Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 290.

Gestern, 20:02

Forenbeitrag von: »Zille«

Belichtungsreihen RAW vs. JPG

Die Aufnahme selbst erfolgt IMMER als RAW, das kannst du nicht beeinflussen. Allerdings kannst du auf die Ausgabe Einfluss nehmen – entweder als Original ohne irgendwelche Vorgaben, oder als JPG mit den Vorgaben eines Ingenieurs, die der vor zehn Jahren ohne Kenntnis der jetzigen Gegebenheiten festgelegt hat. Für durchschnittliche Aufnahmebedingungen mögen die Vorgaben für die JPG-Entwicklung in der Kamera ausreichend sein, für extreme Bedingungen hat die RAW einfach mehr Reserven. Und eventuell...

Montag, 21. Januar 2019, 11:52

Forenbeitrag von: »Zille«

Eisblumen

Kubismus? Irrationalismus? Minimalismus? scheen is

Freitag, 11. Januar 2019, 23:30

Forenbeitrag von: »Zille«

Ärger beim Panoramafotografieren auf öffentlichem Grund

Zitat von »schwarzvogel« …als (Halb)-Profi schon mal einen Pflock … Was könnte ein (Halb)-Profi sein?! Ein Nicht-Profi geht seiner Liebhaberei nach und gibt für sein Hobby regelmäßig mehr aus, als er einnimmt. Der Profi hingegen nimmt mehr Geld mit seiner Tätigkeit ein, als er für deren Zustandekommen ausgibt. Und ein Halb-Profi … ist mit Halbwissen ausgestattet und lässt sich mit Spielgeld bezahlen? Oder meinst du die Schwarzarbeiter? Falls du welche kennst, oder selbst einer bist, schreibe do...

Donnerstag, 10. Januar 2019, 19:33

Forenbeitrag von: »Zille«

Ärger beim Panoramafotografieren auf öffentlichem Grund

Zitat von »soulbrother« Was genau regelt die "Panoramafreiheit" … Was hat diese mit Aufnahmen oder gar Verbreitung derselben von Personen zu tun? Genau. Aber offensichtlich glauben immer wieder einige mit Halbwissen ausgestattete Personen, dass sie und ihre Bedürfnisse wichtiger als … sind. Die versuchen, mit einem vermeintlichen Recht am eigenen Bild die Panoramafreiheit aushebeln zu können. Die wollen nicht hinnehmen, dass sie lediglich Beiwerk sind. #16 Zitat von »schwarzvogel« … würde es mi...

Mittwoch, 9. Januar 2019, 20:38

Forenbeitrag von: »Zille«

Ärger beim Panoramafotografieren auf öffentlichem Grund

Muss erst mal ein wenig zurückrudern … ich ging von deutschem Recht aus. Möglicherweise handelt es sich aber nicht um Deutschland, die Rechtslage in der Schweiz kenne ich nicht. Zitat von »fjs600« … direkt vor den Badegästen gestanden hätte, was wäre dann gewesen? Falls in Deutschland: Öffentliches Gelände? Wenn ja, es gilt Panoramafreiheit, dann müssen die Badegäste es hinnehmen.Nichtöffentliches Gelände? Ein Besitzer oder Mieter kann spezielle Reglungen treffen, auch ein (wie dieses Jahr in D ...

Dienstag, 8. Januar 2019, 10:29

Forenbeitrag von: »Zille«

Ärger beim Panoramafotografieren auf öffentlichem Grund

Hier geht es nun aber um ein vollkommen anderes Thema als dem, was der Titel des Threads ankündigt – nicht mehr panografieren auf ÖFFENTLICHEM Grund, sondern auf Vereinsgelände. Vermutlich seid ihr Grundstückseigentümer oder habt einen Mietvertrag, aus dem sich ein Hausrecht ergibt. Insofern ist es hilfreich, auf dieses und der sich daraus ergebenden weiteren Rechte zu verweisen. Es wird spannend, wenn ein Flugdingens die Panoramafreiheit verletzend über den Zaun des Vereinsgeländes hinausschaue...

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 10:23

Forenbeitrag von: »Zille«

Ärger beim Panoramafotografieren auf öffentlichem Grund

Nein, Tom, so ist es nicht. Kunst darf keineswegs alles. Denn wenn sie wortwörtlich alles dürfte, dann müsste sie folglich auch Nichtkunst sein dürfen, sich somit selbst negieren. Das wäre nicht nur paradox, sondern vor allem schwachsinnig. Bei allem unterschiedlichen Kunstverständnis gibt es doch einen übergreifenden Konsens – Kunst ist herausragend. Ob das durch die dahinterstehende Idee, die handwerkliche Umsetzung oder dreistes Kopieren geschieht, sei erst mal dahingestellt. Auch scheint mir...

