Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 12. Februar 2009, 21:24

Selbstbaunodalpunktadapter, Fixierung horizontaler Arm.

ich möchte gern meinen Selbstbaunodaladapter etwas aufwerten und möchte daher ein ziemlich altes Thema wieder aufwärmen: http://www.panorama-community.de/wbb/ind…ad&threadID=325 .Mein problem ist dass der horizontale Arm bedingt durch das Gewicht der Kamera/objektiv-Kombi leicht nach unten kippt. Ich habe mir überlegt dass eine ARt Rastscheibe da helfen könnte. Das Problem dabei ist dass man sowas anscheinend nur selten kaufen kann, und wenn dann zu sehr stolzen Preisen: http://www.ganter-griff.de/?cmd=normblat…pageID=produkte

Also, was gibt es für Alternativen? Oder hat jemand evtl. Interesse an einer Sammelbestellung?

2

Donnerstag, 12. Februar 2009, 23:28

alternativ

könntest du einfach eine Scheibe dazwischen setzen, an den gewünschten Winkeln Löcher bohren und im senkrechten Arm einen Rastbolzen einsetzen (wie ibäh Artikel 130287291921 nur ein paar Nummern kleiner)

guckst du auch hier: www.panoadapter.de
knapp vorbei ist auch daneben ...

Beiträge: 120

Wohnort: Velden am Wörthersee

Beruf: Design, Webdesign, Grafik, Fotografie

  • Nachricht senden

3

Samstag, 14. Februar 2009, 10:31

Wieviel kostet so ein Adapter? Wie hoch ist der Zeitaufwand? Rentiert sich das im Vergleich zu einem NN3 um 207 EUR ?

4

Samstag, 14. Februar 2009, 10:33

Wieviel kostet so ein Adapter? Wie hoch ist der Zeitaufwand? Rentiert sich das im Vergleich zu einem NN3 um 207 EUR ?


Vielleicht, aber für einen Pano-MAXX auf jedenfall http://www.panorama-hardware.de/ 149,- EUR

Beiträge: 120

Wohnort: Velden am Wörthersee

Beruf: Design, Webdesign, Grafik, Fotografie

  • Nachricht senden

5

Samstag, 14. Februar 2009, 10:56

Eine Panorama Adapter Alternative ist der NN3 MKII Upgrade Panoramakopf um 50 EUR mit einer Selbstbauschiene kombiniert.

6

Montag, 16. Februar 2009, 23:38

für mich sind panoramen ein Hobby. Zeit spielt keine Rolle, Geld dagegen schon.

Der Beitrag von »EmEss« (Dienstag, 17. Februar 2009, 08:58) wurde vom Autor selbst gelöscht (Mittwoch, 11. April 2012, 21:19).

Beiträge: 120

Wohnort: Velden am Wörthersee

Beruf: Design, Webdesign, Grafik, Fotografie

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 17. Februar 2009, 14:06

Hallo, das klingt ja richtig freundlich. Danke!

emrich

Super-User

Beiträge: 277

Wohnort: Bayern

Beruf: IT Branche

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Februar 2009, 16:58

Ja leider habe ich diese Rastscheiben auch nur bei Ganter gefunden und ich habe dann eben 2 Paar gekauft und noch ein paar andere Kleinteile bis der Betrag über dem Mindermengenzuschlag war.
Aber die Teile sind auf jeden Fall das Geld wert und etwas besseres/kompakteres in 6° Schrittweite gibt es zu dem Preis nicht.
So sieht der Selbstbauadapter aus:
Selbstbau ist nicht unbedingt billiger, aber die beste Möglichkeit was dabei zu lernen und Dinge so anzupassen wie man sie möchte.

sumica

Fortgeschrittener

Beiträge: 81

Wohnort: Northeim

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 17. Februar 2009, 17:48

Ja leider habe ich diese Rastscheiben auch nur bei Ganter gefunden und ich habe dann eben 2 Paar gekauft und noch ein paar andere Kleinteile bis der Betrag über dem Mindermengenzuschlag war.
Aber die Teile sind auf jeden Fall das Geld wert und etwas besseres/kompakteres in 6° Schrittweite gibt es zu dem Preis nicht.
So sieht der Selbstbauadapter aus:......
Selbstbau ist nicht unbedingt billiger, aber die beste Möglichkeit was dabei zu lernen und Dinge so anzupassen wie man sie möchte.


Hallo,

ich bin gerade dabei, mir ebenfalls einen Adpter selbst zu bauen.
Welche Rastscheiben hast du denn verwendet (Durchmesser) ?

Gruß

Michael
Fuji S3 Pro, Samyang 8mm, NN 5

Der Beitrag von »EmEss« (Dienstag, 17. Februar 2009, 18:02) wurde vom Autor selbst gelöscht (Mittwoch, 11. April 2012, 21:18).

emrich

Super-User

Beiträge: 277

Wohnort: Bayern

Beruf: IT Branche

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 17. Februar 2009, 18:05

Hallo Michael,
ich habe die 32'er Scheiben genommen. Das Aluprofil ist 40x10. Die Fixierschraube ist auch von Ganter.
Viel Spaß beim bauen...

emrich

Super-User

Beiträge: 277

Wohnort: Bayern

Beruf: IT Branche

  • Nachricht senden

13

Freitag, 20. Februar 2009, 20:11

Halo Emrich, und, würdest du ihn wieder so bauen?


In dem Fall ja, weil er genau passend für die Kamera gemacht ist. Man kann ihn zwar kürzer stellen aber für meine Kamera sitzt er genau am Anschlag. Von daher steht er nicht im Weg.

Noch ein Nachtrag zum MA323 Adapter ...
Den muss man um 2mm versetzt einbauen wenn man es genau haben möchte.
Das liegt daran das die 2 Schrauben, oben/unten nicht zentrisch angeordnet sind.
So muss der Adapter montiert werden damit die Kamera/Linse genau zentriert wird. Und im Bild darunter sieht man deutlich den Versatz wenn man die Kameraschraube entfernt.


Damit die Kameraplatte nicht mehr hin und her rutscht, habe ich noch an beide Seiten der Adapteraufnahme 0,4mm Streifen aus Stahlband eingeklebt.


Und damit sich die Kamera auf der Adapterplatte nicht mehr verdreht, habe ich noch ein Aluprofil quer auf die Adapterplatte geklebt (oben im ersten Bild zu sehen). Diese liegt am Kameragehäuse auf und verhindert das sich die Kamera verdreht.