Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 1. September 2008, 23:21

Ich war Segelfliegen

So sieht's aus, auf dem Flugplatz:



So sieht's aus, im Flieger:


So sieht's aus, an der Winde:


2

Montag, 1. September 2008, 23:28

Segelfliegen

Was für tolle Aufnahmen !

Mir gefällt das Cockpit-Foto am Besten !
Ich bekomme den "Fotografen" nie so 100% hin - dem fehlt immer was :-(

3

Montag, 1. September 2008, 23:32

RE: Segelfliegen

Was für tolle Aufnahmen !

Mir gefällt das Cockpit-Foto am Besten !
Ich bekomme den "Fotografen" nie so 100% hin - dem fehlt immer was :-(


Ich bekomme es immer nie hin, dass der Fotograf ein bisschen nett guckt ;-)

Mir fehlt hier etwas Hand, drum ist's leider eine Spiegelkugel geworden :-( Ich haette sonst gerne den Steuerknüppel etwas verlegt. Selbst Schuld - habe die Kabelfernbie am Boden vergessen, drum waren immer beide Haende an der Kamera.

4

Montag, 1. September 2008, 23:51

Gucken..

Hehe - ich sehe imer affig & albern aus.
Retuschier mir dann ne Mütze übern Kopf - fertig.

Mache das aber nur für Familienfotos.

5

Dienstag, 2. September 2008, 07:22

Hey, super Panoramen!

Da bekomme ich gleich Lust, auch mal wieder eine Runde (mit-) zu fliegen. Was ich am Segelfliegen so klasse finde, ist die Ruhe dort oben. Nicht ganz so, wie im Ballon aber nur Wind und Variometer.

Sehr schön getroffen. Den Rundumblick aus dem Cockpit mit Selbstportrait finde ich auch am besten.

Am coolsten allerdings, ist das Feldtelefon an der Winde. Ein echtes High Tech Gerät aus der Luftfahrt;-).

Dank,
Gruß

Andreas
Die Sinne betrügen nicht. Nicht, weil sie immer richtig urteilen, sondern weil sie gar nicht urteilen; weshalb der Irrtum immer nur dem Verstand zur Last fällt. (Immanuel Kant)

6

Dienstag, 2. September 2008, 07:59

Kannst Du mal bitte was zu den Fotos sagen. Brennweite, Anzahl, etc. Ich meine, von solchen Fotos kann man nur lernen. Spitze.

soulbrother

Mega-User

Beiträge: 907

Wohnort: München

Beruf: Werbefotograf

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 2. September 2008, 08:16

Klasse Mike ! (was anderes hätt ich von Dir aber auch nicht erwartet).

und Danke für´s zeigen !

Ich erlaube mir aber auch ein paar Fragen zum "making how genau?"

- Flugplatz Übersicht: wie hoch war die Stange bei der Aufnahme und welche aus deiner Auswahl war es denn?
- Im Segler: welches Stativ ( das ganz kleine Manfrotto Besteck??)

- Ich nehm mal stark an, Du hast Dein Sigma 8mm fish benutzt und 4 bis 5 Aufnahmen rundrum gemacht, oder ?
- Noch mit der K10D, oder ?
- War der Kontrast zwischen doch relativ dunklem Seglerinnenraum und helle Wolken machbar mit einer Belichtung ?

Danke auch schon mal für die Antworten.

lG,
Dieter

PS: Zum Segelfliegen werde ich in diesem Leben hoffentlich auch nochmal die Zeit finden...

8

Dienstag, 2. September 2008, 10:18

Klasse Panoramen!

Auf die Antworten, auf die Fragen meiner Vorschreiber,  bin ich schon sehr gespannt.

Eine hätte ich aber auch noch, wie hast du das Kugelbild vom Flugplatz gemacht? Ich meine, das der Platz so schön versetzt nach unten liegt? Sieht ja aus wie eine Insel, echt Klasse!

Gruß Daniel

9

Dienstag, 2. September 2008, 10:55

Hi Mike,

klasse Bilder und schön mal wieder was von Dir zu sehen :-)
Das Cockpit-Pano ist auch mein Favorit, wobei die anderen beiden Bilder auch sehenswert und gelungen sind.
Vom Wetter her konnte es auf Deinen Bilder ja nicht besser sein, Sonne pur ~ was will man mehr ;-)
Licht, Farben und auch Bildschärfe sind sehr ansprechend geworden !!!

Thermik hattet ihr ja auch reichlich, die Flughöhe ist doch schon recht hoch.
Wielange dauerte denn Dein Jungfernflug ?
... und wie viele Panos hast Du oben gestartet ?

