Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 111.

Heute, 12:06

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Undertable« Auch wenn`s mir Keiner glauben mag, hier der Beweis dass es mit dem Kugelkopf klappen kann. (Gebt mit bitte Rückmeldung ob der Dropbox-Link funktioniert) (Die Thematik mit dem min/max Schwerpunkt bei kleiner Standfläche und hohem Schwerpunkt hab ich hier mal vernachlässigt. In der Praxis ist sie natürlich relevant!) Dass man den Kugelkopf aber besser umgekehrt montiert stimmt schon und das hat auch gute Gründe: 1.) Rotiert man unterhalb der Kugel muss nach jedem Lösen der...

Heute, 08:26

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Panpan« Zitat von »Tom58« ich tippe jetzt mal auf +/- 5mm Abweichung von der Drehachse darf man nicht erlauben. die geometrische Fehler sich summieren Fehler gesamt = Zufallsfehler + Systemfehler. Wenn in NP Adapter hast 5 mm Fehler es ist ein Systemfehler der tritt immer auf - bei jedem Foto. zB hast 5 mm Zufallsfehler , dazu noch 5 mm Systemfehler , gesamt 10 mm - es ist nicht wenig. Sonnst hättest nur 5. Ich habe noch einen II. Bauteil-Schiene für den NPA-Fuß (Ausrichten in Querri...

Heute, 08:16

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Panpan« Zitat von »Tom58« Nach den ersten Tests: Scheint zu funktionieren. Nur die Kugel verzieht sich immer beim fest ziehen. Lieber Tom Das die Prinzipien Geometrie stimmen, wissen wir seid Euklid Zeiten , also gute 2300 jahren. Die Idee eine Kugel auf einem Rotator zu montieren ist falsch. Nur umgekehrt - erst Kugel, dann Rotator - das habe ich jetzt verstanden. Aber ich finde überhaupt die Idee eine Kugel am Monopod oben zu montieren nicht glücklich - ist wenig sinnvol. Auf der w...

Gestern, 20:52

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Undertable« Hallo Tom58, die begrenzte Steifigkeit des Stativs kannst Du glaube ich vernachlässigen wenn Du ansonst alles richtig machst. Wie gesagt kann ptGUI mit solchen Abweichungen erstaunlich gut umgehen wenn man die Software richtig bedienen kann. Es gibt Leute hier in der Gemeinschaft die weitgehend fehlerfreie Panos direkt aus dem Stitcher holen obwohl das Bildmaterial auf z.T. von Hand gehaltenen Poles geschossen wurde. Und umgekehrt gibt es Leute (wie mich z.B.) die ihr Bil...

Gestern, 20:36

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Hallo Oli, hallo Panpan, ich tippe jetzt mal auf +/- 5mm Abweichung von der Drehachse. Wie gesagt, wenn ich da Jan auf dem Marktplatz mal in 20 Sek. aus der Hand mit einem manuell gedrehten Monopod ein Pano schießen sehe dann bin ich relativ sicher, dass die 5mm mal gerade gar nichts machen. Dazu dürfte der Algorithmus von PTGui ganz andere Abweichungen gewohnt sein. Ich habe schon YouTube Videos gesehen, wo ein bekannter Panograf - KOMPLETT AUS DER HAND MIT EINER LOTSCHNUR - ein vernünftiges Pa...

Gestern, 18:13

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Panpan« Tom foto ...373 zu wenig genau wenn wirklich das sehr genau prüfen willst dann auf objektiv ein deckel einbringen , der genau in der mitte ein kleinen ( max 1 mm) loch hat. foto schiessen , schauen ob punkt sich genau in der mitte des kadres auf dem foto befindet ( nicht immer war so) wenn ja , dann kamera in NP montieren , senkrecht nach unten neigen und foto schiessen. die drehachse des adapters muss sich genau in der mitte des kadres befinden ( dort wo der loch sich auf de...

Gestern, 18:11

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Panpan« Zitat von »Undertable« Ich dachte zunächst auch so aber die Skizze ist eindeutig: Die Schwenkachse verläuft bei seinem Aufbau durch den Rotator, durch die Panoplatte des Kugelkopf und auch durch die wie auch immer schräg stehende Säule, ich denke darin sind wir uns einig oder? Wenn er mit dem Kugelkopf nivelliert und danach den Adapter korrekt einstellt (das wäre dann nach jedem Lösen der Kugelklemmung wieder notwendig!) dann bringt er den Lichteintrittspunkt doch auf die wie...

