Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 205.

Samstag, 20. April 2019, 08:33

Forenbeitrag von: »Tom58«

Verschobene Sonnenstrahlen

Hallo zusammen, trotz hervorragender Stitchingleistungen von PTgui 11, klemmt das Programm bei den Sonnenstrahlen (s. Foto). Gibt es da einen Trick (außer in PS zu basteln)? Danke und Gruß Tom

Sonntag, 14. April 2019, 12:22

Forenbeitrag von: »Tom58«

Erste Schritte in PTGui 11

Zitat von »EOS1D« Ich spare seit V11 viel Zeit und quasi alles funktioniert besser. Wow! Ich bin total begeistert von der 11er Version. Das ist ja viel besser als die alte 10er Version! Zwar habe ich noch nicht alle Features gefunden aber selbst mit eingeschränkter Bedienung - der Hammer! Man kann sogar Würfelflächen erzeugen lassen! Ich bin echt schwer beeindruckt! Wird noch einige Zeit dauern, bis ich alles gefunden habe - aber das Training mit der 10er Version war nicht ganz umsonst. Für Anf...

Samstag, 6. April 2019, 08:04

Forenbeitrag von: »Tom58«

Erste Schritte in PTGui 11

Zitat von »Mark« 94,6 % aller PtGui-11 Probleme werden behoben indem man die Grafikkartenunterstützung deaktiviert. Für das Viewpoint-Bild klickt man nach dem Adden der IMages mit rechts auf besagtes Bild und wählt Viewpoint aus. Dann noch ungenutzte Bereiche maskieren und es sollte alles laufen. Hallo Mark, ....dafür schon mal vielen Dank - werde ich sofort ausprobieren! Gruß und schönes WE Tom Nachtrag: Hat funktioniert - vielen Dank!!! Nur wo ich den Viewpoint auswählen kann, habe ich leider...

Freitag, 5. April 2019, 18:24

Forenbeitrag von: »Tom58«

Erste Schritte in PTGui 11

Hallo zusammen, nachdem ich nun eine gewisse Routine in PTGui 10 bekommen habe, bin ich nun kalt auf PTGui 11 umgestiegen. Die ersten Stichingversuche sind eine Katastrophe! Bilder, die in der 10er Version problemlos zueinander gepasst haben, werden nun übel versetzt angeordnet. Was macht die 11er Version so viel anders, dass meine Ausgangsbilder nicht mehr passen? Bei der 10er konnte ich z.B. im Optimizer das Bodenbild (Viewpoint) auswählen und gesondert berücksichten lassen. Eine entsprechende...

Sonntag, 31. März 2019, 11:17

Forenbeitrag von: »Tom58«

Panotour von Kolor

Zitat von »toosten« Zitat von »Tom58« Oder hättest Du noch einen anderen Vorschlag? [url]https://vr-easy.com[/url] ist in Deutsch Super Tipp - vielen Dank!!!!

Samstag, 23. März 2019, 18:10

Forenbeitrag von: »Tom58«

Panotour von Kolor

Zitat von »kbaerwald« Moin Tom ich habe hier noch die letzte Version 2.5 von 2018 laufen. Was verstehst du unter zeitgemäß? Siehe auch Handbuch. Mein Freund Google sagt mir zum Handbuch. Gruß, Klaus Servus Klaus, mein Englisch ist sehr angestaubt - aber es gibt ja Übersetzungstools. Also vielen Dank für den Link!! Die Version 2.5 habe ich auch. Ich brauche eine EINFACHE Lösung für kleine Touren. Wahrscheinlich werde ich das über Roundme laufen lassen, wenn mir Panotour von Kolor zu umständlich ...

Freitag, 22. März 2019, 13:11

Forenbeitrag von: »Tom58«

Panotour von Kolor

Hallo zusammen, ich habe noch die alte Software 'Panotour' von Kolor auf dem Rechner gefunden. Ist diese noch zeitgemäß und wenn ja, hat jemand ein deutsches Manual dafür? Danke vorab und Gruß Tom

Freitag, 22. März 2019, 12:53

Forenbeitrag von: »Tom58«

Erstes Panorama - was kann ich verbessern?

Sehr beeindruckend. Wenn ich da an meine ersten Panos denke! Stichtingfehler ohne Ende und vom Bodenbild gar nicht zu reden. Ich weiß nicht ob das Objektiv (der Bildwinkel) das hergibt. Aber ich habe mich jetzt auf 6x3 Bilder (Belichtungsreihen) in der Horizontalen und je 1x3 Bilder im Zenith und Nadir eingeschossen. Das gibt zwar auch 24 Bilder, aber mit Photomatix oder Aurora HDR Stapelverarbeitung sind daraus flott 8 gute HDR Bilder gemacht. Den Rest erledigt dann PTGui und für die Nadir-Retu...