Letztes Wochenende war ich auch wieder mal fliegen, jedoch bin ich noch nicht
zu Bildersichten gekommen ... die liebe fehlende Zeit mal wieder ...

Gruß Bernd

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BerndD« (2. September 2008, 11:10)


10

Dienstag, 2. September 2008, 12:40

Danke fuer das nette Feedback :-)

Das ist eigentlich ein schoenes Beispiel dafuer, dass optimale Technik, hoechste Aufloesung, groesster Dynamikumfang, etc. in den Hintergrund treten, wenn das Motiv ansprechend ist.
Ich komme darauf, weil man so kurz vor der Fotokina in manchen Foren (hier weniger) manchmal den Eindruck gewinnen kann, das alte Equipment sei fuer gar nichts und.

Der hier verwendete 'alte Schrott':
- Pentax K10D
- Sigma 4/8mm MF
- Ringadapter (fuer obiges Sigma) by EmEss
- auf Packlaenge zusammengeschobenes Einbein von Stitz/Hama(im Flieger)
- Klemmlibelle von Manfrotto (habe ich aber nicht benutzt)

 

4 Bilder rundrum, keines nach oben oder unten.
Gestitcht mit Hugin (uralte Version, 7.3beta oder so), enblend 3.0
Oben/unten gepatcht mit pteditor und Gimp
In Flash umgerechnet mit Pano2VR, basierend auf 6000x3000 Groesse.

 

Alles in allem einer der simpelsten und preiswertesten Arten Art ein  Kugelpano zu machen.
Mir machen auch immer wieder die 'Flotten 4er' am meisten Spass  - kann nur jedem Neuling empfehlen SO anzufangen :-)

 

Dieter: 
Das ist der 6 Meter Spieth-Mast. Den 5m Alumasten nehme ich eigentlich nicht mehr (sehr stabil, aber zu schwer/lang beim Transport).
Das Einbein hat zusammengeschoben vielleicht 50-60cm - war etwas ausgezogen. Libelle habe ich nicht benutzt. Der Flieger bewegt sich ja und so habe ich einfach nach Gefuehl das Einbein moeglichst gleich zum Koerper gehalten.
Kontrast geht gerade noch so, finde ich. Wolken sind gaaanz leicht ausgefressen (ich finde, das darf auch) und ich finde es ehrlich gesagt auch nicht tragisch, das manche Ecke etwas im Schwarz versinkt.
Da wuesste ich uebrigens gerne mal wie DAS (Kontrast) die anderen (konkret bei dem Flieger-Pano) hier so sehen. Her mit euren Meinungen!

 

Daniel:
Das ist nur eine Projektionsart. Kannst Du mit Gimp/PS in Polarkoordinaten wandeln oder (so hab' ich's hier der Bequemlichkeit wegen gemacht) mit Pano2VR.

 

Bernd:

Dauerte ~15-20min. Habe 3 Panos oben gemacht - direkt das erste hat offensichtlich ganz gut gepasst. Wetter war ideal - Sonne mit nicht zuwenig Wolken :-)


11

Dienstag, 2. September 2008, 13:21

Hallo Mike,

ich finde deine Panos wirklich super. Der Kontrast ist doch meiner Meinung nach auch völlig o.k.
Das wichtigste ist doch auch das Motiv und das ist natürlich super. Werde ich nie machen können, da ich mich in so ein Ding nicht reinsetze.

Was ich toll finde ist, dass jemand mit "einfachen" Mitteln (Hugin, Gimp, usw.) arbeitet. Sonst wird mehr über andere Sticher und Photoshop
berichtet, was ich mir nicht leisten kann und will.

Alles in allem, herzlichen Glückwunsch, tolle Panos.


Wolfgang

Schöne Grüße aus dem Schelderwald
Grüße aus dem Schelderwald


Wolfgang

--------------------------------
Eos 400d, Kit-Objektiv 18-55, Peleng 8mm Fischauge, Giottos 3-Bein, Giottos 1-Bein, Nodalpunktadapter Pano-Maxx (neu 21.10.08), NP-Adapterring für Peleng Eigenbau

12

Dienstag, 2. September 2008, 14:18

Danke für Deine Antwort.
Ich hätte bei der Höhe eher an einen 1 Std. Flugzeit gedacht (... hätte ich Dir auch gegönnt) ;-)
Aber es ist anzunehmen, das im Pano ihr gerade an Flughöhe gewinnt, da die Geschwindigkeit doch recht langsam ist (ich lese ca. 90 km/h ab).
Und genau in diesem Moment ist es leichter ein Pano zu schießen, als wenn der Horizont durch die Geschwindigkeit zu sehr rock'n roll tanzt.
Es ist auch nicht schlimm, das Du Deine Blitzschuhwasserwaage oder Einbeinklemmlibelle hier nicht drauf hattest,
die hätte Dich nur unnötig irritiert, wegen den üblichen schwankenden Flugbewegungen ;-)