Gestern, 17:55

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Undertable« Wenn da nicht die Perspektive täuscht - und ich glaube sie täuscht nicht so viel, dann scheint mir der NP im Anbaumaß nicht richtig eingestellt: Die Mitte des Objektivs befindet sich nicht auf der Schwenkachse oder? Das bringt mich zurück zu einer alten Frage: Zitat von »Undertable« btw: Wie stellst Du an Deinem Adapter eigentlich das Anbaumaß (roter Pfeil) ein? Die Frage hatte ich schon beantwortete. Es existieren 3 Bohrungen, wovon die Äußerste ziemlich genau passt. Wie...

Gestern, 16:19

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Undertable« Jezzo: Der Kugelkopf wird auf normalen großen Stativen benutzt um den Nodalpunktadapter nivellieren zu können d.h. dass im Bildmaterial senkrechte Linien senkrecht sind und waagrechte waagrecht. Das ist aber für erfolgreiches Stitching völlig irrelevant. Weil ein normales großes Stativ durch die große Standfläche/Beinspreizung einen sehr sicheren Stand hat muss man sich um den Schwerpunkt des Nodalpunktadapter samt Kamera und Linse keine Sorgen machen, so lange der Kugelk...

Gestern, 10:04

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Undertable« sehe gerade das Sirui ein Monopod mit Standspinne im Sortiment hat die ausschaut wie ein Ministativ. Das Einbein ist 20° neigbar bei einstellbarer Friktion. Auf den Bildern schaut`s gut aus. Ob`s was taugt kann ich nicht sagen. Knackpunkt dürfte die Einstellung der Friktion sein. Mal abgesehen vom Preis (über € 200,-) macht das System tatsächlich nur Sinn, wenn der neigbare Fuß (also die Stativbasis) irgendwie fixierbar ist. Damit wäre ein perfekter Geländeausgleich mögli...

Gestern, 09:52

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Undertable« Ein Gedankenkonstrukt das es vielleicht verständlicher macht: angenommen Du würdest Deine Säule in beliebiger Schräglage knapp unterhalb des Rotators in einen Schraubstock spannen. Dann wäre das Bildmaterial bei korrekt eingestelltem Adapter einwandfrei. (Lichteintrittspunkt im Objektiv befindet sich exakt auf der Schwenkachse des Rotators) Klar würde die Ausrichtung der Kugel nicht stimmen aber sie ließe sich einwandfrei stitchen. Machst Du aber nach der 2ten Aufnahme de...

Gestern, 09:45

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Psionman« Hallo nach wie vor wären die Fotos und die PTGui Projektdatei sehr hilfreich zum Finden der Fehler. Volker Hallo Volker, ich beobachte jetzt erst einmal - nach vermeintlicher Beseitigung der Fehlerquelle 'Kugelkopf' - die nächsten Ergebnisse. Habe ich jetzt immer noch Stitichingfehler, komme ich gerne auf Dein Angebot zurück! Gruß Tom

Gestern, 09:39

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Undertable« Zitat von »Tom58« Zitat von »Undertable« Wenn ich Deine Bilder richtig interpretiere sitzt Dein Rotator samt aufgesetztem Nodalunktadapter starr auf der Säule und die Säule kann (nur) unten am Fuß nivelliert werden, ist das so? Nein, überhaupt nicht. Das ist dann aber bescheiden! Warum? Ein Dreibein kann (außer durch Änderung der Beinlänge - an der Bodenbasis auch nicht nivelliert werden. Zitat von »Undertable« Der Rotator hat doch keine Nivelliermöglichkeit, wie willst D...

Gestern, 09:03

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Panpan« Zitat von »Tom58« Tom P.S.: ich habe übrigens den Fehler für die 'Schräglagen' gefunden!!! Es war der Kugelkopfhalter zwischen Drehteller und NPA. Ich hatte sogar einen mit Fluid-Dämpfung, ganz fatal! Da ist das Spiel quasi eingebaut. Jetzt sitzt der NPA direkt auf dem Drehteller und wenn das System im Wasser steht, dann bleibt es dort auch bei jeder Drehung. Ich werde aber noch eine Schnellwechselplatte dazwiscchen setzen. Das sollte der neuen Stabilität keinen Abbruch tun. ...

