Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

willybear

Administrator

  • »willybear« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 752

Wohnort: Bautzen

Beruf: Panograf

  • Nachricht senden

1

Freitag, 14. Mai 2010, 14:27

mein erstes vorzeigbares Gigapixelpanorama

nach langen Tests und vielen Rückschlägen habe ich jetzt ein erstes vorzeigbares Gigapixel-Panorama fotografiert

http://interaktive-panoramen.net/Protsch…/probergfr.html


Nikon D90 mit Nikkor 50mm 1.8, Merlin-Panoramakopf, Samsung N130 Netbook mit Papywizard 2, gesticht mit Autopano Giga, gerendert mit PTGui und nachbearbeitet mit Photoshop

Bildmaße: 60404x30202 Pixel, das entspricht 1,82 Gigapixel

iceman_fx

Mega-User

Beiträge: 571

Wohnort: Riesa / Dresden

Beruf: Webdesigner / Webentwickler / Fotograf

  • Nachricht senden

2

Freitag, 14. Mai 2010, 14:47

Sehr schön. gefällt mir gut.
Wieviel Bilder hast Du denn gemacht und wieviel Reihen hast Du gebraucht?

Den Nadir hast Du bestimmt als Low-Res eingefügt, oder? Der sieht etwas wie aufgesetzt aus, was aber dem Gesamtpano keinen Abbruch tut.
VG vom iceman

www.fotodesign360.de
www.falkomueller.com
_____________________________________________________________________________________________
Versende Grußkarten direkt aus deinem Panorama oder deiner virtuellen Tour.
Das eCard-Plugin für krpano >> http://ecardplugin.falkomueller.com

3

Freitag, 14. Mai 2010, 15:04

Gefällt mir ausgesprochen gut. Farben und Motiv sind Klasse! Großes Lob :)
Wo kämen wir hin, wenn jeder sagte, wo kämen wir hin und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.
Kurt Marti

AdrianS

Neu im Forum

Beiträge: 21

Wohnort: Bielefeld

Beruf: IT

  • Nachricht senden

4

Freitag, 14. Mai 2010, 15:10

Hi!

Klasse! Ich finde solche Panoramen immer sehr spannend, denn es gibt viel zu entdecken. Ich schätze, dass der Aufwand doch sehr hoch ist,
denn das Stitchen, etc. ist sicherlich nicht so einfach. Was mich noch interessiert:

Du schreibst, dass Du eine D90 mit nem 50mm Objektiv verwendet hast. Kommt man damit schon auf eine so hohe Auflösung?

Kann ich das eigentlich im Vorfeld irgendwie berechnen? Ich kenne bisher nur den Weg, wo man die Anzahl der Bilder ausrechnet.

Liebe Grüße,
Adrian
ein paar meiner Unterwasserfotos

willybear

Administrator

  • »willybear« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 752

Wohnort: Bautzen

Beruf: Panograf

  • Nachricht senden

5

Freitag, 14. Mai 2010, 15:15

175 Bilder insgesamt

1 Bild Nadir
9 Bilder
16 Bilder
22 Bilder
26 Bilder
27 Bilder
26 Bilder
22 Bilder
16 Bilder
9 Bilder
1 Bild Zenit

also 9 Reihen plus Nadir und Zenit


Das fertige Panorama habe ich mit den krpano-Tools in Würfelseiten umgewandelt und dann dort den Nadir retuschiert, das hat auf Grund der Größe aber nicht wirklich funktioniert.

iceman_fx

Mega-User

Beiträge: 571

Wohnort: Riesa / Dresden

Beruf: Webdesigner / Webentwickler / Fotograf

  • Nachricht senden

6

Freitag, 14. Mai 2010, 15:19

das hat auf Grund der Größe aber nicht wirklich funktioniert.

