Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 3. November 2018, 17:24

PTGUi 11.7 ist da mit deutschem Sprachpaket

Für alle, die sich bisher mit der englschen Programmoberfläche schwer getan haben, sicherlich eine bedeutende Verbesserung.

"Hi all,
It's time for another PTGui update!

Until now PTGui has been available only in English. Many people around
the world understand some english, but for non english speakers PTGui
would be extremely difficult to use. The new user interface and help
system in PTGui 11 were prepared to be easy translatable, and the first
translations are now included.

The user interface and documentation involves an enormous amount of
text. Managing multiple translations would be much work, but fortunately
machine translation has become very good in the past years. The current
translations are mostly computer generated. I hope they are
understandable but they certainly can be quirky sometimes and are not
perfect. Therefore I've open sourced all translations and put them on
GitHub. If you would like to help by improving just a couple of
translated sentences in your native language, this is much appreciated.
For more information see:
https://github.com/newhousenl/ptgui_localization

If your language is missing and you would like to help by reviewing the
intial computer translation, please let me know. One language I would
like to add in particular is Italian.

There's more in PTGui 11.7: control point generation has been improved,
Batch Lists can be merged and quite a few bugs have been fixed.

For all changes see:
https://www.ptgui.com/versionhistory.html

Upgrading is free for all current PTGui 11 users. To update do Help -
Check for Updates.


Joost"

Ecotuner

Fortgeschrittener

Beiträge: 98

Wohnort: Villingen-Schwenningen

  • Nachricht senden

2

Montag, 5. November 2018, 17:42

Danke für den Hinweis =)

Nette Sache. Macht sicher für viele neue Nutzer einen besseren Eindruck.

Auch wenn man etwas Angst bekommt, wenn vom offiziellen Release von 11.0 bis 11.7 nicht einmal ein halbes Jahr vergeht... Kommt im Dezember dann 12.0? :-P

3

Montag, 5. November 2018, 19:11

Nur mal zur Info - ist die Version 11 signifikant besser als die Version 10?

Ich habe mich jetzt gerade mühselig in die Version 10 rein gefuchst und da stellt sich natürlich die Frage, ob ein Upgrade nur ungeteilte Freude bringt.

Danke und Gruß

Tom

4

Montag, 5. November 2018, 22:01

Danke für die Info.
Sony A7R III + Samyang 12 mm F2.8 ED AS NCS FISH-EYE / Nodal Ninja 3 & 4 + RD16 + Nadir Adapter + Novoflex MagicBalance / Nodal Ninja RS1 / Nodal Ninja R1 + R10 + Mini Rotator

5

Montag, 5. November 2018, 22:47

Zitat

...ob ein Upgrade nur ungeteilte Freude bringt.
Es gibt einige Dinge, die vom GUI und vom Bedienungskonzept anders gestaltet sind und an die man sich auch erst gewöhnen muss.Zum Beispiel die erst beim Überfahren mit der Maus sichtbar werdenden Scrollbalken oder das Navigieren im Kontrollpunkt-Editor. Auch so einfach zu treffende Buttons wie "Fill Yaw" sind nun etwas umständlich mit Rechtsklick (Gierwinkel) anzuwählen. Daher habe ich immer noch als Option die 10er Versionen installiert.
Im PTGUi-Forum werden auch immer mal Bugs angesprochen, die nun mal mit Updates auch verbunden sind.

Der Flo

Mega-User

Beiträge: 476

Wohnort: Hamburg

Beruf: Fotograf

  • Nachricht senden

6

Montag, 5. November 2018, 22:58

Also ich hatte bis Version 10 immer wieder Panoramen, die sich nicht automatisch stitchen liessen.
Vor allem Tagungsräume etc. mit vielen "Wiederholungen" im Raum.
Diese Fehler habe ich seit Version 11 nicht mehr.

kbaerwald

Profi-User

Beiträge: 219

Wohnort: Ettlingen bei Karlsruhe

  • Nachricht senden

7

Dienstag, 6. November 2018, 09:19

Ergänzung

Nur mal zur Info - ist die Version 11 signifikant besser als die Version 10?

