Sie sind nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1 000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Samstag, 24. Dezember 2016, 12:48

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

Die Linealmethode und der Strick

Danke für euer Interesse! Das Pano kommt tatsächlich genau so aus PTGui ohne jede Nacharbeit. Inzwischen ist es bei mir auch nicht mehr schwarz. :-) Die Lensflares stören mich hier auch etwas, und ich habe schon ein wenig dafür getan, um sie abzumildern. Im Dachstuhl war es sehr dunkel, so dass ich mehrere Sekunden belichtet habe. Dadurch wurden die ohnehin viel zu hellen Fenster nochmals heller, und dann sieht man natürlich jedes Staubkorn auf oder hinter der Frontlinse. Das Einzelbild in Richt...

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 17:36

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

19% auf Alles - Rabatt-Aktion im Saturn / Mediamarkt am 02.01.2017

Schau vorsichtshalber nochmal ins Kleingedruckte. Ich kenne viele Rabatt-Aktionen, bei denen sich keine Rabatte kombinieren lassen.

Donnerstag, 22. Dezember 2016, 17:26

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

Die Linealmethode und der Strick

Ich hab nach längerer Zeit mal wieder ein paar Panoramen vom Stativ aus gemacht, und dabei den NN3 verwendet, den ich auf 2/10 mm genau nach meiner Methode eingerichtet und per Etikett beschriftet hatte. Nach dem Löschen einiger Ausreißerpunkte komme ich in PTGui auf eine Stitchingqualität von max. 2,3 Pixel Fehlerabstand. Der Durchschnitt liegt etwa bei 0,9. Ob das nun an der sorgfältigen Anwendung der Methode liegt, kann ich gar nicht belegen. Ich habe die Panos mit einer 24-MP-APS-C-Kamera un...

Montag, 19. Dezember 2016, 21:46

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

Die Linealmethode und der Strick

Zitat von »Undertable« Hier würde mich z.B. auch panotoffels Meinung interessieren, der die Linealmethode entwickelt- und hier im forum vorgestellt hat. Vielleicht meldet er sich ja noch zu Wort Hab jetzt ein paar Tage nicht mitgelesen, und werde heute von einer Unmenge Beiträge fast erschlagen... ;-) Die Linealmethode habe ich mir ausgedacht, weil die bis dahin gelehrte Methode zum Einstellen der unteren Schiene zu fehleranfällig war. Es wurde oft gesagt, man solle den mittleren AF-Sensor nach...

Dienstag, 13. Dezember 2016, 09:27

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

Die Linealmethode und der Strick

Hallo Nobody, Dein Geräteaufbau sieht erstmal richtig aus. Du versuchst, die untere Schiene einzurichten, und verschiebst offensichtlich immer zu viel oder zu wenig. Das abgelesene Maß auf dem Lineal ist NICHT das Maß, um das der untere Arm des NN3 verschoben werden muss! Angenommen, die Nadel steht im ersten Bild auf Linealmaß 10 cm, Du drehst um 180°, dann steht die Nadel vielleicht auf 14 cm. Verschiebe jetzt die Kamera so weit, dass die Nadel im Liveview auf 12 cm steht, und mach nochmal die...

Mittwoch, 30. November 2016, 10:52

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

Nodalpunktfindung - Nah oder fern?

Zitat von »Mark« Wärst Du so lieb und erläuterst Deine Aussage zum seitlichen Abstand zum Lineal noch ein wenig, Ich stehe gerade auf dem Schlauch und kann nciht so richtig nachvollziehen wie Du es genau meinst. Als ich den Nadelversatz durch bewegen der unteren Schiene eliminierte bewegte sich (bei 180°-Drehung) die Nadel dennoch, jedoch in Richtung des Lineals bzw von diesem weg. Dies führte ich auf eine nicht exakt senkrechte Montage der Kamere zurück. Meintest Du das? Mit Worten ist das sch...

Donnerstag, 24. November 2016, 16:32

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

Nodalpunktfindung - Nah oder fern?

Die Einstellbilder der Linealmethode sind zweifach aussagekräftig. Das ablesbare Maß auf dem Lineal zeigt die notwendige Verschiebung auf der unteren Schiene. Der seitliche Abstand zum Lineal sagt etwas darüber aus, ob die Kamera verdreht oder seitlch verschoben auf der oberen Schiene sitzt. Das ist genau der Fehler, durch den der Sägezahn entsteht.

