Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

iceman_fx

Mega-User

  • »iceman_fx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 578

Wohnort: Riesa / Dresden

Beruf: Webdesigner / Webentwickler / Fotograf

  • Nachricht senden

1

Montag, 12. Juli 2010, 20:54

Mein erstes Gigapixel - Sonne, Meer und Segelboote

So,

nun habe auch ich mein erstes Gigapixel-Panp fertig.
Sicher nicht das beste Motiv, aber für die ersten GP-Gehversuche passend.

Es sollte zwar 2,8 GP werden, aber aufgrund fehlender Rechnerleistung musste ich es auf 1,012 GP beschränken (45000x22500 px).

http://www.falkomueller.com/_giga1/

Ein paar Facts dazu:
- Canon 50d mit 50mm f1,8
- 345 Bilder, alle von Hand mit PanoMaxx aufgenommen
- ziemlich windige Angelegenheit und dadurch auch leicht schwankender Untergrund
»iceman_fx« hat folgendes Bild angehängt:
  • vorschau.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »iceman_fx« (15. Juli 2010, 11:00)


willybear

Administrator

Beiträge: 755

Wohnort: Bautzen

Beruf: Panograf

  • Nachricht senden

2

Montag, 12. Juli 2010, 21:05

Finde ich gelungen und von den Farben sehr schön. Wie lange hast du zum fotografieren gebraucht und wie hast du die bestimmt schwankenden Schiffe so fehlerfrei gesticht? Was heißt fehlende Rechnerleistung?

iceman_fx

Mega-User

  • »iceman_fx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 578

Wohnort: Riesa / Dresden

Beruf: Webdesigner / Webentwickler / Fotograf

  • Nachricht senden

3

Montag, 12. Juli 2010, 21:17

Hi willy,

meine Rechnerleistung gehr mir derzeit echt auf die Nerven.
Ich hatte ja von einigen Wochen mit Dir hier über die Auslagerungsgrößen gepostet.

OK, zus. 1TB Platte rein - diesen Problem erstmal gelöst.

Autopano bekomme ich mit meinem Rechner (5600+ AM2 mit 4GB Ram und WinXP32) nicht zum laufen.
Stürzt bereits immer beim CP suchen ab, ganz zu schweigen vom Rendern.
PTGui macht das zwar, brauch aber 15 Tage zum stitchen der vollen Auflösung (lt. Anzeige von Smartblend, welche relativ genau ist). Mit dieser Auflösung hat er immerhin auch noch 1 Tag gerechnet.

Nun zum Pano selbst.
Ja, es schwankte alles hin und her - Schiffe, der Steg selbst und auch das Stativ, trotz Beschwerung mit Rucksack und restlicher Ausrüstung, welche doch schon einige Kilo noch hatte.
Ich musste sogar denn NPA mit den Fingern zusätzlich halten und beruhigen.

Da dies der einzige Tag war im Urlaub, an dem wir überhaupt Sonne hatten, war ich schon froh, dass es halbwegs möglich war.

Zurück zum Thema. Ich musste bei den Schiffen einige zus. CPs setzen und konnte das schwanklen nur mit Hilfe von Smartblend wegbekommen.
Erstaunlicherweise war danach nicht viel Nacharbeit bei diesen Objekten zu tun. Hätte ich nicht gedacht, wie gut SB sein Arbeit macht.
Die ganze PS-Nacharbeit (inkl. Nadir) hat mich ca. 5h gekostet zzgl. Zeiten für Umwandeln der Bilddaten (RAW, Sphere2Cube etc.).

Wo ich vorher aber in PTGui lange zu kämpfen hatte, war der Himmel und vorallem das Wasser.
Da musste ich dann im Nachhinein mir die Schrittweiten/Winkel aus den RAW-Bildern zurückrechnen, um diese dann manuell im PTGui zu hinterlegen.
Dank SB sieht man aber vorallem beim Wasser nichts.

