Sie sind nicht angemeldet.

Nikopan

Mega-User

  • »Nikopan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 512

Wohnort: Innsbruck, Österreich

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 7. August 2012, 15:35

Test Soundmuster für Pano

Hallo Community,

ein Testpano mit Soundmuster.





Der Sound soll die Stimmung "dort oben" wiedergeben und unterstützen.
Location: schwarze Schneid - Ötztaler Gletscher; Sondmuster: Werner Möbius

Anregungen, Rückmeldungen und Tipps sind erwünscht :-))

Grüße
Bernd

2

Mittwoch, 8. August 2012, 11:32

Anregungen, Rückmeldungen und Tipps sind erwünscht :-))


Hallo Bernd

für mich das stück zu psychodelisch ist.
Es ist vielleicht nicht schlecht , aber in meinen ohren werden hier die komponenete die unruhe einfüheren eingesetzt und finde nicht wirklich eine begündung dazu. das landschaft ist eher rhuig , homogen , wie eingeschlafen.
Also sound deharmonisiert das alles und frage mich ob es richtig ist ?
für diesen sound fehlen die leiche am boden ;-).

3

Mittwoch, 8. August 2012, 14:03

Bin der gleichen Meinung wie Panpan. Mit dem Obelisken auf dem Mars wäre der Sound perfekt, dazu die ehrfürchtig ergriffenen ersten Mars-Astronauten im Vordergrund... Hier würde ich Windgeräusche nehmen.

4

Mittwoch, 8. August 2012, 14:14

Hallo Bernd,

ich kann mich panox und Panpan nur anschließen ich würd eher so etwas in dein Pano einbauen. Aber das ist Geschmackssache.

LG Mario

Nikopan

Mega-User

  • »Nikopan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 512

Wohnort: Innsbruck, Österreich

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. August 2012, 19:50

Danke für die Rückmeldungen - ist nicht so leicht etwas geeignetes zu finden. Danke Mario für den Link.
An dem Tag hatte ich leider mein Aufnahmegerät nicht mit - war ein spezieller Sound da oben - starker Wind der mit den gespannten Drahtseilen ein super Geräusch erzeugt hat.
Werde mich noch mal ranmachen - evtl. nur mit Windgeräuschen.

vielen Dank nochmals
Bernd

6

Donnerstag, 9. August 2012, 01:26

Will mich ja nicht einmischen, aaaaaber eine Dokumusik MUSS sich irgendwann in einem Höhepunkt finden. Dass heisst, dass die Musik sich irgendwann mal auf einen Höhenpunkt befindet, wo das Ziel ist. Also. Nikopan, ist nicht schlecht, aber wenn die Gema nix dagegen hätte, würde ich folgendes vorschlagen:
http://www.youtube.com/watch?v=vU04Jah-ojY
Der Philip Glass ist bekannt für Doku-Musik... Aber wie gesagt... oder Pink Floyd...Echoes..)o)
Die Musik MUSS die Herrlichkeit und die Gewalt und die Einzigartigkeit eines Bildes / Panorama, darstellen, bzw. in den Köpfen des Betrachters, wiedergeben... Ich meine, eine Hintergrundmusik entscheidet das Wesentliche...
Aaaaaber, es mag nicht jeder einen Schweinebraten...)o(
meint der Mops
Das Pano....***** 5 Sterne

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mops« (9. August 2012, 01:48)


Nikopan

Mega-User

  • »Nikopan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 512

Wohnort: Innsbruck, Österreich

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 9. August 2012, 14:11

Danke mops,

mit einer großen Musik (wie oben angeführt) würde es natürlich vielen Leuten gefallen, aber das Pano würde damit wahrschenlich untergehen oder zugepflastert.
Und die Musik musst dann auch noch bezahlen. Ich denke da eher an einen O-Ton (den ich leider nicht habe) oder etwas in der Richtung mit einem Klangteppich - naja, ist auf jedenfall nich ganz einfach.
werde noch weiter herumtesten
Grüße
Bernd