Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

repro1

Super-User

  • »repro1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Wohnort: Duisburg

Beruf: Ingenieur i.R.

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 24. Januar 2017, 22:42

Stativ mit Mittelsäulen-Nivellierung

Die Neuanschaffung eines Statives steht an. Es muss natürlich auch für die Panoramafotografie tauglich sein. Ich arbeite mit dem Nodal Ninja 3 für Kugelpanoramen und mit dem Manfrotto Teleneiger für Gigapixelpanoramen mit langer Brennweite. Auf einen Kugelkopf würde ich gerne verzichten und stattdessen eine Nivelliereinrichtung nutzen. Bei Manfrotto gibt es die "MA 555 B MDEVE Mittelsäule mit Nivellier-Halbschale" für das MT055XPRO3. Diese Kombination gefällt mir sehr gut, aber leider gibt es dieses Set nicht. Man kann die Nivelliersäule nur zum Austausch bekommen. Ich vermag nicht einzusehen, das ich zwei Mittelsäulen kaufen muss. Hat jemand eine gute Idee für eine Alternative?

Gruß
Gerhard

#energyEfficiencyTitleInformation { font-size: 19px !important;}
Nikon D5300 / Sigma Fisheye 8 mm / Nodal Ninja 3 / SJCAM SJ4000 / Lightroom 5 / Photoshop CS 6 / SNS-HDR Pro / PanoramaStudio 3 Pro / Pano2VR

www.gerhard-blomberg.de

2

Dienstag, 24. Januar 2017, 23:31

Es gibt von Manfrotto sehr wohl ein Stativ mit entsprechender Mittelsäule. Such mal nach Manfotto 755XB MDeVe. Im Katalog von Manfrotto findest du es unter den Video-Stativen.

Gérard

3

Mittwoch, 25. Januar 2017, 10:59

Das Manfotto 755XB ist bei mir im Einsatz, auch wenn ich es hauptsächlich für flache Panoramen nutze. Die Verschiebung der Horizontlinie erfolgt nach waagerechtem Ausrichten durch die Shiftfunktion meiner Objektive.

Im Prinzip geht das Ausrichten ganz einfach, wenn auch etwas gewöhnungsbedürftig. Denn man hat nur eine Hand zur Korrektur zur Verfügung – die andere ist ja 50 cm weiter unten am Feststellknopf der Mittelsäule. Wenn es sich also lediglich um eine Kamera mit kleinem Objektiv handelt, ist alles gut. Große Objektive und/oder zusätzliche Konstruktionen … Seit mir im vorigen Jahr die Firma NOVOFLEX als Dankeschön für die Überlassung eines Panoramas unter anderem die Nivelierkalotte MagicBalance zur verfügung stellte, bin ich damit noch etwas glücklicher.

PS. Wie es der Zufall will … bei mir steht ein gut erhaltenes 755XB mit nur wenigen Gebrauchsspuren, gern mit vorheriger Besichtigung, preisgünstig zum Verkauf. :D

repro1

Super-User

  • »repro1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Wohnort: Duisburg

Beruf: Ingenieur i.R.

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 25. Januar 2017, 14:15

Danke für eure Hinweise!

@mulex: Das Stativ muss für Gigapixel-Panoramen auch noch mein Sigma 150-500 auf dem Teleneiger MA393 tragen. Zusammen mit der Kamera sind das fast 4,5 kg. Ist das noch gut zu handhaben?
Nikon D5300 / Sigma Fisheye 8 mm / Nodal Ninja 3 / SJCAM SJ4000 / Lightroom 5 / Photoshop CS 6 / SNS-HDR Pro / PanoramaStudio 3 Pro / Pano2VR

www.gerhard-blomberg.de

5

Mittwoch, 25. Januar 2017, 18:06

Die mögliche Zuladung beziffert Manfrotto mit 7 Kg. Bei mir sind es je nach Objektiv in der Regel nur 2,5 kg. Die eine Hand hält die Kamera oder das Objektiv möglichst im Schwerpunkt und richtet aus, die andere Hand öffnet und schließt den Schraubengriff. Ich habe damit keine Probleme, da man ordentlich was in der Hand hat.

Gérard

6

Mittwoch, 25. Januar 2017, 22:16

Habe auch das 755xb, dort aber den Feststeller ersetzt durch einen Griff, der sich ohne abschrauben durchs Mittelloch ziehen lässt.
knapp vorbei ist auch daneben ...

repro1

Super-User

  • »repro1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Wohnort: Duisburg

Beruf: Ingenieur i.R.

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 25. Januar 2017, 22:32

Interessant! Kannst du mal ein Foto davon zeigen?

Gruß
Gerhard
Nikon D5300 / Sigma Fisheye 8 mm / Nodal Ninja 3 / SJCAM SJ4000 / Lightroom 5 / Photoshop CS 6 / SNS-HDR Pro / PanoramaStudio 3 Pro / Pano2VR

www.gerhard-blomberg.de

8

Donnerstag, 26. Januar 2017, 02:27

… Ist das noch gut zu handhaben?


Nach meinem Empfinden … ja.

