Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 8. Juli 2007, 17:19

PTGui <-> AutoPano

Hallo, ich bin neu hier in diesem Forum und auch mit Panoramfotografie gerade erst am Anfang. Seit einigen Tagen habe ich hier und da im Forum gelesen und mich nun angemeldet. Ich fotografiere seit vielen Jahren mit SLR, seit etwas über einem Jahr mit einer DSLR. In vielen Bereichen der Landschaftsfotografie ist mir ein Weitwinkel einfach zu wenig und so reizen mich die Möglichkeiten der digitalen Fotografie und Computertechnik (Stitcher) um dieses Feld zu erweitern. Mein Kenntnisstand: Die verschiedenen Projektionsarten, Nodalpunkt, Zenith und Nadir sind keine Fremdworte mehr. Mein erstes mehrzeiliges 360°-Panorama meines Wohnzimmers (allerdings noch ohne Zenith und Nadir) inkl. QTVR habe ich erfolgreich hinter mich gebracht und erste Tests mit Außenaufnahmen gemacht. Da ich noch in der Entscheidungsphase bin was die Software angeht habe ich bisher nur die Demos von PTGui 6, PTGui 7 Pro(Beta11) und Autopano Pro 1.3 heruntergeladen. Außerdem kommen für mich nur Programme in Betracht, die unter MacOS X laufen. Meine Erfahrungen bisher: Autopano Pro 1.3 war mein erstes Testobjekt und hat mich zunächst begeistert. Doch das währte nicht so lange. Als ich die Ergebnisse mit PTGui 6 verglich, zeigte sich dass PTGui deutlich schärfere und Kontrastreichere Bilder lieferte. Außerdem hatte ich bei AutoPano Pro 1.3 z.T. falsch zusammengesetzte Bilder und auch Geisterbilder, wo PTGui 6 einwandfreie Ergebnisse brachte. Da HDR bei Aufnahmen mit hohem Kontrastumfang eine tolle Sache ist (habe ich schon mehrfach benutzt) habe ich mir nun auch die Beta 11 von PTGui 7 Pro heruntergeladen. Das Ergebnis war völlig unbrauchbar. Das könnte aber auch an meinen Bildern liegen. Das prüfe ich noch. Jedenfalls hatte ich mit V7 seltsame Ergebnisse, die mit V6 so nicht zustande kamen. Bsp. Ich hatte plötzlich eine aus den EXIF-Daten herausgelesene Brennweite von 460mm (kein Schreibfehler!) Dementsprechend stimmte die ganze Projektion nicht. OK, es ist eine Beta aber eigentlich sollte eine erfolgreich eingesetzte Funktion aus V6 sich in V7 Beta auch nicht ändern. Im Augenblick bin ich mir gar nicht mehr sicher welches Programm ich denn nun nehmen soll. PTGui6 ist eigentlich mein Favorit, kann aber kein HDR und ist demnächst "altes Eisen". Autopano Pro kann HDR, funktioniert bei mir aber schlechter alsPTGui. PTGui 7 wäre als Nachfolger von 6 eigentlich prima, funktioniert aber noch nicht richtig. Was soll ich nun machen? Daher meine Frage an die "alten Hasen" wie sind eure Erfahrungen mit beiden Programmen und dem Support? Wie schnell und zuverlässig werden Bugs behoben? Was sagt denn die Gerüchteküche wann die finale V7 kommt? Ergänzend möchte ich erwähnen, dass ich an QTVR relativ wenig Interesse habe. Als Beigabe ist das ganz nett, aber meine Zielsetzung sind qualitativ hochwertige Ausdrucke in großem Format. Rundum Gruß Rundblick

2

Sonntag, 8. Juli 2007, 17:31

RE: PTGui <-> AutoPano

Finger weg von PTGui 7 Beta! In den Betas sind immer wieder neue Fehler, da kann man gar nichts drüber sagen. Einfach warten, bis sich die Lage stabilisiert hat. Irgendwann wird PTGui 7 so stabil sein wie die 6er Variante, dann kann man erst urteilen. Autopano Pro ist IMHO eher die 1Klick Schnellvariante. Wenn man volle Kontrolle haben will, dann sollte man mit einem möglichst neutralen Renderergebnis die finale Bearbeitung in Photoshop vornehmen. Da hat IMHO PTGui weit die Nase vorne. Vorerst z.B. HDR mit Photomatix machen, wenn Du mit PTGui 7 nicht klar kommst.