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 18:30

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Undertable« Zitat von »Tom58« Bei der Gelegenheit gleich noch eine Frage. Für was nützt ein Nivellierkopf? Na das hab ich Dir im Beitrag 28unter Punkt 2) recht ausführlich erklärt: Er ermöglicht die Säule lotrecht zu stellen, damit Du beim Schwenk einen guten Stand hast und damit es beim Schwenk kein Minimum und Maximum der Belastung gibt, weil das Maximum die Kombi mehr beansprucht (und von der Soll-Position weg bringt) als beim lotrechten Stab. Zitat von »Tom58« Wenn das Stativ sch...

Donnerstag, 18. Oktober 2018, 15:45

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Hier mal meine Reise-Ausrüstung. Bei der Gelegenheit gleich noch eine Frage. Für was nützt ein Nivellierkopf? Wenn das Stativ schief steht und ich den NPA gerade ausrichte, bringt das doch nur für die eine Ausrichtung etwas. Sowie ich den NPA drehe, wird es wieder schräg. Und was manuelles Nachjustieren macht, wurde ja nun ausgiebig besprochen. Also - wozu ein Nivellierkopf? Danke und Gruß Tom P.S.: ich habe übrigens den Fehler für die 'Schräglagen' gefunden!!! Es war der Kugelkopfhalter zwische...

Mittwoch, 17. Oktober 2018, 18:44

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Hallo Oli, vielen Dank für die Ausführliche Erklärung. Das bringt mich deutlich weiter! Die Mini-Stativ Variante gefällt mir ausgesprochen gut! Gibt es die als Fertiglösung oder ist das eine Eigenkonstruktion? Mit welchen Kosten ist zu rechnen? Ich ziehe bei meinem Einbeinstativ nur die oberen Segmente aus und da verwindet sich gar nichts. Außerdem ist die Kugelgelenk-Fuß-Verschraubung aus massivem Metall mit Loctite fixiert - das sitzt bombenfest. (s. Foto) Nur die Füße der Standspinne machen m...

Dienstag, 16. Oktober 2018, 12:15

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Undertable« Hallo Panpan Zitat von »Panpan« Wenn nach jedem Foto Einbein wird neu niveliert , bedeuted es , das er nicht stabil ist. Und Korrektur nach der Libelle ist nicht genug genau Ah, OK damit gehe ich konform. Zitat von »Panpan« Sind mir Panoramen fast fehlerlos aus dem Hand passiert , aber auch nicht immer Ja, ptGUI ist sehr tolerant wenn man es richtig zu bedienen weiß. Irgendwo sind natürlich auch Grenzen erreicht wo sich Abweichungen eben bemerkbar machen. Zitat von »Panpa...

Sonntag, 14. Oktober 2018, 10:32

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Ralf Michael« Zitat von »Tom58« Wie in meinem vorletzten Beitrag geschrieben habe ich festgestellt, dass ein Einbein mit einem Hebelgewicht am oberen Ende gar nicht stabil stehen kann. Die Kamera-Schwerpunkt steht ja nicht genau auf der Stativ-Achse. Somit entsteht automatisch beim Drehen eine Kreisbahn um den Nodalpunkt. Je ebener der Untergrund ist, desto geringer fällt die Kreisbahn aus. Aber das ist - meiner Meinung nach - die Fehlerquelle für die Stitichingprobleme. Bei einem Dr...

Samstag, 13. Oktober 2018, 21:43

Forenbeitrag von: »Tom58«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Panpan« Zitat von »Tom58« Noch mal zu diesem Satz, Panpan. Bedeutet das, das ich mir wirklich - auch bei unebenem Geände, dem schiefen Stativ usw. - das Nivelieren sparen kann? Erkennt das Programm immer die relevanten Punkte, egal oben weiter oben oder weiter unten bei den Fotos? Das habe ich noch nicht verstanden. Ich versuche mit dem Nivelieren eigentlich immer nur, die Bodenneigung auszugleichen. Das schiefe Stativ bekomme ich damit natürlich nicht in den Griff, das ist mir jetzt...