Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 185.

Mittwoch, 30. Januar 2019, 10:14

Forenbeitrag von: »Tom58«

Flambient Technik

Zitat von »Wolf« @Soulbrother Das Missverständnis sollte sich aufgeklärt haben. Sorry, bin nicht auf die Idee gekommen, dass du dich angesprochen fühlen könntest. „Aber ist hier wirklich jemand Makler und will Geld sparen für nen Fotografen?“ Wenn man mal bei immoscout u.ä rein schaut, scheint ein relativ großer Anteil dieser Berufgsgruppe für den Dunning-Kruger-Effekt, in Bezug auf ihr fotografisches Können, besonders empfänglich zu sein ;-) Evtl. kann mir das ja jemand mal in einer privaten P...

Mittwoch, 30. Januar 2019, 09:43

Forenbeitrag von: »Tom58«

Flambient Technik

Erst einmal vielen Dank für die hilfreichen Kommentare. Auf die Idee mit der Flambient-Technik kam ich hierdurch: [url]https://www.youtube.com/watch?v=oxdR3arBf9E[/url] https://www.youtube.com/watch?v=iBiSkTcDLBs https://www.youtube.com/watch?v=vj_h9xtiGFw Einfach mal in YT HDR vs. Flash Real Estate eingeben - es gibt massenhaft Beispiele. Ich habe beide Techniken in der Wohnungsfotografie ausprobiert und für jede davon Vor- und Nachteile gefunden. Also ganz wichtig, meine Frage bezüglich der An...

Dienstag, 29. Januar 2019, 18:21

Forenbeitrag von: »Tom58«

Belichtungsreihen RAW vs. JPG

Zitat von »Ecotuner« Zitat von »Tom58« Meiner Meinung nach ist der Startpunkt eigentlich der wichtigste Punkt! Da ich die Belichtung während der ganzen Drehung nicht mehr anfasse, ist der Startpunkt der Referenzpunkt für alle folgenden Aufnahmen. Stelle ich die Belichtung also nach einer mittleren Belichtungssituation ein, bekomme ich ein komplett anderes Ergebnis, als wenn ich mit einem hell beleuchteten Fenster anfange und dieses als Belichtungsreferenz für die Folgeaufnahmen nehme. Deshalb m...

Dienstag, 29. Januar 2019, 11:48

Forenbeitrag von: »Tom58«

Belichtungsreihen RAW vs. JPG

Zitat von »Ecotuner« Zitat von »Tom58« Aurora HDR ist nur (und auch nicht immer) in Innenräumen etwas besser als Oloneo oder Lightroom. Tatsächlich ist die HDR-Engine der Software weit von der Werbeaussage des besten HDR-Programms aller Zeiten entfernt. Lightroom Classic CC oder Lightroom 5/6? Weil das ist ein enormer Unterschied... aber egal, wenn es bei dir mit Aurora passt, will ich es nicht schlecht reden und die aktuelle Version kenne ich zugegebenermaßen auch nicht. Im Fotoclub war aber m...

Dienstag, 29. Januar 2019, 11:35

Forenbeitrag von: »Tom58«

Belichtungsreihen RAW vs. JPG

Zitat von »Panpan« In einem Raum mit Fenstern , wenn Drussen hell ist , mache zusätzlich eine Aufnahme in der Fenster Richtung , so belichtend wie Draussen korrekt wäre. Zb Innen fotografiere mit 8 , 0,5 sek - die eine Aufnahme mache bei zb. 8 , 1/250 Sek. Dieses Foto kann ich dann gezielt für Fenster verwenden. Hallo Panpan, das probiere ich gleich aus! Das Fenster noch mal extra zu fotografieren. Das dürfte das Endergebnis deutlich verbessern. Vielen Dank! Gruß Tom

Montag, 28. Januar 2019, 14:14

Forenbeitrag von: »Tom58«

Flambient Technik

Hallo Wolf, hallo Soubrother, ....der Makler bin ich ;-) Mein II. Standbein ist allerdings die Panoramafotografie. Im Idealfall versuche ich das zu kombinieren. Ich habe mir das mit dem Blitz ganz einfach vorgestellt. Ich mache eine Belichtungsreihe mit dem Blitz oben auf der Kamera (immer 180° zur Decke ausgerichtet). Nach den 3 obligatorischen Bracketing-Aufnahmen mache ich noch eine Blitzaufnahme und drehe dann die Kamera weiter. Am Ende das ganze noch mal zur Decke. Als Ergebnis erhalte ich ...

