Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 4. November 2009, 15:08

Suche Konverter sphärisch>rechteckig!

Hallo ich suche einen Konverter der meine sphärischen Bilder in rechteckige Einzelbilder (keine Quadrate) konvertiert. Danke.

 

Gruß Adrian

www.36zero.de


2

Mittwoch, 4. November 2009, 16:31

Hallo Adrian,

Ich werde nicht ganz schlau aus Deinem Wunsch.
Ist das richtig so:
- Du hast ein equirectangulares Bild?
- Du willst es zurück-konvertieren in Einzelaufnahmen?

Wozu soll das gut sein? Die Einzelbilder hast Du doch sowieso.
Gruß vom pano-toffel

3

Mittwoch, 4. November 2009, 18:07

Oder Adrian meint mit "rechteckig" Würfelflächen? Oder rectilinear? Letzteres würde natürlich bei 360° *leichte* Verzerrungen produzieren. Und ersteres ist mit Pano2VR ja ohne weiteres möglich. Gruß, WALL*E

4

Donnerstag, 5. November 2009, 07:07

Ich möchte mein sphärisches Panorama nicht auf einem Würfel (alle Kanten sind gleich lang), sondern auf einem rechteckigen Körper (Kantenlänge A,B und C sind unterschiedlich) proizieren, weshalb ich einen Konverter.

 


5

Donnerstag, 5. November 2009, 08:23

Jetzt ist die Aufgabe verständlich.
Ich weiß kein Programm, womit das direkt möglich ist, aber mit Pano2VR könnte man etwas basteln.
Man kann die Fenstergröße, den Blickwinkel und die Blickrichtung als Anfangswerte für die Panodarstellung eingeben. Damit bekommt man zumindest die gewünschten Ansichten auf den Bildschirm. Ich bin aber unsicher, ob man diese Ansichten hochauflösend speichern kann.

PTGui kenne ich nicht gut genug, um zu wissen, ob das damit auch möglich wäre?
Gruß vom pano-toffel

6

Donnerstag, 5. November 2009, 10:07

Ich möchte mein sphärisches Panorama nicht auf einem Würfel (alle Kanten sind gleich lang), sondern auf einem rechteckigen Körper (Kantenlänge A,B und C sind unterschiedlich) proizieren, weshalb ich einen Konverter.

 



darf man fragen, wozu das dienen soll?

7

Donnerstag, 5. November 2009, 10:29

Für ein Kunstprojekt. Mehr möchte ich nicht verraten ;)

8

Donnerstag, 5. November 2009, 12:02

Für ein Kunstprojekt. Mehr möchte ich nicht verraten ;)


na gut akzeptiert.
Dann frage ich anders:
Wie wirkt sich diese andere Einstellung auf das Bild aus?

9

Donnerstag, 5. November 2009, 12:35

Diese andere Einstellung wird dazu benötigt um eine naturgetreue Darstellung (so in etwa ;) ) des Panorama in einem rechteckigen Raum wiederzugeben, unter der Voraussetzung das man in der Mitte steht.

10

Donnerstag, 5. November 2009, 12:39

Diese andere Einstellung wird dazu benötigt um eine naturgetreue Darstellung (so in etwa ;) ) des Panorama in einem rechteckigen Raum wiederzugeben, unter der Voraussetzung das man in der Mitte steht.


hört sich interessant an.
Ich frage mich aber dann, warum das nicht eine StandardOption der Stitchprogramme ist.

11

Donnerstag, 5. November 2009, 12:48

...warum ... nicht eine StandardOption...
Das ist eine ziemlich spezielle Anforderung, die sicher programmiert werden kann. Die Berechnung der Würfelflächen ist gleichmäßig, macht deshalb weniger Arbeit, und reicht in fast allen Fällen.
Gruß vom pano-toffel

12

Donnerstag, 5. November 2009, 13:05

...warum ... nicht eine StandardOption...
Das ist eine ziemlich spezielle Anforderung, die sicher programmiert werden kann. Die Berechnung der Würfelflächen ist gleichmäßig, macht deshalb weniger Arbeit, und reicht in fast allen Fällen.


Ich kann mir den Unterschied nicht so recht vorstellen.