Und was war das Problem?
VG vom iceman

www.fotodesign360.de
www.falkomueller.com
_____________________________________________________________________________________________
Versende Grußkarten direkt aus deinem Panorama oder deiner virtuellen Tour.
Das eCard-Plugin für krpano >> http://ecardplugin.falkomueller.com

iceman_fx

Mega-User

Beiträge: 571

Wohnort: Riesa / Dresden

Beruf: Webdesigner / Webentwickler / Fotograf

  • Nachricht senden

7

Freitag, 14. Mai 2010, 15:23

ann ich das eigentlich im Vorfeld irgendwie berechnen? Ich kenne bisher nur den Weg, wo man die Anzahl der Bilder ausrechnet.

Eine ungefähre Quick & Dirty-Variante wäre:
Anzahl der Bilder pro größter Reihe nehmen * die Breite des Bildes (Pixel), 30% abziehen (je nach gewünschter Überlappung) * (das Ergebnis / 2).

Klappt aber nur für ein spährisches Pano und ist wie gesagt nur theoretisch.
VG vom iceman

www.fotodesign360.de
www.falkomueller.com
_____________________________________________________________________________________________
Versende Grußkarten direkt aus deinem Panorama oder deiner virtuellen Tour.
Das eCard-Plugin für krpano >> http://ecardplugin.falkomueller.com

willybear

Administrator

  • »willybear« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 752

Wohnort: Bautzen

Beruf: Panograf

  • Nachricht senden

8

Freitag, 14. Mai 2010, 15:41

Und was war das Problem?
Photoshop wird bei so großen Bildern etwas langsam außerdem funktioniert das Ausbessern-Werkzeug nicht mehr richtig (habe ich schon bei Vorversuchen festgestellt)
Das "Inhaltssensitive Füllen" funktioniert überhaupt nicht, da kommt immer eine Fehlermeldung das der Arbeitsspeicher nicht aussreicht (trotz 12 GB)
Du schreibst, dass Du eine D90 mit nem 50mm Objektiv verwendet hast. Kommt man damit schon auf eine so hohe Auflösung?

Kann ich das eigentlich im Vorfeld irgendwie berechnen? Ich kenne bisher nur den Weg, wo man die Anzahl der Bilder ausrechnet.
Ja, da kommt man genau auf diese Auflösung. Ich habe ein kleines Python-Programm welches ganz genau ausrechnet wieviele Bilder, Reihen usw. benötigt werden.

AdrianS

Neu im Forum

Beiträge: 21

Wohnort: Bielefeld

Beruf: IT

  • Nachricht senden

9

Freitag, 14. Mai 2010, 15:57

Ah, danke für die Erklärung. Ich werde am Wochenende mal ein bisschen rechnen ;-)
ein paar meiner Unterwasserfotos

10

Freitag, 14. Mai 2010, 18:15

Vielleicht hlft Dir
"Simple row-column calculator, with 'per-row' optimization.xls"
downloadbar unter http://groups.google.com/group/ptgui/files
beim Rechnen.

Ich habe die Tabelle für mich bei Google Docs hinterlegt, um von unterwegs Zugriff zu haben.
Tom!
Der “Fotolehrgang im Internet” www.fotolehrgang.de
Panoramen und Aufnahmetechnik www.langebilder.de
Workshops (Kugelpanorama u.a.) Die Fotoschule

iceman_fx

Mega-User

Beiträge: 571

Wohnort: Riesa / Dresden

Beruf: Webdesigner / Webentwickler / Fotograf

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 18. Mai 2010, 17:48

Kurze Nachfrage: Hast Du auf unendlich fokussiert und welche Blende hast Du genutzt?
VG vom iceman

www.fotodesign360.de
www.falkomueller.com
_____________________________________________________________________________________________
Versende Grußkarten direkt aus deinem Panorama oder deiner virtuellen Tour.
Das eCard-Plugin für krpano >> http://ecardplugin.falkomueller.com

willybear

Administrator

  • »willybear« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 752

Wohnort: Bautzen

Beruf: Panograf

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 18. Mai 2010, 18:22

ISO 200
Blende f/13
Verschlußzeit 1/200 Sek

Das gesamte Panorama unendlich fokussiert, deswegen der Bodenbereich etwas unscharf.

iceman_fx

Mega-User

Beiträge: 571

Wohnort: Riesa / Dresden

Beruf: Webdesigner / Webentwickler / Fotograf

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 19. Mai 2010, 07:58

Vielen Dank für die Infos.

