Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Montag, 15. Oktober 2018, 16:33

Forenbeitrag von: »Panpan«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Undertable« Wie stabil Einbein und Standspinne speziell von Tom58 sind weiß ich nicht. Jedoch möchte ich behaupten dass man auf einem selbst stehenden Einbein sehr wohl Bildmaterial schießen kann das sich fehlerfrei stitchen lässt. Hallo Undertable. Hast Recht. Es ist möglich auch Material von Einbein so schiessen , das der Stitching fehlerlos wird. Aber in dem konkreten Toms Beispiel ist nicht der Fall. Wenn nach jedem Foto Einbein wird neu niveliert , bedeuted es , das er nicht sta...

Sonntag, 14. Oktober 2018, 11:05

Forenbeitrag von: »Panpan«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Tom58« Moin Ralf, Ich habe mir das Einbein mit Standspinne nur zugelegt, damit ich keinen fetten Schattenwurf von mir auf den Fotos habe Tom Gibt es eine gute Lösung : Man macht 2 Fotos. Erstes - stehst rechts vom Stativ weg , zweites dass gleiche aber stehst links vom Stativ weg ( Einbein im Hand haltend). Beide Fotos schickt man zum ptgui. Programm erkennt selbst die Schatten und ignoriert die. Kann man eventuell entsprechend unerwünschten Bereich maskieren. Dauert nicht länger als...

Sonntag, 14. Oktober 2018, 09:12

Forenbeitrag von: »Panpan«

Noch mal PTGui Control Points

Hallo Tom Ja , ich glaube auch, das der Einbein ( eigentlich beweglicher NPP) eine Ursache für Stitchinprobleme ist. Wichtigste ist die richtige Diagnose. Dann kann man bewusst entsprechende gegen Massnahmen setzten , oder auch nicht. Ich verwende einen Einbein ohne Standfuss , halte im Hand ,drehe mich selbst mit dem Einbein und der Kamera um ca 60 grad um. Kein Rotator ,ledieglich einfacher und sehr leichter NPP Adapter. Originallibelle habe gegen 20 mm getauscht - die ist etwas genauer. Das g...

Samstag, 13. Oktober 2018, 16:16

Forenbeitrag von: »Panpan«

PTGUI ändert Kontrast und Helligkeit bei Fotos ohne Himmel

Ist der Himmel auf Nachbarnsfoto gleich hell ? Wenn ja , dann schau bitte image parameters/ exp. offset , ob da eine ungewollte Exp.Korrektur in Minus hat sich vielleicht eingeschleust? grüsse

Samstag, 13. Oktober 2018, 11:22

Forenbeitrag von: »Panpan«

PTGUI ändert Kontrast und Helligkeit bei Fotos ohne Himmel

Zitat von »ingo« Verstehe aber nicht warum PTGUI versucht etwas zu optimieren was schon "perfekt" ist. . Darum , das die Grenze zwischen Fotos nicht erkenntbar wären. Die Nachbarnfotos sind im Grenzbereich nicht ident . - deswegen Blending wird gemacht , also Farbe, Heligkeit so umgerechnet , das kein Unterschied zwischen den Bilder zu sehen ist. Wenn hast ein bild um - 2 ev weniger belichtet als das Nachbarnbild, dann der Himmel ident wird , aber unterer Teil unterbelichtet , also wird dunkler...

Samstag, 13. Oktober 2018, 11:01

Forenbeitrag von: »Panpan«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Tom58« Noch mal zu diesem Satz, Panpan. Bedeutet das, das ich mir wirklich - auch bei unebenem Geände, dem schiefen Stativ usw. - das Nivelieren sparen kann? Erkennt das Programm immer die relevanten Punkte, egal oben weiter oben oder weiter unten bei den Fotos? Das habe ich noch nicht verstanden. Ich versuche mit dem Nivelieren eigentlich immer nur, die Bodenneigung auszugleichen. Das schiefe Stativ bekomme ich damit natürlich nicht in den Griff, das ist mir jetzt klar. Ja, nivelier...

Samstag, 13. Oktober 2018, 07:44

Forenbeitrag von: »Panpan«

PTGUI ändert Kontrast und Helligkeit bei Fotos ohne Himmel

Zitat von »ingo« Hallo, ich spiele schon einige Zeit mit Panoramen herum. Jetzt gibt es aber ein Problem bei PTGUI dass ich nicht so ganz verstehe.... Edit: Die Fotos wurden im Manuellen-Modus , Manuell Fokus und selben Weissabgleich geschossen Das heisst " Blending" Dass Program gleicht die Chrominanz , Luminanz benachbarten Fotos aus. Im Ptgui als Referenzbild wird das erste Foto ( Nummer 0) genommen. Man kann reihenfolge beliebig ändern. Bevor ich zum ptgui Bilder schicke , die sind vorher b...

