Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Dienstag, 29. Januar 2019, 07:14

Forenbeitrag von: »Panpan«

Belichtungsreihen RAW vs. JPG

meistens bei kontrastreichen Motiven fotografiere folgende Reihe: 0 , -1,7, +1,7, -3,4, +3,4 , - 5,1 eV aber nicht unbedingt alle 6 Fotos werden im hdr programm fusioniert . Manchmal nehme ich nur 3 , manchmal 4 , selten alle 6. in dieser Folge ist mir etwas leichter in der Masse von zb 60 Bildern , die Bilder die zum hdr gehen auswählen. Je kontrastreicher Motiv , desto mehr Bilder , zählend ab Anfang , benötigt werden. Was betrifft Belichtungmessung. Frühe habe separaten Belichtungsmesser verw...

Montag, 28. Januar 2019, 16:27

Forenbeitrag von: »Panpan«

Belichtungsreihen RAW vs. JPG

Zitat von »Zille« . Es ist absolut keine Rede davon, das jedes mal eine erneute, zusätzliche Komprimierung vorgenommen würde und eine komprimierte Datei mit jedem weiteren Speichern immer schlechter wird. leider verstehst jpg kompriemierung nicht. jedesmal muss jpg vehrfahren eingeleitet werden , sonnst haben wir kein jpg bild , sondern RGB. jedesmal , wenn machst das jpg bild auf , auf dem monitor sehst RGB. Wenn nochmals als jpg speichern willst - wird Kompression an diesem RGB bild angewende...

Montag, 28. Januar 2019, 16:04

Forenbeitrag von: »Panpan«

Flambient Technik

Zitat von »Tom58« Aber danke für die möglichen Stolpersteine. Vielleicht überlebt meine Theorie ja nicht den ersten Kontakt mit der Realität. Hallo Tom wenn man die lampe auf die decke richtet, leider die wänder werden nicht gleichmässig beleuchted - je näher der decke , desto heller. Auf den Panoramen seht man das , auf dem einzelnen Foto - nicht undbedingt deutlich. wenn man die lampe nach hinten richtet , Beleuchtung etwas homogener wird , aber braucht man wirklich sehr starke lampe. Lichtab...

Montag, 28. Januar 2019, 07:22

Forenbeitrag von: »Panpan«

Belichtungsreihen RAW vs. JPG

Ein kleiner Versuch , ergebniss finde ich interessant habe Auflösung von einem objektiv+sensor wie üblich vermessen. Das gleiche bild unterschiedlich gespeichert , sonnst keine Bearbeitung , alles ident. Ergebnisse: bild vom raw zu tiff - 3863 linienpaar ( in der anlage ) bild vom raw zu jpg - 3848 lp bild vom jpg zu jpg - 3866 lp die Ergebnisse schwanken um 0,4% also ohne Bedeutung , in der Praxis nicht zum unterscheiden , aber die zweite jpg Kompression ( 100 %wie die erste) ist nicht wirklich...

Sonntag, 27. Januar 2019, 17:50

Forenbeitrag von: »Panpan«

Belichtungsreihen RAW vs. JPG

Zitat von »Zille« @Panpan: Es geht also darum, dass keineswegs bei JEDEM Speichern die Qualität durch Verminderung der Infos beeinflusst wird. 1.wenn vor JEDEM Speichern das Bild NICHT verarbeitet wird , kommt NICHT zur Qualitätverminderung. ( Komprimmierungsstufe gleich) 2. wenn vor JEDEM Speichern das Bild verarbeitet wird , kann zur Qualitätverminderung kommen. ( das ist der Fall mit welchem wir konfrontiert sind). ad1. Kurze Ergänzung. A) bei aufmachen des jpg bildes , wird das bild zum RGB...

Sonntag, 27. Januar 2019, 17:26

Forenbeitrag von: »Panpan«

Flambient Technik

das Problem , dass bestimmt unter acht genommen sein muss - die üblichen Blitzlampen decken keine 180 grad wie fisheyobjektiv. Also Belichtung in dem fall wird nicht homogen. Sollte man beides anapasen - blitzwinkel und bildwinkel. Spiegelungen ? Schatten von der Blitzlampe ? Sonnst sehe keine besondere Probleme. Alles erlaub ist , was Zielführend ist.