Fischlein

Super-User

Beiträge: 235

Wohnort: Kiel

Beruf: am Arbeiten

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 8. Juli 2007, 18:15

Ja Hallo, bin kein Alter Hase, kann aber folgendes zu Deinem Problem sagen. Habe vor einigen Tagen die Lizenz für PtGui-Pro gekauft. "Pro"... halt wegen HDRI nur nutze ich es noch nicht weil nur "Müll" heraus kommt. Alle anderen Funktionen von PtGui laufen m.E. gut soweit ich das beurteilen kann. HDRI`s mache ich jetzt Grundsätzlich nur mit "Photomatix", erst dann kommt PtGui ....bin zufrieden damit. Ich hoffe auch darauf mit einem Rutsch zu einem Guten Ergebnis zu kommen......abwarten.... 8) Gruss Heino

4

Montag, 9. Juli 2007, 07:26

RE: PTGui <-> AutoPano

Zitat

Original von Malum ...Einfach warten, bis sich die Lage stabilisiert hat. Irgendwann wird PTGui 7 so stabil sein wie die 6er Variante, dann kann man erst urteilen.
Nach ausgiebigen Testen mit der Beta 11 (PC-Version), bin ich recht zufrieden. Die Geschwindigkeit beim Rendern hat enorm zugenommen und auch die Probleme mit den CP´s scheinen gelösst. Ab und an hakt es noch beim Vorschaufenster, das erst nach erneutem Optimieren wieder ansprechbar ist. Gruß Ralf
... rettet den Plural von Panorama > Panoramen

panoramen-360.de

5

Dienstag, 10. Juli 2007, 08:06

RE: PTGui <-> AutoPano

Hallo, vielen Dank für eure Antworten. Ich würde aber dennoch gerne eure Erfahrungen zu PTGui wissen wie gut und schnell Bugs behoben werden. Wird das Programm gut gepflegt? Weiterhin ist mir aufgefallen, dass PTGui (sowohl V6 als auch V7) nur einen Prozessor benutzt. AutopanoPro nutzt beide. Ist euch etwas bekannt, ob und wann PTGui das auch kann? Das dürfte ja nochmal einen Leistungsschub geben. @Fischlein: Danke für den Tipp mit Photomatix. Ich kann aber bisher auch ohne schon HDRs aufnehmen, aber wahrscheinlich nicht so komfortabel. Auf jeden Fall sieht es bisher so aus, dass ich vorerst die HDRs erzeugen muß und erst dann das Panorama. Vielleicht komme ich diese dazu meinen mißglückten Test mit PTGui 7 genauer zu analysieren. Rundum Gruß Rundblick

6

Dienstag, 10. Juli 2007, 09:51

RE: PTGui <-> AutoPano

Zitat

Original von Rundblick ... Auf jeden Fall sieht es bisher so aus, dass ich vorerst die HDRs erzeugen muß und erst dann das Panorama.
Teste, (bei mir) haben gezeigt das dieser Weg nicht sehr geeignet ist. Die Übergänge an 0/360 sind doch sichtbar und der Blender schafft nicht alles... Besser ist es erst einzelne Panolayer zu machen und diese in Photomatix zu bearbeiten. Falls du das mit PTGui 7 machen willst geht das da schon fast von alleine. In der 6er Version muss man mit der Hilfe von einem Template die Panos erzeugen. Hier die kurze Beschreibung dazu. (6. Posting) Gruß Ralf
... rettet den Plural von Panorama > Panoramen

panoramen-360.de

7

Samstag, 14. Juli 2007, 19:53

RE: PTGui <-> AutoPano

Zitat

Original von Malum Finger weg von PTGui 7 Beta!
Nun gut, da hast Du sicherlich auch recht. Die Frage Autopano oder PTGui hat sich bei mir heute aber erledigt. Da die finale Version 7 jetzt fertig ist habe ich mir diese geladen. Sehr ärgerlich finde ich aber, dass der Preis nun aber auf einen Schlag um 30% (!!!) gestiegen ist. Da ich in den letzten Tagen aber immer wieder mit PTGui getestet habe, bin ich mit gutem Gefühl zu dem Entschluß gekommen, dass es für mich das bessere Programm ist. Rundum Gruß Rundblick

8

Sonntag, 15. Juli 2007, 11:31

Presianstieg ??

Hm- die Personal Standard kostet 79 € - war sie vorher billiger ? 30% Anstieg müsste dann ja was bei 60€ gewesen sein ? Die beiden APP & PTGUI zu vergleichen ist müßig - andere Zielgruppen von Pano- Fotografen. Ist die V7 nun fehlerfrei und macht sie CP´s besser ?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mhc1« (15. Juli 2007, 11:32)


9

Sonntag, 15. Juli 2007, 11:48

Preisanstieg!

