Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

62

Mittwoch, 20. Februar 2013, 19:09

Dass der ARD-Bericht nicht die vollständige Wahrheit zeigt, hatte ich bereits vermutet, und bin dafür gerügt worden.
Nach dem Lesen dieses Focus-Berichts sehe ich meine Bedenken teilweise bestätigt. Natürlich wiederum mit Abstrichen, denn auch hier ist man wieder allein darauf angewiesen, was Journalisten schreiben, welche Worte sie wählen, was sie betonen, und vor allem, was sie weglassen. Die im TV vermittelte düstere Stimmung findet sich in diesen Bildern jedenfalls nicht wieder.
Keine Frage, dass es dort Missstände gab oder gibt, ich bleibe dennoch dabei, nicht aufgrund eines ersten Berichts irgenwelche Konsequenzen zu ziehen, und mir ein Urteil über eine Lage zu bilden.
Gruß vom pano-toffel

63

Mittwoch, 20. Februar 2013, 20:02

Jedenfalls ist die Diskussion um die GEZ Gebühren aus den Tageszeitungen erstmal verschwunden, kam also genau zur richtigen Zeit ;-)

64

Mittwoch, 20. Februar 2013, 22:52

Jedenfalls ist die Diskussion um die GEZ Gebühren aus den Tageszeitungen erstmal verschwunden, kam also genau zur richtigen Zeit ;-)

Genau und bis dieses Thema wieder aktuell ist, werde ich weiterhin bei Amazon einkaufen, daran ändert die Doku (die ich mir von Konserve in aller Ruhe ansehen konnte) selbst nichts und auch keine der nachfolgenden Stellungnahmen, wie z.B. diese hier. Wer daraus insgesamt - die für mich falschen - Konsequenzen zieht, sollte sich einmal überlegen, wie es z.B. in kleinen Betrieben aussieht, die Wanderarbeiter im Billiglohnsektor beschäftigen. Machen die es besser?
Und die Politiker, die jetzt am lautesten schreien, sollten sich überlegen, wer das ganze Dilemma verbockt hat ...

Gruß
Karsten

65

Freitag, 22. Februar 2013, 18:24

... da muss ich wohl doch deutlich abbitte leisten, denn offensichtlich hat diese
ard-reportage ein ordentliches gschmäckle :

http://meedia.de/fernsehen/hoecker-geht-…2013/02/22.html

... in diesem sinn ( ich war ard-reporter ) ...

grüsst
mthrills
make tomorrow today.

Frank360

Mega-User

Beiträge: 1 781

Wohnort: Bergheim bei Köln

Beruf: Panograph, Regisseur, Webdesign, App-Entwicklung

  • Nachricht senden

66

Freitag, 22. Februar 2013, 19:35

Ich stimme Thriller voll und ganz zu. Auch ich bin sehr erschüttert, sollten (!) die Vorwürfe gegen das ARD Team stimmen. Das wäre nicht mehr die ARD, für die ich lange Jahre tätig war (WDR). Das stellt das Prinzip des gebührenfinanzierten Fernsehns völlig in Frage - zumindest in diesem konkreten Fall.

Wie immer wird irgendwo zwischen beiden Lagern die Wahrheit liegen.