Samstag, 13. Oktober 2018, 07:26

Forenbeitrag von: »Panpan«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Tom58« Hallo Oli Panpan: Also mit den CP habe ich das so verstanden. PTGui macht die CP an einem Bild, dann an einem anderen Bild und geht davon aus, dass die auf dem gleichen Niveau liegen. Ist das nicht der Fall, sind die CP auch nicht passend. Langsam verstehe ich, dass eine Veränderung des Niveaus beim Drehen das Ergebnis zwangsläufig verfälscht. Tom Hallo Tom Ja , aber geht nicht um Niveao im Sinne " senkrecht" , " vertikal". Ich hätte das Wort " Niveau" durch " Perspektive" ers...

Freitag, 12. Oktober 2018, 07:24

Forenbeitrag von: »Panpan«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Tom58« Ich frage mich halt, wenn alle Kontrollpunkte sitzen, wieso dann so ein Versatz überhaupt entsteht? Und warum - egal was ich an den CP mache - sich nichts ändert. Oder habe ich den Sinn der CP nicht richtig verstanden? Durch Paralaxafehler. Geometrie auf den Bilder ist anders. Die CP,s werden richtig erkannt , bekommen die gleiche Bezeichnung , aber durch unterschiedliche Geometrie gegenseitige Entfernung zwischen CP,s ist unterschiedlich . ZB wenn die Kamera im Raum im punkt ...

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 18:27

Forenbeitrag von: »Panpan«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Tom58« Ich richte jedes Bild mit 1. Wasserwage am NPP Adapter aus und 2. Wasserwaage in der Kamera. Ist also immer gerade, egal wie schief das Stativ steht.[/b] Da liegt der Fehler. Wenn nach jedem Bild richtes Kamera zur wasserwage neu ein , versetzt die lage der NPP in Raum. Wenn dreibein verwendest , bekommst keine Stitchingprobleme mehr. Kamera muss nicht im Lot positioniert werden , das kann man später im Programm eventuell korriegieren , aber muss sie sich unbedingt um no paral...

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 16:10

Forenbeitrag von: »Panpan«

Noch mal PTGui Control Points

Zitat von »Tom58« Einbeinstativ mit Standspinne. .[/b] Das könnte die Ursache sein.

Donnerstag, 11. Oktober 2018, 15:04

Forenbeitrag von: »Panpan«

Noch mal PTGui Control Points

Es ist schwer auf grund Fotos die richtige Diagnose zu stellen. In jedem Fall die Versetzung zu gross ist. Motiv ist sehr einfach zum fotografieren. Liegt die Kamera gut im Adapter ? Ist der Stativ nicht zu weich ? Die Belastung des Stativs durch die Kamera in NPP Adapter ist nich achsial. Durch Hebelwirkung, wenn Stativ zu weich ist , wird er geneigt , NP Point wird versetzt , deckt sich nicht mit Drehpunkt des Adapters. Von so einem Motiv sollten die Bilder absolut korrekt gestitcht werden . W...

Dienstag, 9. Oktober 2018, 12:46

Forenbeitrag von: »Panpan«

Aurora HDR 2019

Hallo Klaus Ist genau so wie Du schreibst. Bei Panoramen oft denke ich " Alle Wege nach Rom führen". Aber welcher ist der beste? Gibt es so viele unterschiedliche Möglichkeiten. Ob Wir die beste Lösung bei konkreter Szene gefunden haben ? -Wissen wir nicht. Vielleich könnte man besser das Ganze gestalten ? Es ist immer noch nicht ideal. Also -bei den nächsten Panoramen wir suchen anderen Weg und.... wieder die gleiche Frage. Und es ein Genuss ist die Antwort auf diese Fragen zu suchen. Grüsse

Dienstag, 9. Oktober 2018, 08:32

Forenbeitrag von: »Panpan«

Aurora HDR 2019

Zitat von »Tom58« Das o.g. Beispiel mit dem Boot ist zwar super - aber für mich zu aufwendig. Tom Ich habe mal geschrieben, dass Panoramen sind für Maratonläufer. Aber diese Methode wie beim Boot ist ein 100m Sprint. Gibt es kaum was schnelleres. schickst zum ptgui nur ein Foto mehr - 1 mausklick - dafür musst nicht im HDR Programm Entgeistung abhacken - Mausklikzahl ist gleich. Entgeistung sollte man mit Vorsicht anwenden , da es geht auf HDR kosten - manchmal mehr , manchmal weniger. Meine Me...