Freitag, 22. März 2019, 11:08

Forenbeitrag von: »Tom58«

Techniken zur Zenit-Retusche

Zitat von »panox« Die Lasermethode hört sich ja interessant an! Wie findest Du meinen Ansatz, einen brauchbaren Teilbereich der Decke als Kachel zu verwenden? Die schwierigen Helligkeitsverläufe kann man dann aber nur nachträglich versuchen zu imitieren. Leider funktioniert genau das nur mit Schwierigkeiten, finde ich. Diese Lochdecken sehen homogen aus, sind es aber nicht. Ich versuche das Problem schon beim Shooting zu lösen, in dem ich der Lochdecke mit dem Laserkreuz eine für PTGui erkennba...

Freitag, 22. März 2019, 08:48

Forenbeitrag von: »Tom58«

Techniken zur Zenit-Retusche

Das Problem mit Lochdecken hatte ich hier auch mal gepostet. Man retuschiert sich zu tode! Ich habe da eine Idee, die ich mal bei Gelegenheit ausprobieren möchte. Ich habe mir überlegt, wie man PTGui die Stitchingarbeit erleichtern könnte. Gut wären farbige Markierungen für eine bessere Zuordnung der Bildausschnitte. Da das aber in der Praxis nicht so einfach sein dürfte, an eine ggf. hohe Decke farbige Punkte zu kleben, werde ich es mal mit einem Kreuzlinienlaser probieren. Damit möchte ich ein...

Samstag, 16. März 2019, 12:53

Forenbeitrag von: »Tom58«

Lightroom als optimale Bildverwaltung?

Zitat von »kbaerwald« Hallo Tom, kann deine Bedenken nachvollziehen - mir ist das 2007 (LR Version 1.0) auch so gegangen. Es liegt am Konzept einer Datenbank-orientierten Bilderorganisation: die Originalfotos in LR werden NIE bearbeitet oder verändert, es wird lediglich die Bearbeitung abgelegt und dann sichtbar gemacht, sodass nur bei Kopien die Veränderungen im Foto durchgeführt werden und auch für andere Programme sichtbar sind. Das setzt natürlich voraus, dass Importfotos erst einmal erfass...

Freitag, 15. März 2019, 18:43

Forenbeitrag von: »Tom58«

Lightroom als optimale Bildverwaltung?

Zitat von »kbaerwald« Ich mache es grundsätzlich so wie @soulbrother, verwende jedoch eine zeit-orientierte Struktur bei meinen Verzeichnissen. Diese wird in der Datenbank von LR abgebildet. Z.B. bilde ich Pano-Projekte in dieser Zeitstruktur ab: unter dem Datum erscheint z.B. der Projektname - etwa "20190214_Kölner Dom", darunter Unterverzeichnisse "RAW", "TIF", "PANO". Die Pano-RAWs (bei mir i.d.R. 6+Nadir+Zenith) werden direkt mit LR importiert. Mache dann TIF daraus: im TIF Verzeichnis spie...

Mittwoch, 13. März 2019, 11:26

Forenbeitrag von: »Tom58«

Lightroom als optimale Bildverwaltung?

Zitat von »soulbrother« Zitat von »Tom58« In Lightroom läuft alles über die Bibliothek und wird auch nur in dieser angezeigt. Allerdings nicht so wie die tatsächlichen Ordner aussehen, sondern so wie ich sie in LR importiert habe. Die Struktur in LR ist dieselbe wie auf meinen Festplatten, da ich zuerst meine Bilder aus der Kamera auf die Platte in einen individuell benannten Ordner kopiere und dann erst den import in LR starte. Wenn ich später was an der Ordnerstruktur ändern will, mach ich da...

Mittwoch, 13. März 2019, 08:51

Forenbeitrag von: »Tom58«

Lightroom als optimale Bildverwaltung?

Hallo zusammen, ich hadere immer noch mit meiner Bildverwaltung und möchte da endlich einmal eine dauerhafte Struktur rein bringen. Allgemein wird LR als die Eierlegendewollmilchsau in dieser Hinsicht gepriesen und ich breche mir mit der Bibliothek immer einen ab. Bislang verwalte ich alles in Picasa und wenn ich da etwas lösche oder verschiebe ist es weg oder wo anders. In Lightroom läuft alles über die Bibliothek und wird auch nur in dieser angezeigt. Allerdings nicht so wie die tatsächlichen ...

