Sie sind nicht angemeldet.

Undertable

Mega-User

  • »Undertable« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 783

Wohnort: Assamstadt

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 4. Mai 2017, 06:27

Theta S ohne Smartfone fernauslösen?

Hi,

ich hab mir nun doch ne Theta S gekauft. Gestern Abend hab ich sie ausgepackt und flüchtig 2 Tests gemacht.
Direkt per Knopfdruck am Gerät ausgelöst ist die Hand doch recht groß im Bild.
Fernauslösen kann man mit dem Smartfone. Nur mag ich das speziell im Urlaub eigentlich nicht immer mit mir führen

Gibt es eine kleinere Alternative als Fernauslöser?
Quasi einen Mini-Handsender?

Wie macht Ihr das?

2

Donnerstag, 4. Mai 2017, 06:42

Das hier habe ich auf die Schnelle gefunden:

http://lists.theta360.guide/t/theta-s-fi…ote-support/130

VG, Mark

3

Donnerstag, 4. Mai 2017, 10:38

Ich benutze sehr oft den Selbstauslöser. Genug Zeit, um die Theta am Stick hochzuhalten, oder hinzustellen. Beim Einschalten EIN + WIFI gleichzeitig drücken, vorn leuchtet es dann grün.

Undertable

Mega-User

  • »Undertable« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 783

Wohnort: Assamstadt

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 4. Mai 2017, 12:56

Das hier habe ich auf die Schnelle gefunden:
http://lists.theta360.guide/t/theta-s-fi…ote-support/130
Hi Mark, scheint mir heftig teuer aber was mich noch mehr stört ist das Kabel.
Insgeheim hatte ich auf was Drahtloses gehofft.

Ich benutze sehr oft den Selbstauslöser. Genug Zeit, um die Theta am Stick hochzuhalten, oder hinzustellen. Beim Einschalten EIN + WIFI gleichzeitig drücken, vorn leuchtet es dann grün.
Danke Volker, klingt gut. Werd ich heut Abend mal ausprobieren.

kbaerwald

Fortgeschrittener

Beiträge: 57

Wohnort: Ettlingen bei Karlsruhe

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 4. Mai 2017, 16:27

USB Kabel ist auch blöd, weil nach Montage der Theta auf dem Stick der USB-Zugang verdeckt ist. Eine Lösung dafür besteht dann in einer Viertel-Zoll-Verlängerung, welche Abstand zur Stickauflage schafft und auch den USB-Zugang frei hält. Alles in allem ziemlicher Quark.

Selbstauslöser 5sec ist o.k. -Zeit genug.

Klaus

Undertable

Mega-User

  • »Undertable« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 783

Wohnort: Assamstadt

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 4. Mai 2017, 17:46

@Klaus,

auch wenn unser Deal leider nicht geklappt hat - hab mir das Teil nun übrigens neu gekauft - so hab ich doch ne kleine Überraschung für Dich Ettlinger:



In Ettlingen wurde mir einst CAD beigebracht (entegra).
Und am Abend gab`s auch gutes Bier :-)
Schönes Städtchen.



@Volker,

der Selbstauslöser ist super und reicht mir für Erste.
Vielen Dank für den Tipp.

kbaerwald

Fortgeschrittener

Beiträge: 57

Wohnort: Ettlingen bei Karlsruhe

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 4. Mai 2017, 17:54

@Oli: Super - komm mal vorbei und bring das leere Glas mit! Vogel existiert noch. 5 min von mir weg.

Klaus

Undertable

Mega-User

  • »Undertable« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 783

Wohnort: Assamstadt

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 4. Mai 2017, 18:09

Mein Bruder war ein paar Jahre vor mir dort und hatte mir Vogel wärmstens empfohlen.
Die Hütte war am Abend brechend voll. Ein leicht trübes Bier hat sehr gut gemundet.
Originell fand ich den Spruch am Boden der Gläser, drum musste ich ein paar Exemplare kaufen.


kbaerwald

Fortgeschrittener

Beiträge: 57

Wohnort: Ettlingen bei Karlsruhe

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 4. Mai 2017, 18:36

Mach doch mal ein 360er Pano im halbvollen Bierglas: häng einfach die Theta von oben rein (aber vorsichtig!). Ich hatte das mal hier an einem Bach ausprobiert. Theta am Stick runterhängen lassen ca. 2cm oberhalb Wasserspiegel, am besten vor einem "Wasserfall" oder in der Nähe einer Baumwurzel - sieht romantisch aus. Dafür sind diese One-Shot-Geräte prima geeignet. Das geht nicht so einfach mit meiner klassischen Ausrüstung :rolleyes: .

Klaus

Undertable

Mega-User

  • »Undertable« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 783

Wohnort: Assamstadt

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

10

Donnerstag, 4. Mai 2017, 21:14

Das gibt der Bezeichnung "One Shot Lösung" eine ganz neue Bedeutung :-)

Undertable

Mega-User

  • »Undertable« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 783

Wohnort: Assamstadt

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

11

Donnerstag, 4. Mai 2017, 21:26

Theta am Stick runterhängen lassen ca. 2cm oberhalb Wasserspiegel, am besten vor einem "Wasserfall"
Was Ähnliches hatte ich in 2011 mal probiert. Allerdings mit 8mm Fisch an einer Stange und 4 Einzelaufnahmen.
Zu der Zeit haben mich Brückenpanos besonders fasziniert.

Dafür sind diese One-Shot-Geräte prima geeignet. Das geht nicht so einfach mit meiner klassischen Ausrüstung
Ja, das denke ich mir und hatte es auch schon vor meinem geistigen Auge. Wenn`s Wetter wieder besser wird kommen dann die Versuche. Die geringe Auflösung wird meine Euphorie aber etwas dämpfen.

Mit der Theta will ich hauptsächlich schnelle Urlaubseindrücke festhalten. Weniger Equipment mit mir herum schleppen, weniger Zeit für`s Fotografieren aufbringen und mehr Zeit zum Erleben der Eindrücke haben.
Mit den qualitativen Abstrichen kann ich dann leben.

Oli

Ähnliche Themen