Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 3. Mai 2017, 09:59

15mm f/2,8 von Canon und Sigma

Hallo,

ich habe meine Technik ein klein wenig verändert und daher zwei Fischaugen übrig.

1. Canon EF 15mm f/2,8
2. Sigma 15mm f/2,8 für Nikon F-Bajonett

Beide Optiken sind o.k., also sauber zentriert, die Linsenkratzerfrei und die Vergütungen intakt. Das Sigma hat aber einen kleinen "Mangel". Im Bereich des Schiebers zur Blockierung des Blendenringes hat sich ein klein wenig von der gummiartigen Beschichtung des Tubus gelöst. Die Funktion ist dadurch aber in keiner Weise eingeschränkt. Zu beiden Objektiven gibt es natürlich die Kappen und OVP mit dazu.


MfG

Rainmaker

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rainmaker« (3. Mai 2017, 13:39)


Nikopan

Mega-User

Beiträge: 1 478

Wohnort: Innsbruck, Österreich

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 3. Mai 2017, 12:31

Hallo Rainmaker,

steigst du auf Sony um?

lg
Bernd

3

Mittwoch, 3. Mai 2017, 13:39

Hallo Bernd,

nein, ich steige nicht um, denn mit der ollen 800er komme ich ganz gut klar, auch wenn sie ein echtes Problemkind im Dunkeln ist. ;) Das Canon muss aber endlich mal raus, da ich keinen Body von Canon mehr habe. Es tut zwar echt weh so eine gute Optik wegzugeben, eine permanente Haltung im Schrank ist aber auch alles andere als artgerecht. Mit dem Sigma ist es eigentlich genauso, nur, dass ich jetzt die Optik kaum noch einsetze, da ich nun das 10,5er habe. Das ist zwar alles andere als perfekt, aber mit 15mm bräuchte ich noch mehr Kameras...


MfG

Rainmaker