Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 175.

Sonntag, 20. Januar 2019, 13:26

Forenbeitrag von: »Tom58«

Xiaomi Mijia MI SPHERE 3.5k 360 Panorama

Hallo Oli, danke für die Bilder! Auch wenn die wirklich gut sind - ich sehe mich in meiner Meinung zur Bildqualiät wieder bestätigt. Aber es tut sich etwas, wie die Insta360 Pro zeigt. Doch selbst die kommt nicht an die Qualität von mehreren Aufnahmen mit einer vernünftigen Kamera ran. Ist auch ganz gut so für den Job. Ich teste gerade 3er Belichtungsreihen gegen 6er Belichtungsreihen. Da ist schon ein Unterschied! Aber auch in den Lade- und Tonemappingzeiten...! Gruß Tom

Freitag, 18. Januar 2019, 15:29

Forenbeitrag von: »Tom58«

Xiaomi Mijia MI SPHERE 3.5k 360 Panorama

Zitat von »Undertable« Wenn`s auf Qualität ankommt braucht man mehr Auflösung was man mit größerer Brennweite erreicht. Durch den dann kleineren Bildwinkel steigt leider auch die Anzahl der erforderlichen Einzelaufnahmen. Mit einem extra Bodenbild wird der Nadir-Bereich natürlich besser, weil er nicht aus Randmaterial eines Fisheys zusammengeflickt werden muss. Ob man qualitativ hochwertiges Bildmaterial schießen will/muss oder man mit so ner One-Shot-Lösung auskommt hängt ab vom Motiv, -der ge...

Freitag, 18. Januar 2019, 10:12

Forenbeitrag von: »Tom58«

Xiaomi Mijia MI SPHERE 3.5k 360 Panorama

Zitat von »Undertable« Hi Tom, Zitat von »Tom58« ...lässt mich das Einbein-Thema nicht los. kenne ich :-) Zitat von »Tom58« ...für eine leichte Xiaomi würde wahrscheinlich auch mein Einbein mit Standspinne...reichen Ich bin zwar auch der Meinung dass billigere Alternativen durchaus zweckmäßig sein können, nur von diesen Standspinnen halte ich persönlich nichts. Aber das hatten wir ja schon mal, ich zitiere mich von hier nochmal selbst: Zitat von »Undertable« Von diesen sogenannten "Standspinnen...

Donnerstag, 17. Januar 2019, 12:34

Forenbeitrag von: »Tom58«

Xiaomi Mijia MI SPHERE 3.5k 360 Panorama

Hallo Oli, trotz der sehr guten Erfahrungen jetzt mit dem leichten Dreibein, lässt mich das Einbein-Thema nicht los. Gerade wo es schnell und unauffällig gehen muss, ist das schon praktisch. Das Bushman Monopod macht wirklich einen grundsoliden Eindruck, besonders an der Basis. Aber für eine leichte Xiaomi würde wahrscheinlich auch mein Einbein mit Standspinne https://www.amazon.de/Moman-Einbeinstati…andspinne&psc=1 reichen. Allerdings darf es nicht zu windig und das Terrain nicht zu uneben sein...

Dienstag, 15. Januar 2019, 18:12

Forenbeitrag von: »Tom58«

Motivabhängige Stitchingfehler bei PTgui?

War ja klar - der Werkstatteffekt! Ich lade die Bilder noch mal in PTgui und alle Stitichingfehler (bis auf die Stuhllehne) sind plötzlich verschwunden - na toll! Diesen habe ich dann auch noch per Masken-Werkzeug schnell weg gebügelt. Trotzdem - auf die Traumwerte von <1 komme ich nie im Leben! Also vor dem nächsten Post prüfe ich das gründlicher - sorry für die Panik, ist mir eine Lehre! Schade, dass ich von dem Stitchingdebakel kein Panorama gemacht habe. Dann wäre meine Konfusion verständlic...

Montag, 14. Januar 2019, 18:06

Forenbeitrag von: »Tom58«

Motivabhängige Stitchingfehler bei PTgui?

Zitat von »kbaerwald« Wie hast du die Teilaufnahmen belichtet? Hast du vor dem Stitchen die Bilder bearbeitet? Wie schon geschrieben - Original!!!-Bilder einstellen (unbearbeitet) und dann kann man ja mal sehen. Gruß, Klaus Hallo Klaus, die Originalbilder im RAW Format sind zu groß und außerdem sind genau diese Tonemapping Ergebnisse im Link immer meine Arbeitsgrundlage. Hat jetzt keinen Sinn mit den Originalbildern und einem anderen Tonemapping-Verfahren auf Fehlersuche zu gehen, dass ich nich...

Montag, 14. Januar 2019, 11:26

Forenbeitrag von: »Tom58«

Motivabhängige Stitchingfehler bei PTgui?

