Sie sind nicht angemeldet.

21

Montag, 2. Dezember 2019, 22:17

Panpan, deine Erklärungen sind wie deine Rechtschreibung: kurios, schwer verständlich und vor allem zu oft falsch. Die von dir in die Luft gewirbelten Buchstaben und Begriffe kommen selten in der richtigen Reihenfolge an. Und so widersprichst du dir von #17 zu #20 in bezeichnender Weise wieder einmal selbst.

Wenn wir mehrere 8b jpg Bildern zur HDR Bearbeitung schicken , entsteht durch summieren ein 24 b ( oder auch mehr) HDR Bild.

Nein, ein HDR-Bild entsteht NICHT durch simple Addition. Das trifft bis zu einem gewissen Maß auf DRI-Bilder zu, bei denen die bildwichtigen Belichtungen manuell zusammengesetzt werden. Wie auch immer – in beiden Fällen sind es massive Eingriffe an den Fotos. Und so geht es hier vor allem um deine grundsätzlich FALSCHE BEHAUPTUNG in #17, bei HDR würde KEINE Bearbeitung stattfinden.

Bevor du jetzt wieder aufgeregt deine Tastatur malträtierst, solltest du die folgende Frage beantworten: Worin könnte die Logik bestehen, erst durch JPG-Kompression Informationen zu vernichten, um sie hernach durch HDR neu zu generieren?! Würde ein Restaurant verdorbene Zutaten zu hochwertigen Speisen verarbeiten wollen, wäre das mit deiner Vorgehensweise vergleichbar.

22

Dienstag, 3. Dezember 2019, 10:55

Es gibt keine andere Möglichkeit.

Wenn aus 8b binaren Zahlen ein Ergebnis als eine zB. 32b zahl bekomm willst, muss man binar addieren.
Niemand sagte das es simple Addition ist. Multiplikation ist auch eine Addition.
Natürlich wird normaliesiert .
Wenn meinst , das es falsch ist , dann bin neugierig auf neue Binarrechnung , die sicher präsentieren kannst.
( wenn aus einstelliger Dezimalzahl willst zweistellige Zahl bekommen - muss man addieren)

Zum Unterschied zu der Fusion , wo Addition nicht notwendig ist.

Trotz meinen falschen Aussagen -ein Pano die sehr schnell aus jpg bilder direkt aus der Kamera gemacht wurde - vor paar jahren.
Für mich sind hier sehr schöne und weiche Tonübergänge, kaum Rauschen zu sehen ist , das Bild scharf und genug aufgelöst ist.
Bearbeitung dauerte wessentlich kürzer als üblich .

PANO

Das ist die Tatsache.
Kannst ein Pano zeigen , das beweis, dass es unmöglich ist ?

Grüsse

Nachtrag :

was ich in der Errinerung habe, auf jpg Bildern habe WB im Computer gemacht, dann zum HDR Programm geschickt.
Weiter alles in tiff gespeicert - bis auf Endergebniss vom krpano - Panorama über Internet als jpg gezeigt wird .

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Panpan« (3. Dezember 2019, 14:10)


23

Dienstag, 3. Dezember 2019, 11:26

zu meiner Aussage jpg und rauschen.

da ich nicht mehr meine daten gefunden habe, gestern habe gemacht:

1- Eine Taffel fotografiert . Bild bewusst unscharf ist , damit Materialstruktur nicht aufgenommen wird ( was als Rauschen interpretiert sein konnte ).



2- dann als jpg ( 100%) und tiff gespeichert , Rauschenniveo vermessen ( Stdabw./Mittelwert - wie in der Fotografie gerechnet wird) - als Funktion von der Luminanz.



Wirkung ist in etwa so stark , wie beim Entrauschen. ( hier das Bild in 100% jpg qualität gespeichert )

Also wenn wir in jpg- Kompression speichern , können wir Uns erlauben ( sollten ?) Entrauschenregler etwas zurückziehen.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Panpan« (3. Dezember 2019, 17:24)


24

Dienstag, 3. Dezember 2019, 17:05

Nein, ein HDR-Bild entsteht NICHT durch simple Addition. Das trifft bis zu einem gewissen Maß auf DRI-Bilder zu, bei denen die bildwichtigen Belichtungen manuell zusammengesetzt werden. Wie auch immer – in beiden Fällen sind es massive Eingriffe an den Fotos. Und so geht es hier vor allem um deine grundsätzlich FALSCHE BEHAUPTUNG in #17, bei HDR würde KEINE Bearbeitung stattfinden.



das muss ich etwas näher erklären da ich behaupte , Du weisst nicht wie hdr Verfahren funktioniert.

1. Es werden Originalbilder (AEB) zusammenaddiert. Die Originalbilder - 8b oder 16 b - werden durch unser Computer auf dem Bildschirm korrekt gezeigt ( aber nur als 8b Bilder - das ist die Beschränkung von der Hardware - Monitor - manchmal max 10 b)
Beispiel ( Grösse reduziert ):







2. Entsteht ein HDR Bild - RGB , meistens 32b . Da unser Computersystem kann 32 b nicht zeigen , wir sehen kein vollständiges HDR Bild auf dem Monitor. Das ist unmöglich.
Bearbeitung hier kein Sinn hätte. Wir sehen nur ein 8b Bild obwohl original 32 b hat . Ohne weiter ins Deteil zu gehen - durch die Bearbeitung man könnte nur die Datenmenge vermindern.

HDR Bild - Monitorscreen:





3. Eine Umwandlung HDR Bildes ins LDR Bild , also in RGB 8b oder 16 b , das auf dem Monitor korrekt zu sehen ist. Das passiert durch Tonemapping. Tonemapping das ist eine Umawandlug Raumes A in Raum B aber so , das die psychologische aspekte unter acht genommen werden.
Ensteht ein LDR BILD , das wir gewöhnlich "HDR" nennen - weil durch HDR Verfahren entstanden ist. ( Das ist de facto kein HDR Bild, da der Tonumfang nur nur 8b oder 16 b beinhaltet) - Nur hier haben wir Bearbeitungsmöglichkeit also bei der Umwandlung HDR in LDR.
Beispiel:




BEARBEITEST HDR BILD NICHT, sondern LDR Bild , das vom HDR-Bild durch Tonemapping entsteht.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Panpan« (4. Dezember 2019, 07:45)


25

Dienstag, 3. Dezember 2019, 18:47

Panpan, deine Erklärungen sind wie deine Rechtschreibung: kurios, schwer verständlich und vor allem zu oft falsch. Die von dir in die Luft gewirbelten Buchstaben und Begriffe kommen selten in der richtigen Reihenfolge an. Und so widersprichst du dir von #17 zu #20 in bezeichnender Weise wieder einmal selbst.

Wirklich tragisch anzusehen, wie sich zu deiner sonst hier an den Tag gelegten Unhöflichkeit, Rechthaberei, Unbelehrbarkeit und beständigem Wiederholen von Halbwissen, nun auch noch latenter Rassismus gegenüber einem evident Nicht-Muttersprachler gesellt.

Fremdschämen hoch zehn, ich bin wirklich sehr froh, dass Du der einzige User in diesem tollen Forum bist, der deratig unerzogen erscheinendes und verbittert wirkendes Verhalten an den Tag legt!