Donnerstag, 24. November 2016, 15:27

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

Eine Frage zum Hochstativ und Wechsel des Aufnahmewinkels

Du schreibst etwas von Vollformat? Ich gehe aber davon aus, dass Du mit 1,6er Crop fotografierst? Die Löcher sind wirklich gar nicht so riesig wie ich dachte, aber das Ausflicken machst Du sicher zu umständlich. Das mit der knappen Überlappung bei 90° wirst Du dann bereuen, wenn deshalb ein großes Motiv im Überlappungsbereich liegt, und Du es wegen zwangsläufiger Pole-Schwenk-Toleranzen nicht sauber gestitcht bekommst. Daher gilt meine Empfehlung immer noch, lieber ein oder zwei Bilder mehr zu m...

Dienstag, 22. November 2016, 19:13

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

Nodalpunktfindung - Nah oder fern?

Zitat von »haschelsax« Zitat von »marijonas« Schließlich funktioniert die Linealmethode auch sehr exakt. Da liegt das Lineal ja nur 1,5m entfernt am Boden. Ich steh völlig auf dem Schlauch, Hab davon noch nie was gehört. Kann mir jemand dazu detailliert was sagen? Diese Methode (lies am besten den kompletten Thread) habe ich 2010 zum ersten Mal im Forum beschrieben, und sie wird seitdem von vielen erfolgreich zum Einstellen der unteren NPA-Schiene verwendet. Sie ist prinzipiell genauer als die ...

Dienstag, 22. November 2016, 17:00

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

Eine Frage zum Hochstativ und Wechsel des Aufnahmewinkels

Zitat von »haschelsax« ... ich habe auch das Samyang 8mm/3,5 II auf nem Fensterputzer. Dazu als NPA einen KISS, weil ein "normaler NPA da oben zu schwer ist. Slant würde mit dem Samyang nur geringfügige Verbesserung bringen, weil dann immer noch nicht die vollen 180° an dem Canon APS-C abgedeckt sind. Ich habe das Samyang nicht, und weiß daher nur vom Lesen, dass viele damit 6 Bilder rundum machen, dazu ein Zenitbild, ein Nadirbild vom NPA und ein Nadirbild ohne Stativ. Mir ist aber nicht ganz ...

Sonntag, 20. November 2016, 13:33

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

Weil es da draußen nur noch grau in grau ist...

Natürliche Tonabstimmung mag ich gerne, und die hast Du hier prima hinbekommen. Ich mag aber auch, wenn man nicht nur das, was man gesehen, sondern gefühlt hat, in ein Bild einarbeitet. So sehr ich Deine zweite Version mag, an die Galeriewand käme bei mir die erste!

Sonntag, 20. November 2016, 00:12

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

Weil es da draußen nur noch grau in grau ist...

Ob die Farben ein wenig übertrieben sind? Mag sein, aber mir fehlt im Moment der Realitätsvergleich ;-) Auf jeden Fall bringt das Pano Wärme und gute Laune beim Anschauen. Vielen Dank für's Zeigen! Ich habe keine Ahnung, was es mit der VR-Einstellung auf sich hat. Kann bitte jemand beschreiben, was man dann anders sieht, und wie sich das anfühlt?

Samstag, 19. November 2016, 15:12

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

Eine Frage zum Hochstativ und Wechsel des Aufnahmewinkels

Zitat von »Nobody« Das mein Samyang einiges hinter dem Sigma liegt ist mir klar, das wusste ich schon beim bestellen, aber die Preise liegen auch weit auseinander, und um mich mit der Canon da erstmal rein zu finden wollte ich nicht gleich diese Summe hinlegen. Was nicht heist das ich nicht wechseln werde wenn ich es weiter verfolgen werde, ich will hiermit erstmal meine Erfahrungen Sammeln. Das Samyang hatte ich nur mal leihweise auf der Kamera, war jedoch von der Qualität sehr überzeugt. Für ...

Samstag, 19. November 2016, 10:29

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

Eine Frage zum Hochstativ und Wechsel des Aufnahmewinkels

Zitat von »Nobody« @pano-toffel Ok, 5 Bilder klingt auch gut. Wie hast Du die Kamera angebracht Hochformat mit der Ausrichtung von 5-10 Grad, oder ist Sie etwas gekippt? Ich nehme den NN3. Eigentlich ist das nur eine Verlegenheit, weil ich nichts anderes habe, um die Kamera im Hochformat zu halten. Und damit kann ich natürlich auch nach oben/unten neigen. Der Nodalpunkt des Adapters ist auf dem Mast völlig egal. Viel wichtiger ist, dass die Kamera dort oben im Schwerpunkt befestigt ist, damit s...