Sonntag, 27. Januar 2019, 16:00

Forenbeitrag von: »Tom58«

Flambient Technik

Hallo zusammen, ich beschäftige mich gerade bei der Innenraum-Fotografie mit dem Thema 'Flambient Technik'. Dabei werden 'normale' (also Tageslichtaufnahmen) und Blitzlichtaufnahmen in PS kombiniert und das Ergebnis sieht wirklich toll aus. Keine Farbstiche, keine zu hellen Fenster, realistische Kontraste und auch noch schnell. Was spricht eigentlich dagegen, bei der Panoramafotografie in Innenräumen auch mit einer solchen Kombination zu arbeiten? Hat das jemand schon gemacht? Danke und Gruß Tom

Sonntag, 27. Januar 2019, 15:45

Forenbeitrag von: »Tom58«

Belichtungsreihen RAW vs. JPG

Zitat von »Ecotuner« Zitat von »Tom58« Allerdings bin ich sehr unentschlossen, ob ich mir tatsächlich die Mühe mit 5 Belichtungsstufen (= 6 Bilder) mache. Man kann den Unterschied zwar sehen - aber dafür funktioniert die Stapelverarbeitung bei Aurora HDR nicht mehr (die kann nur 3er Reihen bearbeiten). Meiner Erfahrung nach sind HDRs mit 6 Bildern absolut überzogen in 95% der Fälle. Drei Bilder haben bei mir meistens absolut ausgereicht, vorausgesetzt die Belichtung wird optimal gesetzt (also d...

Donnerstag, 24. Januar 2019, 14:27

Forenbeitrag von: »Tom58«

Belichtungsreihen RAW vs. JPG

Ruder zurück! Heute habe ich sowohl in RAW als auch in JPG die gleichen Bilder geknipst und der Dynamikumfang ist bei den RAW Bildern doch noch eine ganze Ecke größer. Gerade bei dunklen Räumen mit hellen Fenstern ist bei den JPG irgendwann mal Schluss mit einer Zeichnung, während die RAW Bilder noch deutlich was zeigen. Allerdings bin ich sehr unentschlossen, ob ich mir tatsächlich die Mühe mit 5 Belichtungsstufen (= 6 Bilder) mache. Man kann den Unterschied zwar sehen - aber dafür funktioniert...

Mittwoch, 23. Januar 2019, 18:11

Forenbeitrag von: »Tom58«

Belichtungsreihen RAW vs. JPG

Hallo zusammen, jetzt habe ich mich selbst vom JPG zum RAW Jünger bekehrt und werde doch glatt wieder schwach. Heute habe ich eine Anzahl Belichtungsreihen in RAW (nicht für Panos) geschossen und der Im- und Export in LR dauert wirklich ewig! Da ich die Belichtungsreihen über 5 Blendenstufen gemacht habe dachte ich mir, versuchst es einfach mal in JPG. Und siehe da - viel schnellerer Im- und Export und die Ergebnisse in Aurora und Oloneo waren MINDESTENS so gut wie die Ergebnisse aus den RAW Dat...

Sonntag, 20. Januar 2019, 13:26

Forenbeitrag von: »Tom58«

Xiaomi Mijia MI SPHERE 3.5k 360 Panorama

Hallo Oli, danke für die Bilder! Auch wenn die wirklich gut sind - ich sehe mich in meiner Meinung zur Bildqualiät wieder bestätigt. Aber es tut sich etwas, wie die Insta360 Pro zeigt. Doch selbst die kommt nicht an die Qualität von mehreren Aufnahmen mit einer vernünftigen Kamera ran. Ist auch ganz gut so für den Job. Ich teste gerade 3er Belichtungsreihen gegen 6er Belichtungsreihen. Da ist schon ein Unterschied! Aber auch in den Lade- und Tonemappingzeiten...! Gruß Tom

Freitag, 18. Januar 2019, 15:29

Forenbeitrag von: »Tom58«

Xiaomi Mijia MI SPHERE 3.5k 360 Panorama

Zitat von »Undertable« Wenn`s auf Qualität ankommt braucht man mehr Auflösung was man mit größerer Brennweite erreicht. Durch den dann kleineren Bildwinkel steigt leider auch die Anzahl der erforderlichen Einzelaufnahmen. Mit einem extra Bodenbild wird der Nadir-Bereich natürlich besser, weil er nicht aus Randmaterial eines Fisheys zusammengeflickt werden muss. Ob man qualitativ hochwertiges Bildmaterial schießen will/muss oder man mit so ner One-Shot-Lösung auskommt hängt ab vom Motiv, -der ge...

Freitag, 18. Januar 2019, 10:12

Forenbeitrag von: »Tom58«

Xiaomi Mijia MI SPHERE 3.5k 360 Panorama

Zitat von »Undertable« Hi Tom, Zitat von »Tom58« ...lässt mich das Einbein-Thema nicht los. kenne ich :-) Zitat von »Tom58« ...für eine leichte Xiaomi würde wahrscheinlich auch mein Einbein mit Standspinne...reichen Ich bin zwar auch der Meinung dass billigere Alternativen durchaus zweckmäßig sein können, nur von diesen Standspinnen halte ich persönlich nichts. Aber das hatten wir ja schon mal, ich zitiere mich von hier nochmal selbst: Zitat von »Undertable« Von diesen sogenannten "Standspinnen...