Ich rede von der PRO-Version. Die kostet jetzt 149€ (o. MWSt !). Vorher waren es 115€. Das ist schon sehr heftig. Die normale Version kostete vorher 65€. Das ist zwar nicht ganz so viel, aber mit über 20% Preissteigerung auch nicht gerade wenig. Rundum Gruß Rundblick

10

Sonntag, 15. Juli 2007, 11:57

Standard

Klar - das ist schon bemerkenswert. Aber immer noch eines der günstigsten Programme. Ich eier immer noch mit einer Uraltversion rum - müsste das mal upgraden/neu kaufen. Aber bin mir nicht sicher, ob es wirklich was bringt - manchmal sind die "Verbesserungen" nur optischer Art. Wenn der VP- Generator besser wäre - d.h. CP´s besser streut und generiert, dann wäre es mir 65 € wert. Wenn nicht: dann bleib ich bei der "Alten". Wenn dir V7 auch nur 1 Prozessor nutzt bringt gar nichts gegenüber der V6. V7 Standard wohlgemerkt !

11

Sonntag, 15. Juli 2007, 12:58

Mulitprozessornutzung

Auch die V7 Pro nutzt nur einen Prozessor. Das wird, wie ich inzwischen in der FAQ gelesen habe auch vorerst so bleiben. Von einem zweiten Prozessor wird keine so gravierende Leistungssteigerung erwartet, da der Speicherbedarf so groß ist, dass der Flaschenhals immer die Festplatten sind. Inzwischen habe ich festgestellt, dass man durchaus zwei Prozessoren nutzen kann, wenn man den Batch-Stitcher nutzt. Dieser nutzt einen Prozessor, das restliche Programm den zweiten. Bei nur einem Pano bringt das nichts, aber wenn man mehrere hintereinander bearbeitet ist das schon ein großer Schritt nach vorn. Autopano ist für mich zwar jetzt erledigt, aber ich hatte auch nicht den Eindruck, dass es trotz Nutzung beider Prozessoren schneller arbeitet als. PTGui. Insofern kann die Aussage in der PTGui FAQ schon stimmen. Zur Verteilung der CPs kann ich nichts sagen, da ich die älteren Versionen nicht kenne. Mir sah sie aber auch so aus, dass die Punkte weiter auseinander liegen könnten. Aber mit meinen wenigen Testaufnahmen kann ich da keine gesicherte Aussage machen. Ich werde in den kommenden Wochen erst richtige Bilder machen können. Rundum Gruß Rundblick

12

Sonntag, 15. Juli 2007, 13:17

Cps

Bei der V5 liegen die CP´s ziemlich zentral. Meist bekomme ich mit 3-4 manuellen CP´s bessere/gleiche Ergebnisse auch versagt die automatik, wenn die Flächen zu gleichmäßig werden - das kann schon an einer Betonwnad sein .- oder aber sich die Situation ändert (Wolken vor die Sonne etc.). Ich habe mir ein Template "zurückgelegt" - damit wirds ohne irgendwas fast zu 90% gut.

13

Sonntag, 15. Juli 2007, 13:38

RE: Cps

Zitat

Original von mhc1 Ich habe mir ein Template "zurückgelegt" - damit wirds ohne irgendwas fast zu 90% gut.
??? Das sagt mir jetzt noch gar nichts. Was kann man da einstellen und speichern? Rundum Gruß Rundblick

14

Sonntag, 15. Juli 2007, 13:57

Template.

Einfach von einem super- Pano unter "File" - "Save as" die PTS Datei absopeichern. Dann einen anderen Satz Einzelbilder laden - müssen gleich dem o.g. sein, also 4 oder 6 o.ä. - dann unter "File" - "Apply Template" die o.g. Datei wählen. Keine weiter Optimierung o.ä. Im Panorama Edito kannst du es passender machen mit Set Centerpoint usw. "Create Pano" - das wars. Musst natürlich super Objetivparameter erfasst habe - aber die hat man ja nach ner Zeit- oder jemand schickt sie einem zu :-)).

15

Montag, 30. Juli 2007, 12:34

RE: Template.

Habe die letzten Wochen einige Male PTGui und Autopano stitchen lassen, und werde wohl mit beiden apps arbeiten; dem Einsatz entsprechend haben beide ihre Berechtigung. Dies mein Fazit nach ca 10 Parallell-stitches. PTGui vs PTGui Pro, vers 7: Ist das HDR der einzige Unterschied? In der Demo von PTGui konnte ich die Einstellungen des Interpolaters nicht finden - habe ich da was übersehen?