Ecotuner

Fortgeschrittener

Beiträge: 67

Wohnort: Villingen-Schwenningen

  • Nachricht senden

9

Freitag, 27. Januar 2017, 00:01

Hast du dir schon die Novoflex TrioBalance Sets angeschaut?
Das wird meine nächste Anschaffung für genau diesen Bereich...
nachdem mich persönlich die Nodalpunktadapter aus Memmingen schon SEHR überzeugt haben.

Ralf Michael

Neu im Forum

Beiträge: 39

Wohnort: Wertheim

Beruf: Entwicklungsingenieur

  • Nachricht senden

10

Freitag, 27. Januar 2017, 15:58

Hallo Gerhard.

Ich habe das Modell 745B MDeVe von Manfrotto aus Alu seit vielen Jahren in Gebrauch (für 100€ gebraucht gekauft) - und nach ca. 700 Panoramen bin ich noch immer sehr zufrieden mit dem Teil. Das 745er wird heute nicht mehr im Katalog geführt, wohl aber das etwas größere 755er. Solltest Du mit längeren Belichtungszeiten arbeiten, schau mal bei Berlebach rein.

Auf meiner HP findest Du eine kleine Einschätzung zum 745B MDeVe von mir = Link
Ist zwar schon etwas älter, aber noch immer aktuell....

Gruß

Ralf
Kugelpanoramen aus dem Raum Main-Tauber-Kreis, Odenwald, Steigerwald, Spessart, Rhön, Vogelsberg und Taunus sowie Tipps und Tricks rund um das Thema der Panoramafotografie
ralf-michael-ackermann.de

repro1

Super-User

  • »repro1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Wohnort: Duisburg

Beruf: Ingenieur i.R.

  • Nachricht senden

11

Freitag, 27. Januar 2017, 16:22

Hallo Ralf,

danke für deinen Erfahrungsbericht! Ich habe mich jetzt für das 755XB entschieden. Nach allem was ich hier im Forum so erfahren habe ist das wohl kein Fehler. Unter Fotografen ist das Stativ anscheinend nicht so bekannt. Es wird ja auch in der Rubrik Videostative geführt. Es gäbe noch eine Alternative von Benro wie ich inzwischen weiß, aber ich vertrau lieber auf die Manfrotto-Qualität.

Gruß
Gerhard
Nikon D5300 / Sigma Fisheye 8 mm / Nodal Ninja 3 / SJCAM SJ4000 / Lightroom 5 / Photoshop CS 6 / SNS-HDR Pro / PanoramaStudio 3 Pro / Pano2VR

www.gerhard-blomberg.de

12

Freitag, 27. Januar 2017, 18:08

Interessant! Kannst du mal ein Foto davon zeigen?
knapp vorbei ist auch daneben ...

repro1

Super-User

  • »repro1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Wohnort: Duisburg

Beruf: Ingenieur i.R.

  • Nachricht senden

13

Freitag, 27. Januar 2017, 19:57

Hallo pa-ul,

danke fürs Zeigen! Was war der Grund für den Umbau? Warum funktioniert es so besser?

Gruß
Gerhard
Nikon D5300 / Sigma Fisheye 8 mm / Nodal Ninja 3 / SJCAM SJ4000 / Lightroom 5 / Photoshop CS 6 / SNS-HDR Pro / PanoramaStudio 3 Pro / Pano2VR

www.gerhard-blomberg.de

14

Freitag, 27. Januar 2017, 20:10

Mit dem Originalknebel lässt sich die Säule nicht rausnehmen ohne die Fixierung der Nivellierkugel zu lösen.
knapp vorbei ist auch daneben ...

15

Samstag, 28. Januar 2017, 10:57

Mit dem Originalknebel lässt sich die Säule nicht rausnehmen ohne die Fixierung der Nivellierkugel zu lösen.

Ok, das ist richtig. Nur weshalb sollte die Mittelsäule entfernt werden, solange noch die Fixierung besteht?!? Das klingt für mich wie der Wunsch, bei einem Auto während der Fahrt ein Rad wechseln zu wollen. ;(
Was habe ich übersehen, welche Anwendung habe ich nicht bedacht?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mulex« (30. Januar 2017, 00:14)


16

Samstag, 28. Januar 2017, 20:49

A - Dann schlabbert nix rum was evtl. drauf ist.
B - Die Säule kann raus ohne die Feststellschraube komplett zu entfernen.
C - Passt dann in meinen Koffer.
D - Säule raus geht schneller.
knapp vorbei ist auch daneben ...

17

Sonntag, 29. Januar 2017, 12:42

… Passt dann in meinen Koffer …

Ah, sehr gut. :D

repro1

Super-User

  • »repro1« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 224

Wohnort: Duisburg

Beruf: Ingenieur i.R.

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 1. Februar 2017, 10:47

Um das Thema hier abzuschließen: Ich habe das richtige Stativ für meine Anforderungen gefunden.
Es hat sich mal wieder gelohnt, im Forum andere Fotografen nach ihren Erfahrungen zu fragen und sachkundigen Rat einzuholen.

https://www.gerhard-blomberg.de/fotografie/manfrotto-755xb/

Gruß
Gerhard
Nikon D5300 / Sigma Fisheye 8 mm / Nodal Ninja 3 / SJCAM SJ4000 / Lightroom 5 / Photoshop CS 6 / SNS-HDR Pro / PanoramaStudio 3 Pro / Pano2VR

www.gerhard-blomberg.de