Ich habe mich jetzt gerade mühselig in die Version 10 rein gefuchst und da stellt sich natürlich die Frage, ob ein Upgrade nur ungeteilte Freude bringt.

Danke und Gruß

Tom

Moin

Hatten wir schon einmal ... hier.

Im Detail hat die Version 11:

- verbesserte HDR Unterstützung
- Objektivprofile und Datenbankabgleich
- Viewpoint Optimierung
- Verbesserung des CP generators
- Nutzung von 360-Grad-OneShot Kameras (wers braucht)

Meine persönliche Meinung: die rechenintensiven Abläufe sind auf meinem Rechner schneller geworden, vor allem Vorgänge mit mehr als 12-20 Einzelaufnahmen. Manche Arbeitsgänge sind im Laufe der Arbeit mit Version 10 "eingeübt" worden, daher erscheint die Bedienung z.T. gewöhnungsbedürftig. Das gibt sich mit der Zeit.

Gruß, Klaus

Ergänzung: leider hat sich Joost (noch) nicht der neuen "Optical Flow Stitching" Technologie angenommen, die gerade bei wenigen CPs und in schwierigen Situationen die besseren Algorithmen bereitstellt. Vielleicht kommt es ja noch!

Ecotuner

Fortgeschrittener

Beiträge: 98

Wohnort: Villingen-Schwenningen

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 6. November 2018, 16:05

Nur mal zur Info - ist die Version 11 signifikant besser als die Version 10?

Ich habe mich jetzt gerade mühselig in die Version 10 rein gefuchst und da stellt sich natürlich die Frage, ob ein Upgrade nur ungeteilte Freude bringt.


Meiner Erfahrung nach ist V11 inzwischen V10 deutlich überlegen. Neben dem endlich etwas "moderneren" GUI kommt in der Arbeit damit meines Erachtens eine deutlich bessere Kontrollpunkterkennung und -Verteilung zum tragen.

Am besten einmal die Testversion parallel installieren und ein eigenes Bild davon machen, ob es den Upgrade-Preis wert ist =)

9

Dienstag, 6. November 2018, 18:22

Nur mal zur Info - ist die Version 11 signifikant besser als die Version 10?

Ich habe mich jetzt gerade mühselig in die Version 10 rein gefuchst und da stellt sich natürlich die Frage, ob ein Upgrade nur ungeteilte Freude bringt.


Meiner Erfahrung nach ist V11 inzwischen V10 deutlich überlegen. Neben dem endlich etwas "moderneren" GUI kommt in der Arbeit damit meines Erachtens eine deutlich bessere Kontrollpunkterkennung und -Verteilung zum tragen.

Am besten einmal die Testversion parallel installieren und ein eigenes Bild davon machen, ob es den Upgrade-Preis wert ist =)


Gute Idee, werde ich mal probieren!

Ralf Michael

Fortgeschrittener

Beiträge: 83

Wohnort: Wertheim

Beruf: Entwicklungsingenieur

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 7. November 2018, 17:59

Anfangs hatte ich mich ein wenig über die neue Menuführung geärgert. Was horizontal angeordnet war, sitzt jetzt in der Vertikalen. Jahrelang gewohnte "Handgriffe" wirft man halt ungern über Bord. Jetzt aber habe ich eine kleine Serie an Panoramen in der Mache und stelle nach dem achten Pano fest: Das Bodenbild sitzt auf Anhieb! Ich muss da nichts mehr zurecht schieben, keine Kontrollpunkte mehr setzen, keine schlechten Kontrollpunkte mehr herausfiltern usw. usf. Dafür nehme ich die Umgewöhnung in Sachen neues Menu gerne in Kauf. Zurzeit ist nahezu jedes Panorama mit ein paar Mouse Clicks erledigt.

Gruß

Ralf
Kugelpanoramen aus dem Raum Main-Tauber, Odenwald, Steigerwald, Spessart, Rhön, Frankenhöhe, Vogelsberg,Taunus, Hohenlohe und aus dem Neckar-Odenwald-Kreis sowie Tipps und Tricks rund um das Thema der Panoramafotografie
ralf-michael-ackermann.de

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Ralf Michael« (7. November 2018, 18:35)