... und zum Thema altes Equipment :
Ich nutze zwar ein etwas jungeres als Du aktuell, aber auch ich plädiere eher immer zum "don't change a running system"
Denn: wenn alles glatt läuft und man zum Ziel kommt, warum ständig updaten ? ;-)

Guß Bernd

13

Dienstag, 2. September 2008, 16:33

...

Daniel:
Das ist nur eine Projektionsart. Kannst Du mit Gimp/PS in Polarkoordinaten wandeln oder (so hab' ich's hier der Bequemlichkeit wegen gemacht) mit Pano2VR.



Das mit der Polarkoordinaten wandeln kenne ich, aber ich hatte mich gewundert, da die "Insel" (Flugplatz) nicht mitig liegt. Liegt ja etwas tiefer und ergibt so erst den richtigen Effekt. Gab es da noch einen Trick?

Gruß Daniel

14

Dienstag, 2. September 2008, 18:33

Wolfgang:
Wenn's um Hobby geht und man einmal weiss, wie's geht ist es m.E. total egal, ob man Hugin, PTGui, AutopanoPro oder sonstwas nimmt. Wenn man am Anfang Schwierigkeiten hat oder bestimmte Features staendig braucht, wird man einen Favoriten finden.

Sagt mal, ihr Profis:
Warum muss ich mir woanders erzaehlen lassen, dass ich die Spiegelkugel falschrum eingebaut habe und warum sieht das denn hier keiner *lach*

Vielen Dank fuer das tolle, positive Feedback :-)

15

Donnerstag, 4. September 2008, 12:32

Sagt mal...
Warum muss ich mir woanders erzaehlen lassen, dass ich die Spiegelkugel falschrum eingebaut habe und warum sieht das denn hier keiner *lach*

Tja, das sind doch bei so einem Motiv und so einem klasse Gesamteindruck absolut übersehbare unwichtige Kleinigkeiten ;-))

Gruß Bernd

16

Donnerstag, 4. September 2008, 13:15

Betriebsblindheit

Ich glaube eher, dass ist Betriebsblindheit eines Panografen.
"Ah, ein Kugelpano. Blick nach oben, Zenit ok. Blick nach unten, Ok, mit Spiegelkugel geloest. Rundumsuche nach Fehlern, da muss doch in der Landschaft was krumm sein ....".
Ist nicht negativ gemeint. Da steht neben dem eigentlichen Motiv selbstverstaendlich immer die Frage nach dem "Wie" im Raum.

17

Donnerstag, 4. September 2008, 22:51

Hallo Mike,

 schön ist das geworden. *Daumen hoch*. Das Cockpit Bild ist auch mein Favorit, wahrscheinlich weil ich mir vorstellen, dass es nicht so einfach gewesen ist.

Wieso Spiegelkugel falsch?Ist doch ok, oder hast Du schon korrigiert und ich bin zu spät?

rgds,
Helge

soulbrother

Mega-User

Beiträge: 907

Wohnort: München

Beruf: Werbefotograf

  • Nachricht senden

18

Freitag, 5. September 2008, 10:56

* petzermodusan*

Nee die ist immer noch spiegelverkehrt, dort hab ich es kurz anschaulich gemacht:

http://forum.digitalfotonetz.de/viewtopi…p=666953#666953

* verpetzungsmodusaus ;-)


19

Freitag, 5. September 2008, 12:34

Na super!

Das Kollektiv der erblindeten Fotografen hier!?

Ich habe mir sogar die große Feng Shui Spiegelkugel (Harware / real / Metall) zwichen die Beine geklemmt und mich gefragt, wat will der bloß? Ist doch alles gut! Da seht doch niemand auf dem Kopf!

Die spiegelvergkehrte Darstellung ist mir gar nicht aufgefallen obgleich die "rote Lampe" ganz hell leuchtet.

Gut erkannt und gut gepetzt!

Gruß,
Andreas
Die Sinne betrügen nicht. Nicht, weil sie immer richtig urteilen, sondern weil sie gar nicht urteilen; weshalb der Irrtum immer nur dem Verstand zur Last fällt. (Immanuel Kant)

20

Freitag, 5. September 2008, 17:23

RE: Gucken..

Hehe - ich sehe imer affig & albern aus.

Zeig' mal.