Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Gestern, 17:35

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

Verschobene Sonnenstrahlen

Da kann PTGUI nix dafür, das entsteht weil die Überlappung zu groß ist und die automatische Maskierung die Überstrahlungen der Sonne aus den Nachbarbildern mit "verarbeitet". Du kannst das entweder in PTGUI oder in Photoshop maskieren.

Mittwoch, 3. April 2019, 21:01

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

Gibt's hier jemanden aus der Umgebung von Bad Karlshafen?

Ich brauch bis spätestens 05.04. mittags ein Pano :-) Bitte PM mit Angabe der Emailadresse.

Montag, 25. März 2019, 22:06

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

Erstes Panorama - was kann ich verbessern?

Scharfstellen immer mit Lifeview und Lupenfunktion dann wird das schon. Opticallimits ist eine sehr gute Quelle, wenn es um die Beurteilung von Objektiven geht, allerdings liegst du mit deiner Interpretation der MTF Diagramme völlig daneben. Die Balken geben die optische Auflösung an, d.h. sie zeigen wie viele Linien/mm die Objektive bei verschiedenen Blenden und in der Bildmitte und Bildrand auflösen können. Mit der Schärfentiefe hat das nur insofern zu tun, daß du an den Diagrammen sehen kanns...

Montag, 25. März 2019, 20:16

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

Erstes Panorama - was kann ich verbessern?

Autofokus ist ein NoGo für Panoramabilder, weil man nie sicher sein kann auf was die Kamera gerade scharfstellen möchte. Idealer Weise stellt man die Schärfe manuell bei offener Blende ein und blendet dann ab auf 8 oder 11. Es kann helfen, wenn man sich an der hyperfokalen Distanz orientiert. Ich mache es i.d.R. so, daß ich wie oben beschrieben auf den wichtigsten Teil scharf Stelle und dann abblende. Bei Fisheye-Objektiven ist i.d.R. sowieso immer alles scharf so lange man sich nicht in extreme...

Mittwoch, 20. März 2019, 13:23

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

Erstes Panorama - was kann ich verbessern?

Ja, da ist einiges unscharf. Manches kann auch daher kommen, daß zu viele überlappende Bildbereiche drin sind. Schmeiß mal alle Bilder raus die überflüssig sind. Und ganz wichtig im Schützenhaus: Der Vogel muß scharf sein . Wo du übst ist egal. Wohnzimmer ist sogar besser, weil schwieriger. Andere fangen mit Krichen an.

Mittwoch, 20. März 2019, 12:41

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

Erstes Panorama - was kann ich verbessern?

Für ein Erstlingswerk ist das ja schon ziemlich perfekt. Die unscharfen Stellen sehen wie Fehlfokus aus. Hast du Autofokus verwendet? Dein Aufnahmemuster kannst du signifikant vereinfachen. Probier mal mit 8 Aufnahmen bei 0° Neigung und jeweils 6 Aufnahmen bei +/- 60° Neigung. Vergiß HDR, das wird von den meisten überbewertet und bringt gerade am Anfang mehr Probleme als Nutzen. Damit kannst du später immer noch arbeiten.

Donnerstag, 14. März 2019, 10:13

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

Video Hotspot in VR-Tour PanotorPro5

Das wird wohl schlicht daran liegen daß die Videos im VR Modus nicht darstellbar sind. Um Gewißheit zu haben, solltest du das deutsche Forum der Gartenzwerge nutzen.

Mittwoch, 6. März 2019, 19:22

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

ptgui Fail - Autopano Go

PTGUI muß man richtig bedienen, dann gibt es auch perfekte Ergebnisse. Die Screenshots legen die Vermutung nahe, daß es noch Lernbedarf gibt.

Montag, 14. Januar 2019, 20:40

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

Motivabhängige Stitchingfehler bei PTgui?

Oops, kleiner faux pas Obwohl ich dieses Bildpaar als das Schwächste ausgemacht hatte, habe ich mir die Stuhllehne nicht mehr genauer angeschaut Wenn das mein Setup wäre, würd ich jetzt ne eine Szene mit nem Betonboden bei unveränderten Einstellungen schießen und prüfen oder noch mal am NPP arbeiten.

Montag, 14. Januar 2019, 18:58

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

Motivabhängige Stitchingfehler bei PTgui?

Also mein bestes Ergebnis ohne Aufwand in PTGUI 10 und 11 liegt bei knapp 2,3. Den Nadir habe ich jetzt mal weg gelassen, das spielt hier keine Rolle. Damit erhalte ich ein Bild ohne erkennbare Stitchingfehler. Wie gesagt geht es auch besser, wenn alles paßt. Der Fehler kann in allem möglichen liegen, von ungenauer Justage am Kopf, biegsamen Bodendielen, wackeln beim Drehen, falschen Parametern (Objektiv, Optimizer, ...), u.s.w. Alles schon da gewesen.