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 00:28

Forenbeitrag von: »Zille«

Ärger beim Panoramafotografieren auf öffentlichem Grund

panox, sehr schön gemacht. Zur Frage, ob die Hausbesitzer dir verbieten können … ja, können die. Und sie können auch mit dem Fuß aufstampfen. Oder noch andere Dummheiten machen. Nur können sie ihre vermeintlichen Rechte nicht durchsetzen. Insofern hat du genau richtig gehandelt. Allerdings würde ich niemals versprechen, Auto-Kennzeichen unkenntlich zu machen. Das sind schließlich amtliche Zeichen – und wir wissen was passiert, wenn Ämter nicht genügend beachtet, ignoriert oder gar beseitigt werd...

Montag, 3. Dezember 2018, 03:49

Forenbeitrag von: »Zille«

Kalibrierter Monitor

Zitat von »Panpan« Es geht nicht nur um die Intensivität, aber vor allem um die Lichtfarbe. … Spyder misst Umgebungsfarbtemperatur und stellt die gleiche im Monitor. Wenn die Umgebungslicht bei der Messung irgendwie anders als üblich war , die Einstellung des Monitors wird auch anders als üblich. Lieber Panpan, dass ist vollkommener Unsinn, hier hast du etwas so richtig falsch verstanden. Nein, kein einziges Monitor-Kalibrierungsgerät misst die Farbtemperatur der Umgebungslichtes. Und keinesfal...

Sonntag, 12. August 2018, 18:03

Forenbeitrag von: »Zille«

Pano2VR

Zitat von »Mark« ... Videotraining irgendwie mit heim zu nehmen? Klar, Du musst nur ein genügend langes WLAN-Kabel installieren ... (siehe oben: 24/7 online verfügbar)

Sonntag, 12. August 2018, 15:58

Forenbeitrag von: »Zille«

Pano2VR

Für die Software gibt es eine schönes, sehr ausführliches, fast 10 Stunden langes Video-Tutoriell von Thomas Bredenfels. Soweit gut – schlecht nur, dass man das nicht wie früher bei video2brain kaufen kann. Jetzt muss man ein Abo abschließen, und das nicht etwa auf einer unabhängigen Plattform, sondern bei der Datenkrake Linkedin. Das habe ich mit Verwunderung erst begriffen, als beim Abschließen eines Probeabos gleich mal meine sämtlichen Kontakte abgefordert wurden. Na ja, daraufhin habe ich a...

Samstag, 26. Mai 2018, 01:31

Forenbeitrag von: »Zille«

Eine neue PTGui 11 beta ist raus.

Zitat von »Der Flo« Was mir besonders gefällt: … vor allem Tagungsräume mit so "Löcher-Raumdecken", in denen falsche Control Points gefunden wurden. Das ist, seitdem ich mit der Beta arbeite, nicht mehr vorgekommen. Danke für die Info.

Freitag, 27. April 2018, 16:59

Forenbeitrag von: »Zille«

DSGVO Das Ende der Fotografie wie wir sie kennen?

Zitat von »neoman666« … falls sich doch mal Personen ins Panorama "verirrt" haben, diese einfach unkenntlich zu machen? Damit sollte doch der Datenschutz eingehalten werden, denn man erkannt ja kein Gesicht und kann somit niemanden zum Bildgeschehen zuordnen. Nein, reicht definitiv nicht – weil schon das Erheben der Daten (sprich das Fotografieren, automatische Verarbeiten [wenn auch nur in der Kamera] sowie das Abspeichern [wenn auch nur auf das Speichermedium der digitalen Kamera]) schlicht u...

Freitag, 27. April 2018, 10:30

Forenbeitrag von: »Zille«

DSGVO Das Ende der Fotografie wie wir sie kennen?

Zitat von »soulbrother« Wo genau steht, dass unser KUG tatsächlich dann komplett ungültig und ausgehebelt ist? Die DSGVO ist europäisches Gesetz und steht weit über nationalem Recht – und hebelt damit eben alles andere aus. Das hätte nicht sein müssen – siehe diesen Artikel von RA Lars Rieck, am besten gleich bis »Der untätige Gesetzgeber« runter scrollen.