Montag, 8. Oktober 2018, 09:09

Forenbeitrag von: »Panpan«

Aurora HDR 2019

Noch ein Paar Worte zum Schluss, bezüglich Geisterenfernung im HDR Programm. Tatsächlich HDR Programme können das nicht immer perfekt machen , aber haben wir mehrere Möglichkeiten . Oft zu starke Einstellung beeinfluss den Rest des Bildes negativ. Eine ganz simple , wirkungsvolle Methode: Panorama , ein Motorboot in der Bewegung - hier ist scharf abgebildet ( dazu noch die Bühne sich bewegt): HIER Ausschnit aus dem Orignal equibild - Anlage Bild 1 Einzelnbild nach der HDR Bearbeitung : Anlage Bi...

Montag, 8. Oktober 2018, 06:33

Forenbeitrag von: »Panpan«

Aurora HDR 2019

Zitat von »Tom58« Es ist zum Haare ausraufen!!! Feierabend! Tom . Machst einen prinzipiellen Fehler. Die HDR Programme sind keine gute RAW Entwickler. Die haben sehr beschränkte Bearbeitungsmöglichkeiten. Wieder LR ist sehr guter RAW - Entwickler , aber das HDR - modul hat Beschränkungen. Optimal wäre zuerst mit LR die Bilder als TIF ( manchmal jpg *) speichern ( nach der notwendige Bearbeitung - also CA , rauschen enfernen , lichter schonen , WB usw. ) und dann diese Optimale Bilder im HDR Pro...

Samstag, 6. Oktober 2018, 21:36

Forenbeitrag von: »Panpan«

Aurora HDR 2019

Zitat von »Tom58« Nachtrag: Oloneo ist super schnell und liefert tolle Ergebnisse! Da fällt sogar die fehlende Stapelverarbeitung nicht ins Gewicht. !!! Oloneo hat Stapelverarbeitung - unter Batch - kannst dort alles einstellen. Kann genau so scharfe bilder liefern wie LR oder PS

Samstag, 6. Oktober 2018, 12:14

Forenbeitrag von: »Panpan«

Aurora HDR 2019

Hallo Tom Panoramen sind für Maratonleufer. Nichts sofort und mit Gewalt. Mit jedem HDR Programm kommmst zu praktisch gleichem Ergebniss. Man muss gut das Programm beherschen , ale Neuance und Raffinesen kennelernen. Photomatix gehört zu den besten , man kann sehr weich Fotos ausgeben , oder auch sehr scharf und hart. weitere alternative ist Oloneo - dort hast explizite einen Schärfenschieber und das Programm sehr schnell arbeitet - ist geeignet vor allem für Landschaftsfotografie. Vom HDR bei L...

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 08:02

Forenbeitrag von: »Panpan«

Was tun bei Tonwertabrissen?

Zitat von »Ralf Michael« Servus Wolf Das erste Panorama im Einstieg wurde mit RAW erstellt. Ich stimmte Jürgen zu, wenn man konsequent mit 16 bit Bildern arbeitet und erst zu allerletzt in 8 bit umwandelt gibt es auch bei kritischen Motiven keine Probleme mit Banding. Alles in Ordnung. Beim zweiten Panorama liegen lediglich jpg Bilder vor. Mein Fehler. Falsche Einstellung gewählt. Und so versuchte ich die Diskussion in diese Richtung zu lenken: was tun, wenn man sich über 8bit Tonwertabrisse ei...

Donnerstag, 4. Oktober 2018, 07:30

Forenbeitrag von: »Panpan«

Was tun bei Tonwertabrissen?

Zitat von »Ralf Michael« Ich meine Abrisse rechts im Bereich des Eingangtors (gegenüber vom Schloss) in Höhe der Baumkronen zu erkennen. Im Gesamteindruck erscheint mir der Himmel fleckig. Das Interpolationsverfahren wäre dann also die nächste Baustelle für einen "glatten" Himmel. Unter PanoramaStudio wähle ich den Algorithmus Bikubisch für die weichste Interpolation, entdecke aber kaum einen Unterschied zu Bilinear..... Was mich jetzt irritiert, sind die Unterschiede bei den VR-Playern. Bist e...