Montag, 14. Januar 2019, 11:34

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

Motivabhängige Stitchingfehler bei PTgui?

Das einfachste wird sein, du stellt die Bilder von deinem "Problembild" irgendwo zum Download bereit. Größe 100% und JPG 60-80%, dann kann man das mal analysieren.

Sonntag, 13. Januar 2019, 22:21

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

Motivabhängige Stitchingfehler bei PTgui?

Zitat Dann lasse ich den Optimizer drüber laufen und dann noch 'Delete worst Controlpoints'. Zuletzt lösche ich manuell alle CPs die schlechter als 10 sind. Trotzdem die beschriebenen Stitchingfehler. Und mein Stativ behandele ich während der Aufnahme wie ein rohes Ei. Es muss also wirklich am Motiv liegen - sehr interessant, finde ich. Ich kann mich nicht erinnern daß ich jemals ein statisches Motive gehabt hätte, das ich nicht mit PTGUI fehlerfrei stitchen konnte, wenn keine Userfehler involv...

Samstag, 12. Januar 2019, 20:46

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

Motivabhängige Stitchingfehler bei PTgui?

Das lässt sich ja sehr leicht feststellen indem du die Liste der Kontrollpunkte analysierst. Manchmal ist es nur ein einziger, den ptgui falsch platziert und der dann alles durcheinander bringt. Es soll auch schon vorgekommen sein, dass Leute an ihr Stativ gerumpelt sind. Die helle Deckenfläche ist ebenfalls ein möglicher Quell für Fehler.

Mittwoch, 12. Dezember 2018, 11:04

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

Klebrige Einstellknöpfe beim NN 5

Schon Isopropanol probiert? Habe damit gerade eine eklige Objektivgummierung einwandfrei "restaurieren" können. Meins hatte 70%, war gerade greifbar. Auf Fotos kann man ja nicht sehen wie dich die verändert haben. Evtl. kurzes Video wo man Klebrigkeit und den schwarzen Schmirakel erkennen kann. Der muß das ja dann auch erst nach China schicken :-) Wenn die das Problem sowieso schon kennen sollte es schnellen Ersatz geben, wenn nicht, ist ein eingeschickter Knopf evtl. unumgänglich. Dann aber dir...

Dienstag, 11. Dezember 2018, 18:48

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

BioOase

Bei der Karte hat's ja auch funktioniert Aber es gibt ja noch mehr Elemente. Besser ist, z.B. den close button in die Karte zu integrieren. Dann bleibt immer noch die Anordnung der anderen Navigationselemente. Zum Glück kann man das in nahezu jedem Browser leicht selbst überprüfen indem man die gewünschten Geräte simuliert. Das geht mit Bordmitteln, einfach mal Googeln und dann im Pano2Vr Forum Fragen, wenn du nicht weiter kommst.

Dienstag, 11. Dezember 2018, 17:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

BioOase

Zitat von »Ralf Michael« Zur Karte = Auf dem iPhone verdeckt die Karte den button und kann nicht geschlossen werden. Das stimmt so nicht, denn der Button befindet sich unten rechts neben den Navigationbuttons. Dieser Bereich ist auf dem iphone beschnitten. Das gesamte Layout ist nicht responsive (auf großen Bildschirmen ist der Hinweis zu Open Streetmap weit von der Karte entfernt) und für kleine Bildschirme leider völlig ungeeignet.

Dienstag, 11. Dezember 2018, 16:02

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

BioOase

Die Karte kann man nicht weg klicken. iPhone 8plus

Montag, 3. Dezember 2018, 14:27

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

Fliesenfugen mit PS-Elements aurichten

Dann machst du was falsch. Richtig angewendet kann man Bodenbilder perfekt einsetzen.

Sonntag, 2. Dezember 2018, 19:48

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

360° Kameras und HDR

Consumer und Semiprofis brauchen weder 80MPX noch echtes HDR. Was ist dein Ziel bzw. für welche Anwendung brauchst du das? Dann kann man Lösungsvorschläge machen.

Sonntag, 2. Dezember 2018, 19:41

Forenbeitrag von: »Jürgen Schrader«

Fliesenfugen mit PS-Elements aurichten

Das ist ein klassischer Fall für PTGUI Pro. Das Zauberwort heißt Viewpoint Correction. Stunden der Lesefreude erwarten dich