Freitag, 18. November 2016, 15:40

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

Eine Frage zum Hochstativ und Wechsel des Aufnahmewinkels

Das Hochstativ (6 Meter) war für mich der Grund, zunächst ein Peleng, dann ein 8mm Sigma für das APS-C-Format anzuschaffen. Es war die richtige Entscheidung. Im Notfall komme ich mit 4 Bildern aus. Das hat aber zur Folge, dass ich Nadir und Zenit meistens etwas retuschieren muss. Das Arbeiten mit fotografierten anstatt gestempelten Pixeln ist nicht nur qualtativ besser, sondern es spart auch Zeit. Deshalb nehme ich mit dem Pole fast nur noch Panos aus 5 Bildern auf. Dafür kippe ich die Kamera je...

Montag, 14. November 2016, 10:16

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

Neuling braucht Hilfe zur Hardware Entscheidung

Das nächste, was Du anschaffen wirst, ist ein Objektiv mit deutlich kürzerer Brennweite. 18 mm an einer Crop-Kamera sind für Kugelpanoramen sehr lang. Du brauchst mindestens 30 Bilder, um die Kugel flächendeckend zu fotografieren. Dabei entstehen mehrere Schwierigkeiten: - Es ist kaum möglich, bewegte Motive aufzunehmen, denn sie dürfen sich nicht in den Überlappungsbereichen befinden, sonst sind sie nur halb im Bild. - Du brauchst zu lange für 30+ Bilder, das ist zwar technisch möglich, macht a...

Montag, 14. November 2016, 09:33

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

Panorama eines Sonnenuntergangs - für nen Laien zu viel..?

Das ist doch gut geworden! Nach Augenmaß würde ich behaupten, der Horizont sei waagerecht, aber wenn ich ihn an eine Bildschirmkante lege, kippt er um 0,15° nach links, das könntest Du noch richten (roll-Wert), bevor es zum Ausdrucken für die Wand geht. Für's Internet kann es so bleiben, denn ohne Hilfsmittel sehe ich nicht, dass es noch kippt. Wenn ich auf volle Größe zoome, sehe ich Farbrauschen, vielleicht auch etwas Luminanzrauschen. Beides solltest Du entfernen oder zumindest abmildern, wen...

Samstag, 12. November 2016, 12:33

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

Panorama eines Sonnenuntergangs - für nen Laien zu viel..?

PTGui ist einfach ein Schätzchen, und obwohl ich schon seit ein paar Jahren damit arbeite, finde ich ab und zu noch Features, die ich noch nicht kenne oder noch nicht ausgereizt habe. Und dass ich Spaß am Erklären habe, liegt mir nun mal im Blut. :-) Im Gegenzug schaue ich mir immer gerne Deine Basteleien an. Schön, dass Du so oft auch Bilder davon zeigst! So manche Idee würde ich in dieser Richtung auch gerne verwirklichen, aber vermutlich wird da nie was draus. Meistens fehlt die Zeit, manchma...

Samstag, 12. November 2016, 00:52

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

Panorama eines Sonnenuntergangs - für nen Laien zu viel..?

Mich freut es, wenn ihr mit meinen Beiträgen was anfangen könnt, und solche Sachen nehme ich selbst gerne in die Lesezeichen, damit ich sie bei passender Gelegenheit nur zu verlinken brauche. Zu diesem Thema habe ich in der Vergangenheit schon so manchen Beitrag geschrieben, das war jetzt fast nur Wiederholung. Dass ein Anfänger daraus lernen kann, ist logisch. Aber für die Fortgeschrittenen sollte der ganze Stoff zu den bekannten Basics gehören. Vermutlich kann man mit Hugin einen Weg gehen, de...

Donnerstag, 10. November 2016, 00:17

Forenbeitrag von: »pano-toffel«

Panorama eines Sonnenuntergangs - für nen Laien zu viel..?

Im Bananenbild ist der Horizont zwar gebogen, sieht aber in der Gesamtform harmonisch aus. Einen Knick kann ich hier nicht erkennen. Im zweiten Bild hast Du den Horizont nach Augenmaß wohin gezwungen, aber dabei nicht sauber gearbeitet. Das Meer hat jetzt einen Buckel nach oben, und den Himmel hast Du viel zu sehr beschnitten. PTGui bietet ein Raster als Hilfslinien an, das solltest Du nutzen. Die Rasterweite kannst Du beliebig eng oder weit einstellen, dafür gibt es den kleinen dreieckigen Schi...