Sie sind nicht angemeldet.

pocketPANO

Neu im Forum

Beiträge: 36

Wohnort: Ilmenau

Beruf: Ingenieur

  • Nachricht senden

61

Mittwoch, 15. März 2017, 11:48

Zitat

Das Objektiv blickt ja nach wie vor geradeaus, nur seitlich entsprechend verschoben.
Durch den Rotator unterm NPA lässt sich doch die Kamera auch (stufenlos) schwenken, somit fluchtet es wieder. D.h. Latte schwenken UND Kamera ein kleines bisschen schwenken, dann ist alles wieder kollinear.

MFG Lutz

Undertable

Mega-User

Beiträge: 744

Wohnort: Assamstadt

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

62

Mittwoch, 15. März 2017, 12:43

Da muss ich mal drüber grübeln. Im Moment versteh ich`s noch nicht.
Ich versteh zwar wie Du`s machst kann mir aber noch nicht herleiten ob und/oder wie man damit die richtige Einstellung findet.

63

Mittwoch, 15. März 2017, 18:31


Bei den Methoden mit 2 Bezugslinien habe ich erhebliche Probleme, diese beiden Linien scharf und damit eindeutig zu erkennen. Ich weiß nicht ob es daran liegt, dass ich Brillenträger bin, oder ob ich was falsch mache. Jedenfalls ist eine Linie immer unscharf und kann somit das Ergebnis schnell verfälschen.
Oder gibt es einen Trick beide Linien scharf zu bekommen?


Heute Morgen hab ich dem Gottlieb ja hier nun also mein LiveView-Display von der Kamera abfotografiert:

ohne Vergrößerung:


Lupe 5x:


Lupe 10x:


Der Burner ist es jetzt nicht aber man kann sich danach orientieren.

Hier nochmal die Gegenüberstellung der 2 Schwenks im Bildmaterial:


Viele Grüße
Oli
Hallo Oli,


Vielen Dank für deine Mühe und die Erläuterungen samt Fotos.

Ich habe gestern nochmal 1 Std. investiert und nochmal "genau nachgemessen " . :D
Das Ergebnis werde ich morgen feststellen und hoffe, dass nun alles im Lot ist. Also nochmals Danke und "hau rein!".
:thumbsup:
Gruß aus Sachsen

HascheLSax

Undertable

Mega-User

Beiträge: 744

Wohnort: Assamstadt

Beruf: Imperator

  • Nachricht senden

64

Mittwoch, 15. März 2017, 20:16

gerne.
Freut mich wenn`s geholfen hat.

Viel Erfolg :-)