Donnerstag, 17. Januar 2019, 12:34

Forenbeitrag von: »Tom58«

Xiaomi Mijia MI SPHERE 3.5k 360 Panorama

Hallo Oli, trotz der sehr guten Erfahrungen jetzt mit dem leichten Dreibein, lässt mich das Einbein-Thema nicht los. Gerade wo es schnell und unauffällig gehen muss, ist das schon praktisch. Das Bushman Monopod macht wirklich einen grundsoliden Eindruck, besonders an der Basis. Aber für eine leichte Xiaomi würde wahrscheinlich auch mein Einbein mit Standspinne https://www.amazon.de/Moman-Einbeinstati…andspinne&psc=1 reichen. Allerdings darf es nicht zu windig und das Terrain nicht zu uneben sein...

Dienstag, 15. Januar 2019, 18:12

Forenbeitrag von: »Tom58«

Motivabhängige Stitchingfehler bei PTgui?

War ja klar - der Werkstatteffekt! Ich lade die Bilder noch mal in PTgui und alle Stitichingfehler (bis auf die Stuhllehne) sind plötzlich verschwunden - na toll! Diesen habe ich dann auch noch per Masken-Werkzeug schnell weg gebügelt. Trotzdem - auf die Traumwerte von <1 komme ich nie im Leben! Also vor dem nächsten Post prüfe ich das gründlicher - sorry für die Panik, ist mir eine Lehre! Schade, dass ich von dem Stitchingdebakel kein Panorama gemacht habe. Dann wäre meine Konfusion verständlic...

Montag, 14. Januar 2019, 18:06

Forenbeitrag von: »Tom58«

Motivabhängige Stitchingfehler bei PTgui?

Zitat von »kbaerwald« Wie hast du die Teilaufnahmen belichtet? Hast du vor dem Stitchen die Bilder bearbeitet? Wie schon geschrieben - Original!!!-Bilder einstellen (unbearbeitet) und dann kann man ja mal sehen. Gruß, Klaus Hallo Klaus, die Originalbilder im RAW Format sind zu groß und außerdem sind genau diese Tonemapping Ergebnisse im Link immer meine Arbeitsgrundlage. Hat jetzt keinen Sinn mit den Originalbildern und einem anderen Tonemapping-Verfahren auf Fehlersuche zu gehen, dass ich nich...

Montag, 14. Januar 2019, 11:26

Forenbeitrag von: »Tom58«

Motivabhängige Stitchingfehler bei PTgui?

Zitat von »kbaerwald« PTGui benutzt ein statistisches Verfahren (Methode der kleinsten Fehlerquadrate) zur Berechnung des Fehlers bei der Optimierung. Der ist als Entfernung der jeweiligen CPs voneinander definiert. Alles, was kleiner ist als 5 kann als "ordentlich" bezeichnet werden (bitte, Abschnitt 5 durchlesen!). Wichtig: wenn der Punkt der Eintrittspupille hinreichend genau bestimmt worden ist (Parallaxe o.k.) und keine Veränderungen der Teilaufnahmen durch Bildbearbeitung vorgenommen wurd...

Montag, 14. Januar 2019, 10:11

Forenbeitrag von: »Tom58«

Motivabhängige Stitchingfehler bei PTgui?

Zitat von »Jürgen Schrader« Zitat Dann lasse ich den Optimizer drüber laufen und dann noch 'Delete worst Controlpoints'. Zuletzt lösche ich manuell alle CPs die schlechter als 10 sind. Trotzdem die beschriebenen Stitchingfehler. Und mein Stativ behandele ich während der Aufnahme wie ein rohes Ei. Es muss also wirklich am Motiv liegen - sehr interessant, finde ich. Ich kann mich nicht erinnern daß ich jemals ein statisches Motive gehabt hätte, das ich nicht mit PTGUI fehlerfrei stitchen konnte, ...

Sonntag, 13. Januar 2019, 17:25

Forenbeitrag von: »Tom58«

Motivabhängige Stitchingfehler bei PTgui?

Zitat von »soulbrother« Warum sollte es denn NICHT motivabhängig sein? Wenn ich mal grob darüber machdenke, wie das Positionieren und Hinbiegen der Einzelbilder funktioniert, dann gibt es doch nur die beiden "herkömmlichen" Methoden: A. Stichen nach fixen Templates - da sind die CP egal, da gar nicht genutzt. oder B. CPs werden im Motiv gesucht und danach wird hingebogen, bis es scheinbar passt PTGUI 11 gegenüber 10 ist nicht nur in der GUI modernisiert, sondern insbesondere auch neue Parameter...

Sonntag, 13. Januar 2019, 13:40

Forenbeitrag von: »Tom58«

Motivabhängige Stitchingfehler bei PTgui?

Zitat von »Jürgen Schrader« Das lässt sich ja sehr leicht feststellen indem du die Liste der Kontrollpunkte analysierst. Manchmal ist es nur ein einziger, den ptgui falsch platziert und der dann alles durcheinander bringt. Es soll auch schon vorgekommen sein, dass Leute an ihr Stativ gerumpelt sind. Die helle Deckenfläche ist ebenfalls ein möglicher Quell für Fehler. Hallo Jürgen, ich gehe immer (vom Bodenbild ausgehend) die restlichen Aufnahmen durch und ergänze die Kontrollpunkte per Auswahlr...