Ich hatte gestern auch mal einen ersten Versuch gestartet (mit 100mm).
Leider kam PTGui überhaupt nicht mit den Himmelspartien klar. Du hast doch Autopano zum stitchen genutzt. Macht sich das soviel besser bei solchen Gigapixels, vorallem in bezug von flächigen Himmelspartien?
VG vom iceman

www.fotodesign360.de
www.falkomueller.com
_____________________________________________________________________________________________
Versende Grußkarten direkt aus deinem Panorama oder deiner virtuellen Tour.
Das eCard-Plugin für krpano >> http://ecardplugin.falkomueller.com

14

Mittwoch, 19. Mai 2010, 14:03

Vielen Dank für die Infos.

Ich hatte gestern auch mal einen ersten Versuch gestartet (mit 100mm).
Leider kam PTGui überhaupt nicht mit den Himmelspartien klar. Du hast doch Autopano zum stitchen genutzt. Macht sich das soviel besser bei solchen Gigapixels, vorallem in bezug von flächigen Himmelspartien?


Dabei wäre natürlich dieser "Online-Protokoll-Konverter" sehr nützlich der das APP-File in ein PTS umwandelt. Der schien letztens aber ja noch nicht so recht zu laufen. Gibt es da etwas neues?

Gruß,
WALL*E

willybear

Administrator

  • »willybear« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 752

Wohnort: Bautzen

Beruf: Panograf

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 19. Mai 2010, 18:13

Leider kam PTGui überhaupt nicht mit den Himmelspartien klar. Du hast doch Autopano zum stitchen genutzt. Macht sich das soviel besser bei solchen Gigapixels, vorallem in bezug von flächigen Himmelspartien?


Autopano Giga/ Pro ist besser bei sehr gleichmäßigen oder fast schwarzen Flächen aber ich denke beim Himmel wird es auch keine Wunder bewirken. Es bietet aber die Möglichkeit Himmel-Bilder per Hand an die richtige Position zu schieben.

Ich habe das Panorama mit dem Merlin-Kopf fotografiert und lese dann im Autopano Giga die xml-Datei mit den Bildpositionen ein. Vor dem Rendern wechsle ich dann aber zu PTGui weil Autopano Giga beim Blenden ganz zuverlässig abstürzt (sollte mit der 1.0.7 behoben sein), keine vernünftige psd-Ausgabe mit Ebenen anbietet und ich den Eindruck habe das das Panorama unschärfer wird.


WALL*E, der "Online-Protokoll-Konverter" soll das Papywizard xml-File in ein PTGui Projekt umwandeln, macht er aber nicht. Die Möglichkeit das Panorama in Autopano Pro/ Giga zu stichen, dann speichern als PtGui-Projekt und weiterarbeiten funktioniert einwandfrei und wird von mir schon seit Jahren genutzt (Einschränkungen gibt es bei Fischaugen und extremen Weitwinkeln).

16

Mittwoch, 19. Mai 2010, 18:28

WALL*E, der "Online-Protokoll-Konverter" soll das Papywizard xml-File in ein PTGui Projekt umwandeln, macht er aber nicht. Die Möglichkeit das Panorama in Autopano Pro/ Giga zu stichen, dann speichern als PtGui-Projekt und weiterarbeiten funktioniert einwandfrei und wird von mir schon seit Jahren genutzt (Einschränkungen gibt es bei Fischaugen und extremen Weitwinkeln).


Achso, da hatte ich etwas missverstanden. Wird denn daran gearbeitet? Ich bin mit PTGui eigentlich ganz glücklich und würde ungern Euronen für APP ausgeben, wenn ich es nicht nutze.

Gruß,
WALL*E