Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Freitag, 17. Mai 2019, 06:30

Forenbeitrag von: »Undertable«

Xiaomi Mijia MI SPHERE 3.5k 360 Panorama

Moin Klaus, Zitat von »kbaerwald« klappbares Mikrophonstativ Das erklärt die breiten Schatten der Beine und das Klemmschräubsken. Zitat von »kbaerwald« das gesamte Gebilde...ist zwar nicht ideal, hat aber auf Reisen einen hohen Mobilitätsfaktor. Steht wunderbar fest auf Altären, Gebetsbänken, Steinplatten, Stühlen und sogar auf dem Boden Solche von Menschen gemachte (harte) Böden sind ja i.d.R. im Wasser und Wind kann da für gewöhnlich auch kaum gefährlich werden. Da geht`s nur drum dass das Geb...

Donnerstag, 16. Mai 2019, 18:42

Forenbeitrag von: »Undertable«

Xiaomi Mijia MI SPHERE 3.5k 360 Panorama

Hallo Klaus, ich rätsle grad ob Du im Beispielbild das Racksoy-Stativchen hattest? Die Draufsicht spricht dafür. Im Schattenwurf sind die Beinchen ziemlich breit und ich meine ne Klemmschraube zu entdecken. Racksoy oder vielleicht ein klappbares Mikrofonstativchen? Im Pano hast Du m.e. die CA`s recht gut im Griff. Hand angelegt oder original?

Dienstag, 30. April 2019, 05:27

Forenbeitrag von: »Undertable«

PTgui Weißabgleich

Hallo Tom, um auf Dein genanntes Beispiel im Verkaufsraum zurückzukommen: Wenn's mit dem Weissabgleich der Kamera nicht realistisch wirkt würde ich im Nachgang versuchen die Elemente weiss hin zu kriegen, die im Motiv auch weiss erschienen. Wenn Du den Weissableich auf einen gelblich angeleuchteten Bereich machst ist klar dass mit Tageslicht angeleuchtete Bereiche nicht mehr natürlich aussehen. Probier doch mal im genannten Beispiel den Weissagleich auf ein weisses oder graues Bildelement zu mac...

Montag, 29. April 2019, 07:41

Forenbeitrag von: »Undertable«

PTgui Weißabgleich

Ich oute mich als einer derer die den Weißabgleich vor dem Fotografieren an der Kamera festlegt und diese Einstellung dann für alle Einzelaufnahmen eines Panos beibehält. Damit hatte ich bislang keine Probleme, deswegen wäre ich auch nie auf die Idee gekommen mit automatischem Weißabgleich zu fotografieren und dann im Nachgang unterschiedlich anpassen zu wollen. Das klingt für mich umständlich und unlogisch dazu. Klar ist Mischlicht generell schwierig aber ich verstehe nicht warum man für einzel...

Samstag, 27. April 2019, 11:36

Forenbeitrag von: »Undertable«

gesucht: eine Art Mittelsäulenverlängerung

Hallo Klaus, Zitat von »kbaerwald« wahrscheinlich ist es beim nächsten Rohr genau anders herum: dick hält, dünn gibt nach! Ich glaube nicht nur an einen Konstruktionsfehler, sondern an eine eher schlechte Qualität bei der Fertigung - siehe Preis. Ja, ist wohl leider so. Zitat von »kbaerwald« Jedenfalls wissen wir nun, warum manche Stative das Doppelte und Mehrfache kosten. Teure Fabrikate haben je nach Anwendung natürlich ihre Daseinsberechtigung. Wer so was gewerblich oder professionell betreib...

Samstag, 27. April 2019, 07:05

Forenbeitrag von: »Undertable«

A-666: Gewindeeinsatz am dünnen Rohr hält gut

Nachdem der Gewindeeinsatz am Dicken Rohr so schlecht verklebt ist wollte ich gestern den am dünnen Rohr auch überprüfen. Hier hab ich zunächst ein Rundmaterial senkrecht in den Schraubstock gespannt und das Rohrstück drüber gestülpt. Von Hand geführt ist es mir nicht gelungen den Gewindeeinsatz zu lockern. Anschließend hab ich das Rohrstück in der Drehmaschine gespannt und hab das Rundmaterial durch die Spindelbohrung ins Rohr geführt. Selbst mit Gummihammer-Schlägen auf das Rundmaterial ließ s...