Da ich händisch alles gedreht und aufgenommen habe (aufgenommen sogar als Belichtungsreihe - beim Verarbeiten dann aber aufgrund des Windes doch nur die 0 EV-Reihe genutzt), war der Zeitverlauf etwas lang (siehe Wolken).

Gesamt hat die Aufnahme ca. 45 minuten gedauert, exkl. Auf- und Abbau des Equipments.

Nun bin ich am sparen, um mir einen neuen Rechner zulegen zu können.
Denn so macht es auch im PS keinen Spaß, irgendeine Retusche vorzunehmen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »iceman_fx« (12. Juli 2010, 21:25)


4

Montag, 12. Juli 2010, 22:18

.... chicque ...

hallo ice ...

... sehr schick gemacht ... die farben ziemlich nett .... und die details .... sogar das mädel auf der schaluppe am
privaten nachbarsteg ist figürlich zu erkennen ... alle achtung ..... und auch die fische beim pupsen beobachtet ....

... ich finde, dass dies genau der richtig einsatzbereich für gigas ist..... oder z.b. einen dom von innen oder so....
die materialschlacht von paris-giga oder dubai-giga finde ich überzogen ... wer soll sich so ein bild denn jemals
anschauen, bis er alles gesehen hat ?.....

... ach ... gerade sehe ich den dampfer von den wm-loosern .... siehste.... wieder was zu entdecken gefunden ....
sind wir am ijsselmeer ? ....

... sehr gut ... thumbs up .... !!!

schreibt
mthrills
make tomorrow today.

5

Dienstag, 13. Juli 2010, 01:22

gefällt mir ziemlich gut. respekt.

iceman_fx

Mega-User

  • »iceman_fx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 578

Wohnort: Riesa / Dresden

Beruf: Webdesigner / Webentwickler / Fotograf

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. Juli 2010, 08:57

sind wir am ijsselmeer ?


Nein, das war in Holland in Port Zelande, nähe Ouddorp (Nordseeküste mit Greevelinnen-Meer.
Link zur GM-Karte

7

Dienstag, 13. Juli 2010, 15:09

....
Nun zum Pano selbst.
Ja, es schwankte alles hin und her - Schiffe, der Steg selbst und auch das Stativ, trotz Beschwerung mit Rucksack und restlicher Ausrüstung, welche doch schon einige Kilo noch hatte.
Ich musste sogar denn NPA mit den Fingern zusätzlich halten und beruhigen.
....
Ein Tipp zur Stativbeschwerung: Es nützt nichts, einen Rucksack oder eine Fototasche ans Stativ zu hängen. Ein leichter Windhauch bringt die Tasche zum Schaukeln und bringt das gesamte Stativ ins Schwingen. Ein Gewicht muss so angebracht werden, dass es nicht pendeln oder schwingen kann. So jedenfalls meine Erfahrung.
Gruß vom pano-toffel

iceman_fx

Mega-User

  • »iceman_fx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 578

Wohnort: Riesa / Dresden

Beruf: Webdesigner / Webentwickler / Fotograf

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 15. Juli 2010, 11:23

So, habe jetzt noch ein paar kleine Änderung an der Oberfläche des Panos gemacht,
so dass nun alles etwas stimmiger zusammenpasst.

Fischlein

Super-User

Beiträge: 235

Wohnort: Kiel

Beruf: am Arbeiten

  • Nachricht senden

9

Freitag, 16. Juli 2010, 08:35

Wow,

das gefällt mir sogar sehr gut!!!
Klasse Arbeit ice.

Gruss Heino

iceman_fx

Mega-User

  • »iceman_fx« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 578

Wohnort: Riesa / Dresden

Beruf: Webdesigner / Webentwickler / Fotograf

  • Nachricht senden

10

Freitag, 16. Juli 2010, 12:02

Vielen Dank für all Eure positiven Rückmeldungen. Hätte ich beim Einstellen des Panos nicht gedacht.
Danke