Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 5. Oktober 2019, 19:30

Dunkelste Stelle Europas

- laut Reiseführer. Trotzdem es war genug Hell um fotografieren können.

HIER

2

Samstag, 5. Oktober 2019, 20:26

Hallo Panpan, sagenhaft! Wieder ein Meisterwerk von Dir! :thumbsup:

3

Samstag, 5. Oktober 2019, 22:32

Vielen Dank.

Es gibt es immer etwas zum verbessern.

Bei diesen Lichtverhältnissen, die grenze der Kamera die 10 jahre alt ist, wurden erreicht.

Nikopan

Mega-User

Beiträge: 1 516

Wohnort: Innsbruck, Österreich

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 6. Oktober 2019, 08:54

Hallo panpan,

sehr schön!!!

Grüße

Bernd

Der Beitrag von »Undertable« (Montag, 7. Oktober 2019, 12:22) wurde vom Autor selbst gelöscht (Dienstag, 8. Oktober 2019, 12:28).

Tom58

Super-User

Beiträge: 246

Wohnort: Südliches Rhein-Main-Gebiet

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 8. Oktober 2019, 08:35

Hallo Panpan,

tolle Aufnahme!

Mit welcher Kamera/Objektiv Kombination hast Du das gemacht?

Danke und Gruß

Tom

8

Dienstag, 8. Oktober 2019, 10:58

Hallo Tom.
Vielen Dank

seit 10 jahren das gleiche

c5mk2
fe 15/2.8

alte version LR
alte version PTGUI
alte version PS

mir ist wichtig , das ich arbeitsweise von der kamera und software voraussehen kann - aber finde immer noch irgendwelche neue wege. Man lernt ständig.

Das ist interessant.
Da ich bei Nachtaufnahmen mit Rauschen zu kämpfen habe , habe mich entschlossen die raws nicht zum tif , sondern zum JPG entwickeln . Erst das bild vom HDR programm ( oder PTGUI , wenn kein HDR) , das zur bearbeitung geht , wird als tif gespeichert.

Keiner qualitätsunterschied , aber jpg- kompression um ca 30 % rauschen reduziert - also insgesammt ein gewinn. Nicht ausgeschlossen, das nächste 10 jahre wenn die kamera hält ( und ich ) , werde noch die selbe kamera benutzen.

Grüsse

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Panpan« (8. Oktober 2019, 12:01)