Donnerstag, 25. April 2019, 20:33

Forenbeitrag von: »Undertable«

Mallorca-Panorama

Hallo Thomas, mir hat`s vorher schon gefallen. Bei so nem tollen Motiv will man gar nicht nach Fehlern suchen und wünscht sich nur dass der Sommer kommt :-)

Donnerstag, 25. April 2019, 19:56

Forenbeitrag von: »Undertable«

Achim hat recht: lausige Verklebung des Gewindeeinsatzes am A-666

Hallo Achim, Zitat von »Achimzwo« Herbe Enttäuschung...Alublock löste sich aus dem Alurohr...löste sich die Verklebung und nach einigen wackeligen und vor allem gefährlichen Aktionen für die Objektive war das Teil nun wirklich ab. Mir hat`s keine Ruhe gelassen drum hab ich mein Exemplar heute mal überprüft und kann Dir nun voll und ganz zustimmen. Die Verklebung ist wirklich lausig. Mehr dazu hier. Zitat von »Achimzwo« Den Zylinder mit dem Gewinde habe ich mit Kaltmetal (2K-Epoxydharz) eingesump...

Donnerstag, 25. April 2019, 19:38

Forenbeitrag von: »Undertable«

Einbein A-666: schlecht verklebter Gewindeeinsatz am dicken Rohr

Hi, ein Stück Weiter vorne wurde das billige und lange Einbein A-666 als Säule für ein Panostativ vorgeschlagen. Sein Entdecker (für`s Forum) Achim hat hier kürzlich beschrieben dass sich bei seinem Exemplar am untern Rohr die Verklebung gelöst hat. Mein Exemplar hat zwar bislang bei seinen wenigen Einsätzen gehalten, nur hat`s mir keine Ruhe gelassen ob ich ihm wirklich teures Equipment anvertrauen kann. Heute wollte ich`s wissen und hab`s mal beherzt abgeklopft. Hierzu hab ich das untere Rohrs...

Sonntag, 21. April 2019, 05:36

Forenbeitrag von: »Undertable«

Xiaomi Mijia MI SPHERE 3.5k 360 Panorama

Hi Achim, danke für die Rückmeldung. Werde das an meinem Exemplar im Auge behalten. Bislang hält es gut. Alu in Alu würde ich metallisch blank machen und mit nem geeigneten Loctite-Kleber verkleben.

Dienstag, 19. März 2019, 06:24

Forenbeitrag von: »Undertable«

Xiaomi Mijia MI SPHERE 3.5k 360 Panorama

Zitat von »Achimzwo« ...den Converter als App gegönnt...Workflow...holperig. Man muss erst das Foto aus der Mi auf den PC übertragen und dann wieder aufs Telefon in die Galerie hochladen bevor man es an den Converter übergeben kann. Klaus beschreibt das so und so.

Samstag, 16. März 2019, 14:55

Forenbeitrag von: »Undertable«

Xiaomi Mijia MI SPHERE 3.5k 360 Panorama

Hallo Achim, Zitat von »Achimzwo« ...wollte nochmal kurz ein Feedback geben. ...Man kommt, whttp://www.panorama-community.de/wbb/index.php?page=Indexenn man beide zusammenschraubt, auf stattliche 2,24 m Höhe. Dazu sind keine Extraschrauben oder sowas nötig, das geht mit Bordmitteln, wenn man den Kugelkopf weglässt. Gute Tipps,besten Dank Danke für Dein Feedback und vor allem für den Tipp mit dem A-666! Zitat von »Achimzwo« Habe hier noch ein anderes Andoer (666) gefunden, das geht bis 1,80 m hoc...

