Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 14. Juli 2014, 08:45

Sternenhimmel

Und noch ein Mitbringsel aus Slowenien 8) . Auch ein neuer Versuch die Milchstraße mal wieder auf den Sensor zu bannen durfte nicht fehlen, was sich als gar nicht so einfach herausstellte da das Wetter nicht so wirklich mitspielen wollte. Dennoch eine Chance hatte ich und hab sie auch genutzt. Leider habe ich nicht solche wunderbaren Orte mit Blick auf so herrlich beleuchtete Täler, wie bei Bernd (Nikopan), gefunden aber man kann ja auch nicht alles haben ;) . Es war diese Nacht wirklich finster wie im Bärenar... und trotz iso 4000 und einer Belichtungszeit von 25sec bei f4 wurde die direkte Umgebung nicht wirklich erhellt.




LG Mario

2

Montag, 14. Juli 2014, 08:59

Hallo Mario,

ja sobald es wirklich dunkel wird kehen einem verdammt schnell die Photonen aus. ;) Mit f/4 kommt man dann nicht mehr wirklich weit. Falls Du das 15er Sigma nutzt könntest Du noch auf 3,0 gehen (auch wenn 2,8 draufsteht), das bringt noch ein klein wenig mehr. Was mich etwas stört ist die sehr agressive Rauschunterdrückung, denn die Sterne sind alle kalkweiss und irgendwie "matschig". Auch die Farbgebung der äußeren Bereiche der Milchstraße könnte man vielleicht noch verbessern.


MfG

Rainmaker

Nikopan

Mega-User

Beiträge: 1 506

Wohnort: Innsbruck, Österreich

  • Nachricht senden

3

Montag, 14. Juli 2014, 19:19

Hallo Mario,

gefällt mir sehr gut - bei hohen Temperaturen und ISO 4000 ist es super geworden. Ich würde auch die Blende 2,8 verwenden wie Rainmaker schon geschrieben hat.

Ich maskiere bei solchen Panos den Himmel vom fertigen Equi und gebe noch Kontrast dazu.

schöne Grüße
Bernd

4

Sonntag, 20. Juli 2014, 21:06

@ Rainmaker und Nikopan danke für eure Rückmeldungen.

Meine Antwort ist etwas spät, war aber mal noch ne Woche am See ;) .
Mit f2.8 hätte ich auch gerne das Pano versucht doch leider fängt mein 8-15 erst bei f4 an.
Iso 4000 25sec. Belichtungszeit und 20°C sind auch nicht grade dienlich was das Rauschen betrifft.
Aber ich habe leider nicht so häufig die Möglichkeit die Sterne in dieser Fülle hier in meiner näheren Umgebung zu sehen und muss halt aus der Situation das Beste herausholen.
Das war meine 3! Milchstraße in 2 Jahren, da hab ich auch die Bearbeitungstechnik nicht so drauf wie ich es gerne hätte, leider ;) .
Da muss ich noch etwas üben, was ich auch mit dem vorhanden Material noch tun werde.

LG Mario

Ähnliche Themen