13

Donnerstag, 5. November 2009, 13:25

Ich kann mir den Unterschied nicht so recht vorstellen.
Bei Würfelbildern hast Du 6 quadratische Bilder gleicher Größe.
Bei Quaderprojektion bekommst Du 3 Bildpaare mit unterschiedlichen Kantenlängen: oben-unten / links-rechts / vorne-hinten.
Gruß vom pano-toffel

14

Donnerstag, 5. November 2009, 14:06

Adrian, das scheint mir eine nicht uninteressante Aufgabenstellung!
Anfangs dachte ich, du willst lediglich eine flache (rectilineare) Ansicht extrahieren.
Die Projektion einer Kugel auf einen rechteckigen (jedoch nicht würfelförmigen) Körper sollte mathematisch ja umsetzbar sein.
Leider ist mir aber kein Programm bekannt, welches das so direkt kann.
Ich denke da aber sofort an die Panorama Tools wie z.B. Adjust oder Remap [siehe auch hier].
Das sind ja nun mal die grundlegenden 'Engines' von Prof. Dersch, auf denen viele Panorama-Programme teils bis heute beruhen.
Und entsprechende Spezialisten findest du in der (engl-sprachigen) PanoTools NG Group (Yahoo) !
Sehr professionelle und kollegiale Mail-List (wenn du sie nicht ohnehin schon kennst).
Da solltest du dein Problem posten. Ich bin ziemlich sicher, dort wird man dir schnell weiterhelfen können.

Salu2

P.S.: siehe auch PN.
www.panocanarias.com::: Galeria Arte y Diseño - Garachico, Tenerife
Fuji S5 Pro - Sigma 8/3.5 - Nikkor 10.5 - Nikkor AiS 20/2.8 - Manfrotto 303SPH - NN5 - Agnos Ring - Gitzo LVL - Berlebach 3042 - Q-Top Adapt. - WIN XP - PTGui

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »panocanarias« (5. November 2009, 14:21)


15

Donnerstag, 5. November 2009, 14:39

@panocanarias

Danke für die Tipps ;)


16

Donnerstag, 5. November 2009, 14:58

Ich kann mir den Unterschied nicht so recht vorstellen.
Bei Würfelbildern hast Du 6 quadratische Bilder gleicher Größe.
Bei Quaderprojektion bekommst Du 3 Bildpaare mit unterschiedlichen Kantenlängen: oben-unten / links-rechts / vorne-hinten.


hm... wie ein Würfel und eine nichtwürfelige Kiste aussieht weiß ich. Aber das ist doch nicht die Frage.
Wie sieht das Ergebnis im PanoViewer aus?
Da nehme ich doch weder eine Kugel noch einen Würfel oder sonst eine Kiste als Gebilde wahr?
Oder habe ich was an den Augen? ;-) Mir sind jedenfalls noch keine Kanten und Ecken im Bild aufgefallen.

17

Donnerstag, 5. November 2009, 15:06

Wie sieht das Ergebnis im PanoViewer aus?
Genau darum geht es hier nicht. Lies Adrians Beitrag #9. Stichwort: Fototapete.
Gruß vom pano-toffel

18

Donnerstag, 5. November 2009, 15:25

Wie sieht das Ergebnis im PanoViewer aus?
Genau darum geht es hier nicht.

sorry, aber MIR geht es darum. Entschuldige wenn ich abschweife!

Zitat


Lies Adrians Beitrag #9. Stichwort: Fototapete.


Den habe ich gelesen, aber nicht so verstanden, nachdem Adrian anfänglich zugeknöpft gewesen ist.
"Fototapete" ist ja jetzt von Dir.
Unter "Raum" habe ich mir eben den virtuellen vorgestellt in den man per PanoViewer reinschaut.

Aber damit hat sich die Beantwortung MEINER Frage auch erledigt.

Danke.

19

Freitag, 6. November 2009, 11:07

Wenn du keine andere, einfachere Lösung finden solltest: Das geht mit reichlich Gefummel auch mit PT GUI. Du mußt dir dazu allerdings die Winkel berechnen, die deine rechteckigen Flächen im Raum einnehmen. Mit diesen Winkeln erstellst du dann rectilineare Bilder in PT GUI. Dabei brauchst du dann allerdings noch angepasste Imageparameter, die um jeweils 90° versetzt sind. Wie gesagt: Das ist nicht ganz trivial. Aber führt, falls es nichts anderes gibt, zum gewünschten Ergebnis. Good luck, Oli

20

Freitag, 6. November 2009, 11:35

Hallo Adrian

Nur so eine Idee, hast du schon mal überlegt das über ein 3d Programm zu realisieren. Kenne mich damit allerdings nicht aus, habe aber schon einige male gelesen das Panos in 3d Prog. Importiert (Mappen, Entzerren, ....)   Vieleicht gibts ja hier User die das wissen.