Dienstag, 12. März 2019, 22:07

Forenbeitrag von: »Undertable«

Theta Z mit 1" Sensor

sicherlich nicht perfekt, aber das Beste Bildmaterial das ich bislang von ner Zweiäugigen gesehen habe - daran muss es sich messen. Als Verbesserung zur Mijia MiSphere würde die Theta Z bei mir durchaus Begehrlichkeiten wecken aber dafür müsste der Preis noch etwas purzeln. Bin aber auch noch auf weiteres Bildmaterial von Privatleuten gespannt.

Dienstag, 12. März 2019, 12:44

Forenbeitrag von: »Undertable«

Theta Z mit 1" Sensor

Artikel@golem.de Herstellerseite

Donnerstag, 7. März 2019, 21:01

Forenbeitrag von: »Undertable«

gesucht: eine Art Mittelsäulenverlängerung

Zitat von »Undertable« ...Die Sache mit dem Gewicht will ich mal noch näher beleuchten. Bislang ist das für mich nur so eine Gefühlssache. Habe an beiden Stativen bei Vollauszug und aufgesetzter Mijia den Schwerpunkt ermittelt und markiert, jeweils mit- und ohne Gewicht. Im folgenden Bild für den direkten Vergleich ohne den Nivellierer: Dazu möchte ich auch mal noch überschlägige Berechnungen anstellen damit man den tatsächlichen Nutzen auch in Zahlen greifen kann. 2 Dinge muss man da glaube ic...

Dienstag, 5. März 2019, 23:12

Forenbeitrag von: »Undertable«

gesucht: eine Art Mittelsäulenverlängerung

Sorry Klaus, Zitat von »kbaerwald« Ist da in dem Ministativ am Boden noch ein wenig "Reserve" für Ausgleich der Schräglage drin? hätt ich auch gleich dran denken können: Du interessierst Dich für den Beinauszug? Sind halt so dünne Beinchen wie bei Selfie-Sticks. Im Vollauszug federn die schon ziemlich. Das macht glaube ich keinen Spaß. Bei Velbon Ultra Maxi Mini und Neewer M225 ist es jeweils dasselbe: Jedoch musste ich bislang kaum mehr wie 1 Auszug raus. Mit den 2 ersten Auszügen ist das noch ...

Dienstag, 5. März 2019, 13:01

Forenbeitrag von: »Undertable«

gesucht: eine Art Mittelsäulenverlängerung

Bei Vollauszug ist der abgeschattete Bereich eh relativ klein. Dazu kommt der Umstand dass die Mijia im Nahtbereich ohnehin auch Bildmaterial unterschlägt. Mit den Dreibeinigen Tabletops ist man meist auch nicht größer als mit den festen Ministativen. Man hat aber bei Bedarf (unsicherem Stand, bei Wind und/oder weichem Untergrund) mehr Optionen.

Dienstag, 5. März 2019, 12:40

Forenbeitrag von: »Undertable«

gesucht: eine Art Mittelsäulenverlängerung

Hallo Klaus, Zitat von »kbaerwald« Ist da in dem Ministativ am Boden noch ein wenig "Reserve" für Ausgleich der Schräglage drin? Wie meinst Du das? Das Ministativ selbst hat keine Nivelliereinrichtung d.h. die Mittelsäule geht immer lotrecht zum Schulterstück raus. Allerdings hat es Teleskopbeine, die man für besseren Stand generell weiter ausziehen kann. Auch könnte man die Beine unterschiedlich weit ausziehen, wodurch man Schräglage auch ein Stück weit ausgleichen kann. Komfortabel ist das zwa...

Dienstag, 5. März 2019, 12:23

Forenbeitrag von: »Undertable«

gesucht: eine Art Mittelsäulenverlängerung

Zitat von »schwarzvogel« Wie gewohnt: Wieder interessante Beiträge von Dir ! mfG schwarzvogel Danke für`s feedback, freut mich. Zitat von »kbaerwald« wie hast du die Lage des Massenmittelpunktes berechnet? nichts berechnet, das ging recht fix mit primitivsten Mitteln Zitat von »kbaerwald« Ich nehme an einfach das ganze Stativgedöns mit Kamera auf eine Stange gelegt und bis zum Gleichgewicht (fehlender Hebelarm) verschoben? So ähnlich: hab die ganze Kombi samt aufgesetzter Kamera zunächst auf de...