Mittwoch, 13. März 2019, 08:33

Forenbeitrag von: »Tom58«

Theta Z mit 1" Sensor

Zitat von »kbaerwald« Ist sicher ein Schritt in die "richtige" Richtung - für 4k Videofilmer. Für Fotografen war die "alte" Theta schon bemerkenswert farbgetreu. Und das mit derselben Anzahl von Pixeln: 7296 x 3648. Würde auch sagen - 1000 Euro sind dafür zuviel. Gruß, Klaus Hallo Klaus, ....zur alten Theta. Ich stöbere immer gerne in Roundme und schaue dort die Panoramen an. Ich erkenne meistens schon am Vorschaubild, ob es mit einer Zweiäugigen oder DSLR gemacht wurde, da bilden auch die Thet...

Mittwoch, 13. März 2019, 08:25

Forenbeitrag von: »Tom58«

DNG gleich DNG?

Zitat von »kbaerwald« Moin Tom, die Vignettierung ist schon extrem. Schade, dass du nicht das Original RW2 einstellen konntest. So bleibst weiter beim Rätselraten. Immerhin hast du ja jetzt eine Lösung gefunden. Gruß, Klaus Hallo Klaus, wie soll ich denn eine 23 MB 'unbekannter Dateityp' (RW2) hochladen? Gruß Tom

Mittwoch, 13. März 2019, 08:14

Forenbeitrag von: »Tom58«

DNG gleich DNG?

Zitat von »Zille« Merkwürdig ist eher deine Fehlerzuweisung: Denn da sich die Datei in Adobe-SW (LR) richtig öffnen lässt, ist doch wohl das Problem bei den nachfolgenden SW-Programmen zu suchen – die wissen einfach (noch) nichts mit dem anzufangen, was Adobe gemacht hat. Jede RAW durchläuft beim Öffnen den Algorithmus der jeweiligen SW. Es ist naheliegend, dass die nicht gleich sind und es folglich zu unterschiedlichen Ergebnissen kommen kann. Die Lösung liegt folglich darin, Daten zu übergebe...

Dienstag, 12. März 2019, 18:15

Forenbeitrag von: »Tom58«

Theta Z mit 1" Sensor

Hallo Oli, gerade habe ich mir die Lumix TZ202 im 1" Zoll Senor gegönnt und da ist schon ein großer Unterschied zum 2/3" Zoll Sensor meiner Sony HX90. Allerdings immer noch ein ebenso großer Unterschied zum APS-C oder gar Vollformat Sensor. Und € 1.000,- sind eine Ansage. Aber mit gutem Licht und Bracketing, werden die Bilder der Theta Z einen deutlichen Qualitätssprung machen, da bin ich sicher. Eine große Versuchung ist halt das Hosentaschenformat. Bin mal auf die ersten Panos gespannt! Gruß T...

Dienstag, 12. März 2019, 18:02

Forenbeitrag von: »Tom58«

DNG gleich DNG?

Hallo Klaus, anbei die RW2 Datei aus dem Adobe DNG Konverter und die Einstellungen im Konverter. Genauso sieht das Ergebnis aus, wenn ich die original RW2-Datei direkt mit Oloneo, Aurora HDR oder Photomatix öffne. Importiere ich das gleiche Foto in LR6, ist keine Vignettierung zu sehen. Sehr merkwürdig, finde ich! Ich wandle die RW2 Dateien jetzt mit Silkpix um, das kommt mit den Lumix RW2 Dateien besser zurecht. Gruß Tom

Freitag, 8. März 2019, 14:10

Forenbeitrag von: »Tom58«

DNG gleich DNG?

Hallo zusammen, etwas ruhig hier im Winter ;-) Ich wollte einmal ein für mich etwas verwirrendes Phänomen schildern um ggf. ein paar Tipps zu erhalten. Meine neue Lumix TZ202 speichert die RAW Dateien im RW2 Format ab. Weder LR6 noch meine HDR-Programme können das lesen. Also mit dem Adobe DNG Konverter umgewandelt und DNG-Files erhalten. So weit so gut. Allerdings kann ausschließlich LR6 mit den DNG-Files etwas anfangen, alle anderen HDR-Programme (Oloneo, Aurora, PhotomatixPro) zeichnen eine h...