Zitat von »kbaerwald« PTGui benutzt ein statistisches Verfahren (Methode der kleinsten Fehlerquadrate) zur Berechnung des Fehlers bei der Optimierung. Der ist als Entfernung der jeweiligen CPs voneinander definiert. Alles, was kleiner ist als 5 kann als "ordentlich" bezeichnet werden (bitte, Abschnitt 5 durchlesen!). Wichtig: wenn der Punkt der Eintrittspupille hinreichend genau bestimmt worden ist (Parallaxe o.k.) und keine Veränderungen der Teilaufnahmen durch Bildbearbeitung vorgenommen wurd...

Montag, 14. Januar 2019, 10:11

Forenbeitrag von: »Tom58«

Motivabhängige Stitchingfehler bei PTgui?

Zitat von »Jürgen Schrader« Zitat Dann lasse ich den Optimizer drüber laufen und dann noch 'Delete worst Controlpoints'. Zuletzt lösche ich manuell alle CPs die schlechter als 10 sind. Trotzdem die beschriebenen Stitchingfehler. Und mein Stativ behandele ich während der Aufnahme wie ein rohes Ei. Es muss also wirklich am Motiv liegen - sehr interessant, finde ich. Ich kann mich nicht erinnern daß ich jemals ein statisches Motive gehabt hätte, das ich nicht mit PTGUI fehlerfrei stitchen konnte, ...

Sonntag, 13. Januar 2019, 17:25

Forenbeitrag von: »Tom58«

Motivabhängige Stitchingfehler bei PTgui?

Zitat von »soulbrother« Warum sollte es denn NICHT motivabhängig sein? Wenn ich mal grob darüber machdenke, wie das Positionieren und Hinbiegen der Einzelbilder funktioniert, dann gibt es doch nur die beiden "herkömmlichen" Methoden: A. Stichen nach fixen Templates - da sind die CP egal, da gar nicht genutzt. oder B. CPs werden im Motiv gesucht und danach wird hingebogen, bis es scheinbar passt PTGUI 11 gegenüber 10 ist nicht nur in der GUI modernisiert, sondern insbesondere auch neue Parameter...

Sonntag, 13. Januar 2019, 13:40

Forenbeitrag von: »Tom58«

Motivabhängige Stitchingfehler bei PTgui?

Zitat von »Jürgen Schrader« Das lässt sich ja sehr leicht feststellen indem du die Liste der Kontrollpunkte analysierst. Manchmal ist es nur ein einziger, den ptgui falsch platziert und der dann alles durcheinander bringt. Es soll auch schon vorgekommen sein, dass Leute an ihr Stativ gerumpelt sind. Die helle Deckenfläche ist ebenfalls ein möglicher Quell für Fehler. Hallo Jürgen, ich gehe immer (vom Bodenbild ausgehend) die restlichen Aufnahmen durch und ergänze die Kontrollpunkte per Auswahlr...

Sonntag, 13. Januar 2019, 13:35

Forenbeitrag von: »Tom58«

Motivabhängige Stitchingfehler bei PTgui?

Zitat von »Undertable« Möglicherweise liegt die Schwierigkeit darin begründet dass sich Dein Feuerwerk der möglichen Kontrollpunkte auf z.T. sehr unterschiedlichen Entfernungen abspielt. Da gilt es dann aus dem Feuerwerk CPs so zu löschen dass solche vom Programm verarbeitet werden die eben möglichst in der selben Ebene liegen. Vielleicht spielen Dir auch harte Schatten vom Sonnenlicht einenen Streich? Hallo Oli, also grundsätzlich spielt das Motiv schon eine Rolle? So jedenfalls interpretiere ...

Samstag, 12. Januar 2019, 11:59

Forenbeitrag von: »Tom58«

Motivabhängige Stitchingfehler bei PTgui?

Hallo zusammen, nach vielen Monaten Feintuning wage ich jetzt die Behauptung, mein NPA ist im 99% Bereich Korrekt eingestellt. Keine Parallaxeverschiebung bis zum äußersten Bildrand des Suchers - so soll es sein! So zeigen sich bei den 'normalen' Aufnahmen auch tatsächlich keine Stitichingfehler mehr. Allerdings kam mir die Woche ein Motiv unter, welches ich jetzt als für PTGui perfekt angesehen habe. Viele Möglichkeiten für CPs -- und so machte ich mich froh (und gewissenhaft!) ans Werk. Nach d...