Samstag, 26. Januar 2019, 21:41

Forenbeitrag von: »Panpan«

Belichtungsreihen RAW vs. JPG

Die aussage vom fjs600 nicht falsch ist. Tatsächlich jedes mal beim speichern, Komprimmierung nochmals gerechnet wird. Wenn das Bild nicht berührt wurde , Komprimmierung wird theoretisch gleich , also keine Änderung. In der Wirklichkeit die Dateien werden immer etwas grösser . Der Grund ist der Bearbeitungsrauschen. Rauschen verursacht , dass die Fourierreihungen ( in jpg - Komprimierung) länger sein müssen , damit auch Bilddatei ( jpg) grösser wird. ( Rauschen entsteht auch bei unkomprimmierten...

Samstag, 26. Januar 2019, 13:37

Forenbeitrag von: »Panpan«

Belichtungsreihen RAW vs. JPG

Zitat von »Zille« Nein, das ist ein seit Jahrzehnten wiederholter Mythos, der so – wie oben formuliert – noch nie belegt werden konnte. Denn dazu wäre es nötig, erstens die Datei selbst und zweitens jedes mal den Komprimierungsfaktor zu ändern. Hallo Zille. Das stimmt , wenn das Bild nicht bearabeitet wird. Aber wenn das jpg Bild verändert wird , bei speichern mit jpg Kompression kann passieren, dass die neue Berechnung ( Parameter für sinusoiden nach der FFT) nicht ident. wird. In dem fall der...

Freitag, 25. Januar 2019, 19:55

Forenbeitrag von: »Panpan«

RE: Belichtungsreihen RAW vs. JPG

Zitat von »Tom58« Hallo zusammen, jetzt habe ich mich selbst vom JPG zum RAW Jünger bekehrt und werde doch glatt wieder schwach. Stellt sich mir jetzt ernsthaft die Frage: Wieso bei 5 Blendenstufen überhaupt RAW-Monster erzeugen? Ist ja vom Dynamikumfang selbst bei den jpg-Dateien alles da! Bin jetzt echt mal auf die Kommentare gespannt! Gruß Tom Hallo Tom habe auch bemerkt , das die HDR bilder aus jpg- bilder fusioniert waren besser als erwartet , tatsächlich vielleicht besser als aus tiff Dat...

Freitag, 7. Dezember 2018, 08:50

Forenbeitrag von: »Panpan«

Ärger beim Panoramafotografieren auf öffentlichem Grund

Hallo Panox Hatte 2 mal ähnlichen Fall. Wollte nicht mehr disskutieren. Habe mal entsprechendes Gesetz ausgedruckt und in die Tasche eingesteckt , das ich doch fotografieren darf. Habe dann nie gebraucht , aber bei eventueller Diskussion , glaube es hätte die Zeit erspart, und die " Gegner " hätten sich auch beruhigt.

Samstag, 1. Dezember 2018, 17:29

Forenbeitrag von: »Panpan«

Kalibrierter Monitor

Es geht nicht nur um die Intensivität, aber vor allem um die Lichtfarbe. Die Umgebungslicht sollte je nach dem 5500 - 6000 K haben , und auf diese Temperatur sollte Weisspunkt des Monitors eingestellt sein. Spyder misst Umgebungsfarbtemperatur und stellt die gleiche im Monitor. Wenn die Umgebungslicht bei der Messung irgendwie anders als üblich war , die Einstellung des Monitors wird auch anders als üblich.

Dienstag, 27. November 2018, 08:37

Forenbeitrag von: »Panpan«

Klebrige Einstellknöpfe beim NN 5

Zitat von »Meister Pan« Das heißt für mich, dass der Weichmacher aus der Gummierung austritt. Wer hat von euch solche Erfahrungen mit NN gemacht und wie habt ihr das Problem gelöst? Hallo ich hatte ähnliche Probleme mit alter Canon - Kamera , noch analog. habe mit isopropanol den gummi abgewischt - hat etwas geholfen , mind für paar Monaten. bei mir ist passiert, als die Kamera paar jahre lang in geschlossener tasche lag. ich frage mich ob das nicht der grund war ?. Vielleicht UV zugang hätte d...

Freitag, 23. November 2018, 09:09

Forenbeitrag von: »Panpan«

Kalibrierter Monitor

Zitat von »Undertable« Nur so viel: meines Erachtens wird die breite Mehrheit privater Nutzer im Amateurbereich Monitore nutzen die den sRGB-Farbraum abdecken. ich glaube es liegt nicht an der Erfahrung , profi oder Amateur zu sein , sondern an missverständnissen. Ob aRGB oder sRGB verwenden ist abhängig vom farbcharakteristik des motivs. Wen das Motiv die farben beinhaltet, die sich ausschliesslich im aRGB befinden , natürlich sollten wir aRGB anwenden. Wenn das Motiv keine farben die nur zum ...

