams setzen auf RC-Hubschrauber. Natürlich kann man damit nicht Fotos über Menschenmassen usw. machen aber wenn ein Zeppelin abstürtzt ist das kein bisschen weniger gefährlich. Nur als Spielzeug sollte man es wirklich nicht anschauen. Ich als "technischer" Hobbyfotograf finde halt das Zusammenspiel von Technik und Fotografie interessant, aber wir gesagt überlasse ich das Fliegen dem Profi, ich stehe mit der zweiten Fernbedienung neben oder meist hinter dem Piloten.

Gruss Daniel
mein Blog | VRpix.ch | mein Panorama Head

16

Montag, 30. August 2010, 10:03

Ich habe ein zweites Panorama erstellt das wir am gelichen Tag gemacht haben. Abgesehen von den "Unschönheiten" würde mich interessieren welches ihr eher bevorzugen würdet.



Gruss Daniel
mein Blog | VRpix.ch | mein Panorama Head

Miha

Power-User

Beiträge: 161

Wohnort: Opatija, Kroatien

  • Nachricht senden

17

Montag, 30. August 2010, 11:34

Haste euch rausgestempelt, oder war das etwa FPV?! :D

Gefaellt mir, von der technischen Seite her.
Halt etwas Gefahr fuer Leib und Leben des Rentnerpaares im Nadir :P

BTW, die Heli-lastigkeit kommt davon weil auf RR, APL, HF, RCG usw. doch meist Leute aus USA bzw. Fernost sind. Ebenso ist das meiste "alt", d.h. von vor der Regulierung. Weisst ja dass in den USA RC AP/AV zzt. illegal ist. Und wer es dann doch riskiert, nimmt nur noch selten ein Geraet womit er jemanden umbringt falls es mal unverhofft runter kommt, sondern eher was mit kleineren Rotoren bzw. Redundanz (Okto...). Hast ja sicherlich bemerkt wie DJ (PS1) auf den Multicopter-Zug aufgesprungen ist und kaum noch von seinem HALO sprach ;)
Und mittlerweile hat's selbst der unverbesserliche J.O. (AirFoil) geschnallt (T-Copter, nix mehr GSR).

M.
"Der Neid der Menschen zeigt an, wie unglücklich sie sich fühlen, und ihre beständige Aufmerksamkeit auf fremdes Tun und Lassen, wie sehr sie sich langweilen." - Arthur Schopenhauer

18

Montag, 30. August 2010, 14:31

Das zweite gefällt mir aufgrund der höheren Aufnahmeposition besser.

Happy Panoing!


"Ich teile ihre Meinung nicht, aber ich bin bereit, mein Leben dafür einzusetzen, dass Sie sie äußern dürfen" (Voltaire)

www.panoramann.de

19

Montag, 30. August 2010, 18:27

Hast ja sicherlich bemerkt wie DJ (PS1) auf den Multicopter-Zug aufgesprungen ist und kaum noch von seinem HALO sprach

Danke für die Info... ich selber bin ja auch mal gespannt was kommen wird. Ich sehe den Vorteil bei Multicopter aber nicht recht... Redundanz ja, aber ich habe auch 12 Propeller die aussteigen können, da ist die Warscheinlichkeit halt eben grösser. Wir haben den Heli auch schon mal mit Autorotation abgefangen trotz dem Gewicht... ;-)

Ich glaube für Panoramen bis 20m ist das hiernicht schlecht oder ev. einen fahrbahrer Kranen. Vermutlich kommt aber auch da die Frage nach "Auflagen", ist das den erlaubt, ein Panorama von Nachbars Grundstück ;-)

Habe uns und die Autos weggeputzt :-) FPV hatten wir am Anfang, braucht man aber eigentlich nur bei Standfotos oder Video. Das Problem ist dass der Analoge Video Sender/Empänger bei 2.4GHz sehr schlecht überträgt und Störungen hat, Fernbedienung ist auch 2.4GHz. Ich teste gerade eine Digitale USB Wireless Übertragung und benutze dann gleich Nikon Camera Control Pro 2 für Live View und Kamera Kontrolle. Also einen Ort wo wir das ev. kommerziell einsetzen können ist z.B. Golfplatzanlage, da sind auch schon zwei Interessenten. Lukrativ ist das trotzdem nicht (Tropfen auf einen heissen Stein), das ganze zeugs kosstet enorm, weisst du ja bestimmt auch. Wenn man da nicht bereit ist viel geld fürs Hobby springen zu lassen sollte man es sein lassen.

Gruss Daniel
mein Blog | VRpix.ch | mein Panorama Head

Chimera

Neu im Forum

Beiträge: 39

Wohnort: 33607 Bielefeld

Beruf: Elektroniker/Fotograph/Pilot

  • Nachricht senden

20

Montag, 30. August 2010, 22:13

Cool, mal wieder Luftpanos mit unbemannten Fliegern.

Ich werde die nächsten Wochen auch wieder was veröffentlichen, die neue Technik ist aber noch nicht perfekt.
Hier eins meiner wenigen Panos aus der Schweitz: http://www.innovativesights.com/galerien…t_3900m_big.swf

Gruß
Joseph
Würde mich über Kontaktaufnahme von Panofotographen aus der Umgebung sehr freuen!

Ähnliche Themen