Donnerstag, 10. Januar 2019, 18:04

Forenbeitrag von: »Tom58«

Opteka 6,5mm

Hallo, ich habe auf meiner EOS 600D dieses Objektiv mit einem Adapter dran - funktioniert wunderbar! Ist allerdings ziemlich massiv und nicht mit dem Gewicht eines Canon Kit-Objektivs vergleichbar. Dafür sehr günstig! Schau Dir einfach mal die beigefügten Fotos an. Viele Grüße Tom

Sonntag, 6. Januar 2019, 15:20

Forenbeitrag von: »Tom58«

PTgui Einzelbildbearbeitung

Zitat von »Roland« Zitat von »Tom58« Nach dem Stitchen fällt mir im Panorama Editor immer wieder auf, dass - trotz Tonemapping - einige Fotos doch unterschiedlich belichtet sind. Gibt es direkt in PTgui die Möglichkeit, Helligkeits- oder Farbunterschiede im Programm zu bearbeiten? Ich meine jetzt nicht die 'Exposure compensation' welche alle Fotos gleichermaßen betrifft, sondern tatsächlich die Bearbeitung einzelner Bilder. Bisher habe ich das über- oder unterbelichtete Foto einfach noch mal ne...

Samstag, 5. Januar 2019, 12:55

Forenbeitrag von: »Tom58«

PTgui Einzelbildbearbeitung

Hallo und frohes neues Jahr zusammen! Nach dem Stitchen fällt mir im Panorama Editor immer wieder auf, dass - trotz Tonemapping - einige Fotos doch unterschiedlich belichtet sind. Gibt es direkt in PTgui die Möglichkeit, Helligkeits- oder Farbunterschiede im Programm zu bearbeiten? Ich meine jetzt nicht die 'Exposure compensation' welche alle Fotos gleichermaßen betrifft, sondern tatsächlich die Bearbeitung einzelner Bilder. Bisher habe ich das über- oder unterbelichtete Foto einfach noch mal ne...

Sonntag, 30. Dezember 2018, 12:52

Forenbeitrag von: »Tom58«

195 Gigapixel Shanghai

Wirklich beeindruckend! Mal eine Verständnisfrage. Wie bekommt man so ein Gigapixel Panorama in eine darstellbare Größe? Danke und Gruß Tom

Freitag, 28. Dezember 2018, 13:45

Forenbeitrag von: »Tom58«

Belebte Straßen und Plätze

Zitat von »soulbrother« Zitat von »Tom58« Wozu also überhaupt Belichtungsreihen in RAW? Auch das ist einfachst zu beantworten: Wenn der Motivkontrast derart hoch ist, dass im finalen LDR, in den über- oder unterbelichteten Bildbereichen (die dann ohne DRI nur rein weiss oder rein schwarz resultieren würden) dennoch Zeichnung enthalten sein soll. Mal nur ein Beispiel aus meiner Praxis: Ein PKW oder Bus soll vor realem Hintergrund aufgenommen werden, also ein Innenraumpanorama mit Blick durch die...

Freitag, 28. Dezember 2018, 11:22

Forenbeitrag von: »Tom58«

Belebte Straßen und Plätze

Zitat von »soulbrother« Zitat von »Tom58« Hallo zusammen, das perfekte Schmuddelwetter um andere Panos anzuschauen: https://roundme.com/tour/321102/view/1055934/ Das kriegt doch auch das beste Ghosting nicht so hin. Wie entstehen solche scharfen Panos in der bewegten Menge? Single-RAW-Aufnahmen? Mit meinen Belichtungsreihen ginge das nie und nimmer Also dieses Pano ist nun wirklich einfach zu analysieren: 1. Es ist kein oneshot. 2. Man benötigt bei hellem Tageslicht keine Belichtungsreihe, aber...

Donnerstag, 27. Dezember 2018, 10:58

Forenbeitrag von: »Tom58«

Minimalausrüstung

Gerade hat mir der Fotokünstler des bewegt Panos einmal Bilder einer Ausrüstung geschickt und da ist mir erst einmal nichts mehr eingefallen. Minimalistischer geht's nicht mehr und dann solche Ergebnisse! Ein Monopod ohne alles, ein Eigenbau-NPA und eine alte Sony Nex 3N - der Hammer! Hier gibt es noch mehr von ihm zu sehen: https://roundme.com/@eugene_orlov Also ich bin nachhaltig beeindruckt! Was meint ihr? Gruß Tom

Mittwoch, 26. Dezember 2018, 17:35

Forenbeitrag von: »Tom58«

Wie geht das?

Hallo zusammen, das perfekte Schmuddelwetter um andere Panos anzuschauen: https://roundme.com/tour/321102/view/1055934/ Das kriegt doch auch das beste Ghosting nicht so hin. Wie entstehen solche scharfen Panos in der bewegten Menge? Single-RAW-Aufnahmen? Mit meinen Belichtungsreihen ginge das nie und nimmer! Danke und Gruß Tom