Donnerstag, 19. April 2018, 11:16

Forenbeitrag von: »Zille«

Xiaomi Mijia MI SPHERE 3.5k 360 Panorama

Entgegen Deiner Vermutung Zitat von »kbaerwald« … Fast noch interessanter ist die Frage: was ist gewerblich? … Der Dreh- und Angelpunkt dürfte eher das Geldverdienen mit Panos und Fotos … hat die Panoramafreiheit nichts mit wie auch immer formulierten Geldverdienen zu tun. Denn wenn die Panoramafreiheit greift, gestattet sie nicht nur das Fotografieren eines Werkes, sondern darüber hinaus auch die gewerbliche Vervielfältigung, Verbreitung und öffentliche Wiedergabe. Hier gilt die Panoramafreihei...

Freitag, 16. März 2018, 17:16

Forenbeitrag von: »Zille«

Präsentation im Web

Zitat von »Undertable« … nur weil Ihr Euch in dieser Sache offenbar nicht einig … Wäre es so einfach, gäbe es wohl keine Gerichte. Und ob die Juristen immer einen guten Job machen … naja, schließlich unterliegt in aller Regel in jedem Prozess eine Partei. Oder etwas übertrieben formuliert – in welcher Berufsgruppe ist die Fehlerquote so hoch?! Sei’s drum. Mehrfach die eigenen Argumente auf den Kopf zu stellen, wie es oben nachzulesen ist, kommt dennoch selten vor. Mindestens ebenso spannend ist...

Samstag, 10. März 2018, 14:20

Forenbeitrag von: »Zille«

Präsentation im Web

Soeben war der Impressum-Generator noch eine sehr sinnvolle Sache, wenige Zeilen später nurmehr ein verachtenswertes Ding. Offensichtlich ist der Möchtegern-Jurist eine tragische Figur, unterliegt er doch einer Zwangshandlung: er muss widersprechen. Notfalls sich selbst. Mehrfach hat er beteuert, die Debatte nicht weiter zu führen, schafft es aber nicht. Damit ist nun Schluss – es gibt gegen den deutschen Trump keine Widerrede mehr. He, EOS1D, was für ein toller Hecht Du doch bist!

Freitag, 9. März 2018, 22:53

Forenbeitrag von: »Zille«

Präsentation im Web

Zumeist wird dem Bonmot »Zwei Juristen – drei Meinungen« ein gewisser Sarkasmus unterstellt. Vielmehr ist es Euphemismus, denn tatsächlich reicht bereits eine Person dieses Berufsstandes aus, gleichzeitig gegensätzliche Meinungen zu verbreiten. Habe ich doch mein Impressum mit einem solchen Generator erstellen lassen … Zitat von »EOS1D« Diese Generatoren sind sehr sinnvoll. … Ganze Absätze wie der folgende machen rechtlich rein gar keinen Sinn: Urheberrecht Die Inhalte und Werke auf diesen Webse...

Donnerstag, 8. März 2018, 01:10

Forenbeitrag von: »Zille«

Präsentation im Web

Danke für Deine PM. Wir sind unterschiedlicher Meinung. Wir haben sie dargestellt und schlagen uns nicht auf den Kopf. Allerdings ist es keineswegs so, dass ich in Ähnlichkeit der "Reichsbürger" sämtliche Argumente ignorieren würde. Vielmehr ist es so, dass sich das von Dir geschriebene aus dem Gesetzestext nicht ergibt und zudem unlogisch ist. Zwei Tage später möchte ich mich insofern korrigieren: Das Thema stellst Du keineswegs so souverän dar, wie Du es zu beherrschen meinst. Mit anderen Wort...

Dienstag, 6. März 2018, 00:45

Forenbeitrag von: »Zille«

Präsentation im Web

Zitat von »EOS1D« … Bemerkung "dass TMG und RStV [gleichberechtigt] nebeneinander stehen", gab es so auch nie … Zitat von »EOS1D« … 5 TMG und 55 RStV stehen nebeneinander. … steht 55 II RStV völlig unabhängig und gilt auch OHNE der erforderlichen … Zitat von »EOS1D« … bleibt es aber auch dabei - es sind zwei eigene Tatbestände, die nebeneinander stehen. Ach? Da muss ich Deine Worte wohl falsch verstanden haben. Aber kaum hast Du mich soweit, dass ich nicht jedes Wort auf die Goldwaage lege, sch...