Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 19. Juni 2009, 17:18

frage zu pano2vr

hallo,

zu pano2vr lese ich ab und ab, dass das pano geladen wird und dann zur würfelfläche umgewandelt wird.

ich lade das equirectangular und mach das pano.

hat das  würfeldings irgendeinen vorteil?

 


2

Freitag, 19. Juni 2009, 19:31

hat das würfeldings irgendeinen vorteil?


Ja, das Würfeldings hat durchaus einen Vorteil!

Da Du das Pano in sechs Würfelflächen geteilt als Ausgabe erhältst, ist es sehr leicht, die einzelnen (planen) Flächen in einer Bildbearbeitungssoftware zu bearbeiten. So ist es möglich, z.B. komfortabel das Bodenbild zu retuschieren. Danach werden die Würfelflächen wieder von Pano2VR zusammengesetzt und das Panorama erstellt.

Mit Pano2VR hast Du eine tolle Software, die Du anscheinend bislang nur sehr eingeschränkt nutzt.

Gruß,
Andreas
Die Sinne betrügen nicht. Nicht, weil sie immer richtig urteilen, sondern weil sie gar nicht urteilen; weshalb der Irrtum immer nur dem Verstand zur Last fällt. (Immanuel Kant)

3

Samstag, 20. Juni 2009, 10:13

man lernt nicht aus !

sieht fast so aus :-) danke

bisher lade ich das tiff ganz normal, schneide mit "korrektur der quelle" den boden aus,

bearbeite ihn in ps und füge ihn wieder ein.

das selbe mache ich mit zenith, wenn ih nur mit 6+1 fotografiiere.

hat bisher immer gut geklappt.

schönes wochenende!


4

Sonntag, 21. Juni 2009, 20:01

Hallo,
habe das Würfeldings auch mal ausprobiert um das Stativ sauber wegstemplen zu können.
Bin dabei wie folgt vorgegangen:
 - Original-Datei in Würfel konvertiert
 - Stativ mit PSE7 "weggezaubert"
 - Panorama wieder mit Pano2QTVR zusammen bauen lassen

Leider gehen bei mir dann eine menge Daten verloren
Die neue Panorama-Datei ist im Vergleich zum Original um mehr als ein Drittel kleiner (unabhängig davon ob ich das ganze nun mit JPEG- oder TIFF-Dateien mache).

Ist das normal oder mache ich da was falsch?

Gruß
DirG

5

Sonntag, 21. Juni 2009, 22:09

Da mußt du halt mit den Einstellungen experimentieren.
Gibt es hier im Forum jede Menge Themen zu.

6

Montag, 22. Juni 2009, 08:04

Danke für den Hinweis apevel.

Die Suchfunktion habe ich bemüht aber keine Antwort auf meine Frage bekommen.

Nach dutzenden Experimenten bin ich am ende meiner Weisheit angekommen.

Daher meine Frage hier im Forum.

Ich hoffe jemand kann mir eine konstruktivere Antwort geben.

Danke!

 

Gruß

DirG