Sonntag, 18. November 2018, 11:06

Forenbeitrag von: »Panpan«

360°-Panoramaset: Sigma 8mm Fisheye + Objektivring + Nodal Ninja R10/RD4

Zitat von »Ralf Michael« Ich glaub, wir reden aneinander vorbei :-) Deine Skizze ist präziser als meine, aber beide stellen die Problematik korrekt dar: Womöglich liegt hier das Missverständnis: In meinen Skizzen stelle ich das Motiv dar, nicht das Bildergebnis. Der gelbe Rahmen ist der vom Sensor erfasste "nutzbare" Bereich. Hallo Ralf. Ja , hast recht , wir liegen nicht falsch. habe lediglich geschrieben, dass es zu Verwirrung führen kann. Aus dem 6,5 mm Objektiv , die gleiche Deteils aus gle...

Freitag, 16. November 2018, 19:20

Forenbeitrag von: »Panpan«

360°-Panoramaset: Sigma 8mm Fisheye + Objektivring + Nodal Ninja R10/RD4

Ich glaube , wäre etwas klarer wie auf der Zeichnung in der Anlage dargestellt. Die diagonale FE, stellen das Objekt mit grösserer Auflösung dar. Also Tom hat kein Grund entteuscht zu werden. ps. zirkular oder circular.

Freitag, 16. November 2018, 15:41

Forenbeitrag von: »Panpan«

360°-Panoramaset: Sigma 8mm Fisheye + Objektivring + Nodal Ninja R10/RD4

die zeichnung etwas verwirrend ist. das bild 2 - sind 190 grad diagonal , aber auch vertikal. für FE objektive bildwinkel wird meistens für diagonale genannt - oft ist es um 180 grad. damit zenith gedeckt wird, ist notwendig die kamera um 45 grad im adapter umdrehen ( slant position) . in dem fall wie auf dem bild 2 wäre es nicht notwendig - es bringt nichts - diagonal und vertikal ist der bildwinkel gleich. Auf dem linken bild diagonal und vertikal ist auch das gleich - 180 grad gekennzeichet w...

Montag, 12. November 2018, 08:29

Forenbeitrag von: »Panpan«

Mavic Pro-Panorama

hallo Panox die farben sind erstaunlich gut - schön , weich . Licht wie bei den holländischen Klassiker der malerei.

Dienstag, 6. November 2018, 09:16

Forenbeitrag von: »Panpan«

Optimale Aufnahmehöhe

Zitat von »Tom58« Hallo Panpan, ....ganz lustig. Oloneo ist draußen (und bei Geisterbildern) klar besser, Aurora dafür in den Innenräumen. Na ja, vielleicht ganz gut, dass ich jetzt beides habe. das ist nichts was besonderes. oloneo verwende hauptsächlich für das landschaft. für innenreume verwende photmatix , das Programm scheint mir sehr ähnlich wie Aurora arbeiten. photomatix hat sehr gute geisterentfernung , mann kann nur lokal den Bereich markieren , Rest des bildes leidet nicht darunter. ...

Montag, 5. November 2018, 14:51

Forenbeitrag von: »Panpan«

Optimale Aufnahmehöhe

Hallo Tom Das pano mit oloneo gemacht ist sehr schön. Schöne ausgeglichene farben , das ganze wirkt naturell. Gute Belichtung , das Pano ist angenehm für die augen. Aurora arbeitet hier ähnlich wie ich vom Photomatix kenne. Wir manchmal schwierig zu beherrschen. Oloneo ist hier um klasse besser - ist geeignet für landschaft. Insgesammt schöne Panoramen. Pflastesteine sind immer schwierig zum stitchen und zum retuschieren. Gute Übung , aber zeitaufwendig. Im Prinzip auf grund diesen Panoramen hab...

Freitag, 2. November 2018, 09:55

Forenbeitrag von: »Panpan«

Optimale Aufnahmehöhe

Zitat von »Tom58« Ergeben sich dadurch irgendwelche Nachteile für das Pano oder ist die Aufnahmehöhe egal? Hallo Thomas es ist nicht egal , aber das ist sehr gut , das diese frage gestellt hast. es ist wichtig bewusst vor er aufnahme die zu beantworten. wenn wir wollen , dass das Panorama als "naturtreu" empfunden wird , sollten wir möglichst aus der Augenhöhe fotografieren , also ca 150 - 170 cm. ( stehend , sitzend?) wenn wir den boden betonen möchten ( zb schöne felsen , ein mauer usw) dann ...