Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Panorama Community. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Der Flo

Mega-User

  • »Der Flo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 454

Wohnort: Hamburg

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 22. Januar 2017, 06:39

Arbeitet jemand mit Sony A7r2?

Hallo,
ich überlege gerade ein bischen, mir eine Alpha 7 R 2 zu holen. Würde ich mir dem Canon 08/15 bei 12mm an Metanbones Adapter betreiben.

Kann mir jemand sagen, ob die 42 Megapixel irgendwas bringen, oder ob das Obejktiv da schon sehr weit vorher nur noch Matsch liefert?
Wie sieht es aus, wenn man auf 100% reinzoomt?

2

Sonntag, 22. Januar 2017, 14:52

Ich kann leider nur für die A7II und diese Kombination berichten und bei mir empfinde ich die Ränder irgendwie nicht immer scharf, zumindest bei geringer Überlappung. Vor allem beim Bodenbild fällt mir das beim Stichen auf.
Scheint aber nicht am Objektiv zu liegen, sondern eher weil der Adapter noch dazwischen ist.

Bei 6+2 Aufnahmen spielen die Randbereiche nicht mehr so die Rolle und alles ist gut.
Auflösungsvorteil der A7RII ist natürlich nice und zu begrüßen, wenn das Geld da ist.

Wenn die mit 14mm auskommen könntest (6+2) könntest du dir auch das manuelle Samyang 12mm Fisheye anschauen, was günstiger ist und optisch auch super.
Großer Vorteil, es gibt eine Version mit nativem E-Anschluss, also ohne Adapter nutzbar. Würde es auch gerne mal im Vergleich testen, aber derzeit ist es nicht drin.

http://www.pixelrama.de/panorama/tips/samyang/index.html

http://www.digitfoto.de/infosproduit.php…2F28SONE&pdb=15
Sony A7II + Metabones VI / Canon EOS 600D (EOS 450D IR) + EF 8-15/4L / Nodal Ninja 3 & 4 + RD16 + Nadir Adapter + Novoflex MagicBalance / Nodal Ninja RS1 / Nodal Ninja R1 + R10 + Mini Rotator

Der Flo

Mega-User

  • »Der Flo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 454

Wohnort: Hamburg

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 21. Februar 2017, 13:43

Ich hab mir die Knipse jetzt geholt.
Wer mal ein Beispielbild sehen will:

JPG ohne Nachschärfen etc. 12mm 1/4 Sek f=11 200 ASA mit CANON 0815
www.florian-busch.de/kunden/DSC00821.jpg



RAW zum Download: www.florian-busch.de/kunden/DSC00821.ARW.zip



Weiss leider nicht mehr, wo der Fokus saß, da es ein Bild aus nem Job ist.

4

Mittwoch, 22. Februar 2017, 17:13

Darf ich Dich fragen was Dich letztlich dazu bewogen hat, die 3500 Euro für die klein wenig leichtere Kamera auszugeben? Ich wünsche mir sehr ein wenig mehr technischen Schnickschnack als meine 5D3 zu bieten hat und habe lange mit der A7R2 geliebäugelt, aber selbst mein lokaler Händler hat mir eindringlich abgeraten wenn ich meinen Canon-Objektivpark weiterbenutzen wolle.

Viele Grüße
Mark

5

Mittwoch, 22. Februar 2017, 20:35

Also durch den Metabones Adapter kommt man recht gut mit den Canon Linsen zurecht, außer man braucht schnellen AF. Aber der Preis von 3500€ war mir auch zu fett, weshalb ich auch nur die A7II genommen habe.
Sony A7II + Metabones VI / Canon EOS 600D (EOS 450D IR) + EF 8-15/4L / Nodal Ninja 3 & 4 + RD16 + Nadir Adapter + Novoflex MagicBalance / Nodal Ninja RS1 / Nodal Ninja R1 + R10 + Mini Rotator

Der Flo

Mega-User

  • »Der Flo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 454

Wohnort: Hamburg

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. Februar 2017, 20:56

Hallo,

Wenn ich nur Panoramen machen würde, hätte ich die Kamera wahrscheinlich nicht gekauft (auch wenn die Auflösung evt. für einige Kunden ein Argument sein könnte)
Ich mache Hauptsächlich Fotoshootings für Hotels, und ab und an Panorama und Filme.
Bisher habe ich mit einer normalen Sony Alpha 7 fotografiert, und mit Canon 5Dmk2 gefilmt.

Zum Filmen wollte ich eine Kamera haben, die noch eine Ecke dunkler rauschfrei arbeitet als die 5Dmk2.
Und da gibt es nicht sooo viele. Canon-Bodeys mag ich nicht, ich wollte bei Sony bleiben, also war das halt die sinnvollste Wahl.

Zum Fotografieren sind die 40 Megapixel Megapixel evt. ein Vorteil, wenn man Auschnitte machen will (TSE 17 bildet noch sehr scharf ab).
Evt. werde ich bei Fotos auch nach wie vor 24 Megapixel abgeben weil die Hotels eh nicht mehr brauchen (und 40 Megapixel gegen Aufpreis, dann ist das Geld wahrscheinlich schnell wieder drin). Hab ich aber noch nicht entschieden.

Ansonsten mag ich an Sony, dass die Lichter viel Später ausfressen, bzw. man leiht unterbelichten und dann am Computer heller ziehen kann, ohne dass es so schnell auffällt.
Wer schnell arbeiten muss, kommt dann evt. häufiger mit nur einer Belichtung hin, aber das ist eigentlich nicht meine Baustelle.

Wie Camboy schreibt, hat man mit dem Metabones Adapter keine Probleme, wenn man keinen Autofokus braucht (Autofokus habe ich noch nicht getestet).